amp-sound einstellen

von Crestfallen, 22.12.06.

  1. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 22.12.06   #1
    hallo, ich hab hier mal eine totale anfänger-frage:

    ich hab letztens probiert, meinen gitarrensound zu verbessern.
    nach ein bisschen rumprobieren musste ich (oh wunder) feststellen,
    dass das gar nicht so leicht ist: steh ich direkt vor der box, klingts gut,
    geh ich ein paar schritte zu seite, gehen natürlich höhen verloren.
    stell ich den sound so ein, dass es gut klingt, wenn ich neben der box
    stehe, ist der sound direkt vor der box zu höhenlastig.

    also meine frage: von welcher position hört ihr euch den amp an, wenn ihr soundeinstellungen beim amp vornehmt?

    (wenns so einen thread schon gibt - sorry. hab die ersten seiten durchgeschaut, und die suchfunktion geht ja momentan leider nicht)
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 22.12.06   #2
    4x12er box auf 2 bierkisten und dann nen paar meter davon entfernt, is zwar lauferei beim einstellen, aber so taugts mir beim proberaumsound am meisten.

    combos sollte man auch am besten möglichst so stellen dat sie einem genau ins gesicht/aufs ohr schallen. heißt aufm stuhl und schrägkippen, oder auf nen comboständer der die gleiche funktion erfüllt stellen.

    edit: also immer den direktesten sound nehmen, is auch für die bühne angenehmer, da dat mikro zur abnahme eh direkt vor die box kommt
     
  3. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 23.12.06   #3
    Schließ mich an...
    Die 4x12er ein bisschen höher gestellt und dann am besten auf "Bühnenlautstärke" aufgedreht, (oder Proberaumlautstärke...? Is doch das gleiche ;) hauptsache laut *g*) und ein bisschen davor gestellt...
    Wenn du wirklich genau den Sound einstellen willst den du Live abnimmst kannst du's auch machen wie Leute die ich kenne (krank, einfach nur krank ;)) und mit dem Ohr auf Lautsprecherhöhe gehen, dann hörst du genau das was abgenommen wird... (wenn man die Mikroposition natürlich ungefähr einhält) Ist aber nicht unbedingt gut für die Ohren, stell dich am besten schon mal auf Tinitus ein bei der Methode...
     
  4. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 23.12.06   #4
    statt tinitus kann man auch einfach vor die bühne gehen und hören wies abgenommen klingt.. aber wenn man mit dem kopf vor die box gehen muss, naja denen muss man auch nix mehr erklären ;)
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 23.12.06   #5
    ja gut so machste dat live, aber wir z.b. nehmen im proberaum nix ab, deshalb halt direkter amp sound, dann kann man sich auch einigermaßen vorstellen wies dann am mikro ankommt, wenn man aufer bühne is. das dabei keine ohrenbetäubenden lautstärken, die dat schlagzeug absolut übertönen rauskommen sollten is ja nunma klar ;)
     
  6. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 23.12.06   #6
    Hi,

    hab mir meinen Sound früher auf der Bühne eingestellt und abgespeichert. Logisch dass der im Proberaum zu dumpf war, also hab ich fürn proberaum das gleiche preset mit mehr höhen abgespeichert.

    so hatte ich dann einen livesound der nicht immer ständig durch "proberaumanpassung" flöten ging und fürn proberaum einen der halt fürn proberaum gut klang...live war der aber net wirklcih der reißer;)

    Doogie
     
Die Seite wird geladen...

mapping