Amplifier geschenkt bekommen, wofür brauchbar?

von DrummerinMR, 26.06.06.

  1. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.06.06   #1
    hallöchen
    ich hab einen amplifier geschenkt bekommen und zwar diesen hier

    [​IMG]


    ggf. kann ja jemand etwas damit anfangen oder mir sagen ob es möglich wäre
    diese box daran anzuschließen (die würden wir als monitor für mich an den drums benutzen, haben wir noch im keller stehen)

    ich kenne mich leider sogar nich mit diesem zeugs aus.
    bei der box handelt es sich um eine DAP MC-8 box

    3-way speakersystem
    8 speaker + tweeter + horn
    Max. Power: 150 W
    Impedance: 8 Ohm
    SPL: 97 dB
    Dimensions: (LxWxH) 28x27x48 cm
    Standadapter: inner side Ø 36 mm
    Weight: 8,6 Kg



    bin für eure hilfe sehr dankbar, wie gesagt, ich kenne mich leider null aus und bin auf eure hilfe angewiesen :)

    lg
    kathrin
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 26.06.06   #2
    Hy DrummerinMR,
    wennn ich das richtig auf dem Gerät lesen kann, steht dort "1 kHz Power: 105 Watts into 8 Ohm (...) per channel." Wenn ich das richtig verstehe, liefert das Gerät 105 Watt bei 8 Ohm. Da deine Boxen aber 150 Watt haben, würde ich sagen, dass der amplifier unterdimensioniert ist.

    Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

    MfG

    Tonfreak
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.06.06   #3
    ok, das dachte ich mir schon fast dass es etwas wenig ist
    würde es sich trotzdem für "monitoring" eignen? d.h. er muss ja nich auf höhsten touren laufen, nur dass ich vor allem den gesang mitbekomme...

    bzw. da ich ja nur eine box betreiben will, gibt das ding ggf. mehr power in den einen channel?
     
  4. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 26.06.06   #4
    selbst wenn er auf höchsten touren liefe, wäre er zu schwach für deine box.

    edit: da habe ich wohl falsches verbreitet, sorry.
     
  5. michaelausS

    michaelausS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 26.06.06   #5
    Oh, ein BGW. Hypsch.
    Wie man lesen kann ist die Kiste brückbar. Schalter auf Mono und den Eimer an die beiden roten Polklemmen anschließen.
    Das sollte dann auch 'powermäßig' reichen.
    lg,
    Micha
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.06.06   #6
    der Amp und deine Box werden auf jeden Fall Krach machen - insofern kein Problem.
    Wenn du den Amp durch übermäßiges strapazieren nicht an seine Leistungsgrenze bringst, so dass er anfängt zu clippen, dürfte es auch keine Probleme geben.
    Nur mit Gesang sollte es funktionieren, sobald basslastige Instrumente (Bassdrum) drüber laufen könnts kritisch werden.
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.06.06   #7
    ok
    ich danke euch :)
    achja, wie immer kompetent *begeistert bin*


    also über unser PA läuft eigentlich ausschließlich gesang, höchstens noch eine gitarre, da wir nur in kleineren locations spielen lohnt es sich nich das drumset abzunehmen :)
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 26.06.06   #8
    Hi Kathrin,
    schätze dich glücklich solch einen edlen Amp wie den BGW dein Eigen nennen zu dürfen ! :great:
    Lass dich aber nicht von den extrem werbewirksamen Angaben der DAP MC-8 veräppeln, die angegebene Belastbarkeit "Max. Power: 150 W" ist eine phantasievolle Ausnutzung der rechtlichen Grauzone, ähnlich einer PMPO Leistungsangabe. :mad:
    Die reale RMS Belastbarkeit dieser "Box?" dürfte die 75Watt Marke kaum überschreiten, daher sind die 105Watt/RMS der BGW mehr als dicke ausreichend, zumal die BGW mit einem überdimensionierten Netzteil gesegnet ist !
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.06.06   #9
    Ich schließe mich Paul und Harry an:
    150 Watt von einem ordentlichen Amp sind oft mehr als 250 Watt von einem Amp der Billigschiene.

    Wo wir gerade dabei sind....kennt jemand dieses Teil hier:
     

    Anhänge:

  10. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.06.06   #10
    Sieht aus wie ein netten eigenbau, mit potiverteilungen und beschriftung von rubbelbuchstabenfabrik Alfac/Decadry... mal aufschrauben und nachsehen ob die leiterplatinen beschriftet sein, wenn nicht hat er die selbe geätzt...

    LG
    NightflY
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 28.06.06   #11
    Das ist definitiv kein Eigenbau.
    Hersteller ist laut Typenschild die Firma WED, Düsseldorf, Germany, aber diese scheint es nicht mehr zu geben.
    Typenbezeichnung ist 182.
    Bestückt ist die Endstufe mit jeweils 4 Stück 2N3773 Leistungstransistoren pro Kanal.
    Mir geht es eigentlich nur darum ungefähr einschätzen zu können, in welchem Leistungsbereich das Teil liegt.
     
  12. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 28.06.06   #12
    Wenn das Teil Lüfter hätte, hätte ich gesagt 100W pro Transistor (bei den Transistoren, die vertragen eine Menge) Da das Ding aber passiv gekühlt ist, ist das eher vom Kühlkörper abhängig, aber mehr als 2x200W RMS ist dann normal wegen der passiv Kühlung nicht drin.

    PS: DIe Transistoren vertragen 140V, dann kann man von <=55V Railspannung ausgehen -> max. 350W / 4 Ohm (eher weniger)
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 03.04.07   #13
    aloha

    es tut mir leid, dass ich nun den thread wieder rauskrame, ich habe mich aber dazu entschlossen den amp zu verkaufen.
    Nur leider habe ich keine Ahnung was das gerät überhaupt noch wert ist. Ich weiß, dass er von einer Schule genutzt worden ist und da auch funktioniert hat, ob er es jetzt noch tut (nach 1 jahr lagerung im treppenhaus) hab ich ehrlich gesagt keine ahnung und ich kann es leider auch nich überprüfen. Hab lediglich mal den Stecker eingesteckt und gesehen ob er angeht, das tut er.
    Beschriftung an der Front: BGW Model 250 E
    was könnte man dafür noch verlangen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping