[Amp] XTONEBOX GREEN 1005 or Rock n'Roll in a Beautycase!

von *JEAN*, 22.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.268
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    1.054
    Kekse:
    24.650
    Erstellt: 22.03.16   #1
    Über einen Freund bin ich auf die Firma Xtonebox ( http://www.xtonebox.com/ ) aufmerksam geworden.
    Auf deren Website habe ich mich ein wenig umgeschaut .. und gedacht schreibst den Typen mal an.
    Ganz nett und zuvorkommend hab ich Antwort bekommen und nun habe ich hier einen kleinen Röhrenamp zum Probespielen bekommen.

    Diese will ich euch nun auch Vorstellen!

    XTONEBOX ist eine kleine Amp Custom Manufaktur aus Spanien.. genauer gesagt aus der Hafenstadt Vigo.
    Die Amps entstehen da alle in Handarbeit und mit besten Zutaten.
    Auch im Design finde ich alle Amps sehr sehr shic.. und ist auch denke ich ein wichtiger Punkt von XTONEBOX.
    Sprich alle Amps lassen sich schön im Wohnzimmer platzieren ohne das die Dame des Hauses verdacht schöpft das der Herr ein neues Spielzeug gekauft hat für die Gitarre!

    Ich hab von Fransico den Green 1005 bekommen :
    http://www.xtonebox.com/products/head-amplifiers/green-1005/

    Die Specs :
    • One cannel: Clean/Crunch/Super-Lead.
    • Preamp tubes: 2x ECC83.
    • Output Power: 8W EL84 Class-A Single Ended.
    • Equalization controls.
    • Gain and Volumen Controls.
    • FX Loop, SEND/RETURN.
    • Output Impedance Selector (4/8/16 ohm).
    • Powered by 12V 2,5A Power Supply (included).
    • Suitcase (included).
    • "Impulse Light Technology” mode.
    • Dimensions (H,W,D): 24,5 x 13 x 18 cm.
    • Weight: 1,7 kg / 3,7 lbs.

    Die Bilder :

    Im Hübschen Koffer kommt das gute Teil an .. welches den Amp so auch für den Transport dient.
    testxtonecase.jpg

    Sicher und ohne Spiel sitzt der Amp in der Box:
    testxtoneopen.jpg
    testxtonedet.jpg

    Das Gerät :) ..... Klein Edel .. und mit der Carbonabdeckung richtig shic! Seitlich sind Massive Holzteile.. welche das elegante Design abrunden.

    Vorne sehen wir : Input ( Gitarre), Gain,Contour,MIDs, treble und Volume... ein Off/On Schalter und der Standby Schalter.

    testxtonefront.jpg

    von hinten : Den Effektloop, der Impedanz Schalter für die Box, Speaker Out, Stromversorgung 12V ( Netzteil ist dabei ...kann man auch im Auto Betreiben! ) und ein Schalter welcher die Beleuchtung regelt.
    Sprich von Dauerhaft und nach Ausgangssignal ( mini Disco :D )
    testxtoneback.jpg

    Hier die Beleuchtung der Röhren in Green :)
    testxtonelights.jpg

    und von unten mit Plexi .. für einsichtig in die saubere Handarbeit!

    testxtoneunder.jpg



    Persönlicher Eindruck:


    Ich hab echt das Gefühl das ich was erwachsenes in den Händen halte ..auch wenn es klein ist. Man erkennt die Handarbeit und alles wirkt sehr gut durchdacht.
    Alles bewegt sich sehr smooth.. nichts kratzt .. nichts nervt.
    Naja ich hätte vielleicht die Seitenteile vielleicht bevor ich sie Lackiert hätte noch die Poren geschlossen damit es noch besser ausschaut .. aber dies hat auch so seinen Charme!
    Die Seitenteile sind hier aus Mahagoni .. werden aber auch in Esche gemacht.

    Hübsch ausschauen tut er auf jeden Fall schon mal!... was aber schlussendlich zählt ist der Sound!!

    Sound

    XTONEBOX verspricht mit seinem Einkanaler ; "The dark appearance design shows us its capacity for Rock and Metal sounds."

    Na dann .. Lassen wir es Krachen!
    Ich hab als Box für leise eine 2x10" mit Eminence Speakers..

    Vor dem Amp habe ich nichts geschaltet .. sprich ich Teste das Teil ohne Preamps und Co!
    Einzig im Effektloop habe ich Delay und Hall von TC Electronic drin.
    Der Effektloop arbeitet sehr gut... und erfüllt meine Ansprüche perfekt.

    Auffallen tut mir jedoch ein Grundrauschen wenn der Gain etwas weit offen ist .. aber naja stufe ich jetzt mal als Normal ein.. während des Spielens kommt dies jedoch nicht zu Tragen!

    Da Angeblich Bilder mehr sagen als tausend Wörter .. und Videos bestimmt noch mehr.. habe ich den Amp mit 3 Gitarren Gespielt und jeweils aufgenommen.

    Der Amp reagiert sehr dynamisch auf mein Spiel.. was der Nachteil mit sich bringt das er ehrlich ist! Sprich die Spielfehler sind auch zu hören!
    Mit dem Volumepoti der Gitarre .. lassen sich selbst bei weit aufgedrehten Gain immer wieder CleanSounds zaubern!

    Hier mit meiner Strat .. reine SingleColis!



    Metal .. mhh ich kann kein Metal .. aber dafür Rock :) ... die ganze Aufnahme entstand in Zimmerlautstärke.
    Aber ich spürte wenn man bei den Palmmutes auf der E Saite dieses "PlopPlop".. hatte schon ordentlich Fundament und macht Laune!

    Hier mit meiner Superstrat ( das sind jetzt keine wirklich super heisse Pickups .. gehen eher Richtung PAF )



    aber man merkt hier schon der Humbucker.. das Ding könnte mehr .. wenn ich mehr hätte :)

    und zum Schluss.. mit einer Gitarre mit P90 :


    Kann der Amp auch Laut ? .. JA kann er und es wird dann noch geiler! Leider habe ich keinen Proberaum mehr wo ich dieses teil etwas Lauter fahren kann.

    Die Sounds im Video sind nicht bearbeitet!

    Fazit :
    Der Amp kann wirklich viel .. der Gain Regler arbeitet sehr gut! Alles was da raus kommt klingt gut .. Der EQ arbeitet sehr gut. Vielleicht ist der CounterRegler für mich etwas überflüssig ..
    Das ganze wirkt alles sehr wertig .. ich hab die ganze Zeit nicht daran gedacht das der Amp klein ist .. oder Süß ... es ist ein ordentlicher Amp!
    Sieht klasse aus .. und schmiegt sich perfekt ins Wohnzimmer!

    Der Preis .. naja was kostet Custom und Handmade ? ....klar ist da etwas mehr fällig als bei den ganzen HT5 und co .. aber die können ehrlich gesagt nicht mithalten.
    Ich hatte selbst denn HT5, Gigmaster.. auf der Website steht der Preis .. 599.-! Ich finde dies einen sehr guten Preis für Handarbeit!


    noch was ... wer den Amp gerne auch ausprobieren möchte kann sich gerne bei mir melden! Diese Versende ich gerne für Testzwecken!


    ach ja .. ich bin schon mal ganz gespannt auf den Jägermeister Amp!
    http://xtonebox.bigcartel.com/product/jager-amp-portable-amplifier-in-liquor-bottle
    wie cool ist das den :D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    924
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    4.350
    Erstellt: 22.03.16   #2
    Hi,

    der clean Modus gefällt mir sehr gut. Erinnert mich an meine ehemaligen Crate V33H und Bugera VT55HD Topteile. Ich bin ein "Mann der Sicherheit". Offene Röhren und Netztrafo (ok, Kupferdraht abgeklebt) wären Nichts für mich. Das Teil wird sicher nie so die CE-Norm erhalten.

    Nun zu handmade ? Alles nur Marketing-Getue. Eine industrielle Maschinenfertigung hat (fast) immer den gleichen Produktionsstandard. Da sind z.B. kalte Lötstellen so gut wie ausgeschlossen. Handarbeit.... einmal so oder so. Je nach Verfassung des Mitarbeiters. Schaut man sich nur einmal anlag die PU-Wicklung der 50iger Jahre an, war hier ein großer Ausschuß an der Tagesordnung.

    8 Watt Röhre mit einer 212er Box, klar, satter voller sound. Reicht evtl. noch nicht einmal für den Proberaum. Ein Musiker in einer Band wird so ein Teil sicher nicht kaufen. Auch nicht roadtauglich. Für zuhause so ein toller Boutique-Amp für knapp 600 Eur !?! Also ich weiß nicht.

    Irgendwie ist die Zielgruppe nicht klar definiert. Das Rauschen bei gain ist auch für eine Studioaufnahme nicht geeignet. Ich will das Teil jetzt nicht schlecht reden, wie gesagt finde ich den clean-sound Spitze, aber Keiner legt 600 Rappen für das heimische Wohnzimmer hin. Zzgl. natürlich noch eine 112er Box.

    8 Watt fürs Wohnzimmer sind einfach zu laut. Kein Schalter für Triode / Pentode. Besser wäre noch ein Mode für 1 Watt. Dann wäre eine Sättigung der Röhren gegeben und ideal für den Partyraum im leiseren Modus. Irgendwas fehlt da also.

    by the way.... bei so einem Preis verlange ich einfach dass auch die Poren vom Holz geschlossen wurden.

    Da Nichts angegeben heißt das für mich:

    6 Monate (Pflicht) Garantie, danach bis Ende des 24. Monats Gewährleistung (Pflicht). Garantie heißt üblich "bring-in". Also einpacken und auf eigene Kosten nach Spanien senden. Wenn ein Händler auch auf seiner Homepage Nichts über solche Sachen aussagt und kein klares Impressum ersichtlich ist (habe gar Keines gefunden) heißt das für mich....schönes Teil, aber Nix für mich....

    Aber das muss jetzt Jeder selbst wissen :cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.268
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    1.054
    Kekse:
    24.650
    Erstellt: 22.03.16   #3
    Handarbeit ... Klar sind da Qualitätsunterschiede zu erkennen...Ich sag auch immer wieder das ich den Japaner an der CNC eher Vertraue als den Amerikaner am Hobel!
    Dennoch ist es was anderes.... es ist ein kleiner Betrieb welcher Amps herstellt.

    Das mit den Poren.. seien wir mal ehrlich ? Das ist für mich kein Argument ob jetzt der Amp sein Geld wert ist oder nicht. Gibt genug Gitarren auf den Markt mit offenen Poren.. selbst bei Gibson und co ;)
    Das ist Geschmacksfrage!

    Das mit dem Grundrauschen .. wenn ich jetzt meinen Conrford 50 auch mal so hoch fahre (Lautstärke und Gain) wie der Green1005 hab ich dieses Rauschen auch ...daher hab ich es jetzt auch normal beschrieben.
    Liegt einfach daran das es einfach bei leiser Einstellung beim Cornford es nicht auffällt ;) (dieser kann ich nicht einmal zum ersten Punkt fahren im WOhnzimmer!)

    8 Watt fürs Wohnzimmer ...klar da ist auch 1 Watt schon zu viel. Gibt aber auch Leute die ein 50 Watt im Wohnzimmer haben und darauf spielen .. oder ein Fullstack mit 100!
    Ist für mich dennoch kein Nachteil.. das er 8 Watt hat...oder gar nicht drosselbar! Klingen muss er!

    Die offene Bauweise ist eine Design frage ... er hat ja auch andere Amps ;)
    Auf der anderen Seite gibt es genug Leute dies Dies auch im Hifi Bereich mögen .. und da gibts etliche Geräte die Offen sind:
    [​IMG]

    Ich kaufe ein Gerät und keine Garantie... wenn ich ein Problem habe dann spreche ich mit dem Hersteller.
    Ich hab in der Zwischenzeit ein gutes Verhältnis mit dem Inhaber.. der Fragt immer nach ob ich zufrieden bin .. und ich bin mir sicher,
    wenn ich selbst nach 24 Monate ein Problem hätte mit dem Amp.. würde er helfen!
    Versandkosten nach Spanien sind jetzt auch nicht so teuer das es einem Ruinieren würde ..statt 7 sind es 15 .. na und ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping