Anfängerberatung - Lichtshow zur Playlist

von LoveMachine86, 01.06.20.

Sponsored by
QSC
  1. LoveMachine86

    LoveMachine86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.20   #1
    Hallo Leute,

    erst mal ein Disclaimer: Ich bin zwar durchaus technikaffin, habe aber keinerlei Ahnung von Lichtsteuerung. Ich bin nun schon seit einigen Tagen immer wieder bei der Recherche, aber verzweifle leider etwas. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen:
    Ich würde gerne für eine kleine aber besondere Party bei mir zu Hause ein paar Lichter aufbauen, die etwas Stimmung schaffen sollen, und zwar auf zweierlei Art:

    1. Vollautomatisches geblinke, einigermaßen passend zur Mucke.
    2. Fast wichtiger: Ich habe in den Kopf gesetzt, dass eine kleine "Lichtshow" total cool wäre, die synchron zur Musik laufen soll. Das heißt, es läuft eine Playlist und ich programmiere vorher, wann welches Licht aufleuchtet, dass auf einem bestimmten Schlag ein bestimmter Scheinwerfer angeht oder zum Refrain hin die Discokugel in einer bestimmten Farbe angelstrahlt wird. Also ganz manuell, aber im Vorhinein festgelegt, sodass ich nichts mehr machen muss, nachdem ich auf Play gedrückt habe.
    Ich hab übelst Bock darauf und irgendwie dachte ich, dass das bestimmt ganz einfach möglich sei und dass da bestimmt auch die passende Software existiert, an der ich vllt ganz einfach eine Timeline oder so erstellen kann. Bei meiner Recherche erwies sich das Thema aber doch als sehr sperrig und mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob ich mein Vorhaben überhaupt realisieren kann. Mir schwirrt etwas der Kopf.

    Ich bin durchaus gewillt, auch etwas Geld in die Sache zu investieren (sagen wir, ca 150€ für eine passende Software), aber brauche etwas Beratung von erfahreneren Menschen, ob und wie das überhaupt geht – am besten sogar anfängerfreundlich.

    Vielen Dank euch!
     
  2. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    735
    Erstellt: 01.06.20   #2
    Also normalerweise würde man sowas über Timecode realisieren. Das muss nicht teuer sein (je nachdem, was schon an Equipment vorhanden ist).
    Allerdings bedarf es durchaus einarbeitungszeit und es ist einiges (je nachdem wie viele „cues“ abgefeuert werden sollen) an Programmieraufwand nötig. Welches Equipment steht dir denn bereits zur Verfügung? Lichtpult? Laptop?
     
  3. LoveMachine86

    LoveMachine86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.20   #3
    Danke für die schnelle Antwort!
    Also n Laptop hab ich (habe auch Zugriff auf einen mit etwas mehr Power, falls das nötig ist), aber ansonsten noch nix. Wollte halt erstmal sicher gehen, ob mein Vorhaben möglich ist, was ich dafür brauche und ob der finanzielle Rattenschwanz nicht vielleicht doch größer als erwartet ist. Einarbeitungszeit und Programmieraufwand ist okay, bin motiviert und hab noch etwas Zeit.
     
  4. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    735
    Erstellt: 01.06.20   #4
    Also. Von der audioseite kann ich eventuell ein bisschen behilflich sein.

    Timecode senden sollte mit jeder gängigen daw funktionieren. Kostentechnisch würde ich Reaper empfehlen. (Ich kenn mich aber auch nur mit Reaper und Logic aus). Dort kannst du unter deinen Song eine Timecode-Spur setzen. Die sendet dann in ihrem Output die Signale ans (normalerweise) lichtpult.

    Ob man das auch mit einer lichtsoftware auf einem anderen Rechner oder gar auf dem gleichen Rechner syncen kann... da bin ich dann raus. Aber hier gibts bestimmt jemanden der sowas schon mal gemacht hat ;-)
     
  5. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    277
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 02.06.20   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping