Antriebslos

  • Ersteller Guitar Artist
  • Erstellt am
G

Guitar Artist

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.20
Mitglied seit
11.10.08
Beiträge
76
Kekse
62
Hi Leute!

Ich hab in letzter Zeit ein sehr eigenartiges Problem nämlich, dass ich absolut keinen Antrieb zum Klimpern habe, obwohl ich eigentlich möchte :ugly:.

Die Erklärung:
Das Problems ist, dass ich einfach keinen Song finde der mir gefällt und den ich lernen will, da ich alle meine Lieblingssongs schon kann (mit Rythmusgitarren- und Leadgitarrenpart und Solos). Leider bin ich bei der Songauswahl auch ziemlich pingelig ;) dh ich spiele nur Songs die mir gefallen - meist sehr melodische Songs oder Songs die zumindest einen guten Rythmus haben zB "The Godfather Theme" (Guns 'n' Roses), "Nothing Else Matters" (Metallica), "Sanatarium" (Metallica), "Whiskey in the Jar" (leider schon wieder Metallica :D), "Paranoid" (Balcksabbath)...
So Metalcore Sch*** (ich will hier niemanden beleidigen, ist nur meine Meinung), bei dem man fast keinen Unterschied mehr zwischen den Tönen hört, ist nichts für mich.

Vielleicht kann mir irgend jemand trotz meines eigenartigen Problems und der sauschlechten Erklärung ein paar anspruchsvollere Songs empfehlen (auch wenn niemand wissen kann, ob mir der Song zuspricht :rolleyes:) oder mir irgendwie helfen mich an einen anderen Musikstil zu wagen.

LG Guitar Artist
 
Gnurpsel

Gnurpsel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Mitglied seit
31.01.07
Beiträge
411
Kekse
11.811
Hi Leute!

Ich hab in letzter Zeit ein sehr eigenartiges Problem nämlich, dass ich absolut keinen Antrieb zum Klimpern habe, obwohl ich eigentlich möchte :ugly:.

Die Erklärung:
Das Problems ist, dass ich einfach keinen Song finde der mir gefällt und den ich lernen will, da ich alle meine Lieblingssongs schon kann (mit Rythmusgitarren- und Leadgitarrenpart und Solos). Leider bin ich bei der Songauswahl auch ziemlich pingelig ;) dh ich spiele nur Songs die mir gefallen - meist sehr melodische Songs oder Songs die zumindest einen guten Rythmus haben zB "The Godfather Theme" (Guns 'n' Roses), "Nothing Else Matters" (Metallica), "Sanatarium" (Metallica), "Whiskey in the Jar" (leider schon wieder Metallica :D), "Paranoid" (Balcksabbath)...
So Metalcore Sch*** (ich will hier niemanden beleidigen, ist nur meine Meinung), bei dem man fast keinen Unterschied mehr zwischen den Tönen hört, ist nichts für mich.

Vielleicht kann mir irgend jemand trotz meines eigenartigen Problems und der sauschlechten Erklärung ein paar anspruchsvollere Songs empfehlen (auch wenn niemand wissen kann, ob mir der Song zuspricht :rolleyes:) oder mir irgendwie helfen mich an einen anderen Musikstil zu wagen.

LG Guitar Artist

Moinsen,

wenn du schon alle Lieder kannst, die dir gefalen - hör neue Musik und schau dabei über den Tellerrand. Wenn du neue Bands kennenlernst, wirst du auch andere Songs lieben lernen


Cya

Gnurpsel
 
guitarfan

guitarfan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.17
Mitglied seit
22.11.07
Beiträge
103
Kekse
583
Ort
Kärnten
Hallo

vielleicht etwas älteres für jemand der schon alles neuere kennt und kann: "I´m going home" von Ten Years After. :D

oder nicht ganz so schnell "I´d love to change the world"

lg. guitarfan
 
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.880
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Vielleicht liegt ja die Lösung des Problems nicht in weiteren Songs, die Du dann einstudierst, sondern darin mit anderen Leuten zusammenzuspielen.

Spielst Du denn in einer Band ? Wenn nicht, such Dir eine, wenn möglich ungefähr auf Deinem oder leicht oberhalb Deines Niveaus.

Die anderen Bandmitglieder bringen auch ihre Lieblingsstücke oder eigene Songs ein, die Du Dir dann draufschaffen musst. Da ist die Liste von Stücken zum Üben schnell wieder voll. Und es gibt nichts motivierenders als mit anderen zusammenzuspielen. Alleine vor sich hinklimpern und noch einen und noch einen Song zu lernen langweilt einfach auf Dauer.

Banjo
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BusDeath

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.11
Mitglied seit
29.08.07
Beiträge
108
Kekse
309
Bist Du Dir sicher, dass Dein Problem darin liegt, dass Du keine Songs mehr zum Nachspielen findest?

Oder liegt es vielleicht daran, dass es Dir einfach nicht mehr genügt, Songs einfach nur nachzuspielen? Mir ging das nämlich so, ich hab ne zeitlang nur Songs nachgespielt und das wurde mir irgendwann übelst langweilig ... immer nur nachspielen, super ... und das solls dann schon gewesen sein?!

Mittlerweile spiele ich zwar schon noch Sachen nach, aber nicht mehr einfach so, sondern ich nehme die Songs auseinander, analysiere sie und schaue, was ich in mein Improvisationsspiel einfließen lassen kann. Allein ist das natürlich schwierig, da ist es prima, wenn man nen Lehrer zur Seite hat.
 
S

Slash 360

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.13
Mitglied seit
02.03.08
Beiträge
641
Kekse
479
Wenn du sowas wie GnR magst, spiel einfach Appetite und Use your Illusion 1.

Ich denke, daran hat man bestimmt lange genug zu kauen. :D
 
Bexx

Bexx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.18
Mitglied seit
12.03.09
Beiträge
93
Kekse
240
Ort
Schloß Holte - Stukenbrock
Vielleicht wäre auch das ein oder andere Stück von Pink Floyd was für dich. Schau dir mal paar Youtube Videos von der Pulse Tour an, da sieht man oft sehr gut, was David da so zockt (und abgesehen davon eine grandiose Tour!)

Sorrow oder Comfortably Numb eignen sich da zB. sehr gut, aber auch einige andre Songs. Pink Floyd Songs sind natürlich nix, wenn man shreddern will, aber unheimlich gefühlvoll und ausdrucksstark!

Bexx
 
Big A

Big A

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.09
Mitglied seit
19.10.06
Beiträge
387
Kekse
621
ne Band muss her, eigene Songs müssen her ... das beschäftigt und macht Laune ...
 
G

Guitar Artist

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.20
Mitglied seit
11.10.08
Beiträge
76
Kekse
62
Das mit ner Band ist ne geniale Idee :great:.
Obwohl ein Freund von mir ungefähr auf gleichen Niveau, wie ich Gitarre, Schlagzeug spielt bin ich noch nicht auf die Idee gekommen ne Band zu gründen oder einfach nur zusammenspielen (ich schäme mich gerade in Grund und Boden :mad:).
Werd morgen gleich mal bei ihm anrufen und bis wir loslegen werd ich mal versuchen (wie BusDeath vorgeschlagen hat) Songs zerlegen und analysieren und vielleicht kommt ja selbst eine gute Melodie in den Kopf ;).
Danke schon mal für die Antworten.
 
viertoener

viertoener

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.20
Mitglied seit
03.06.06
Beiträge
1.294
Kekse
5.704
Ort
Großkaff Wolfen
ich hab nen song vorschlag ;)

stairway to heaven

schönes ding
 
prs11

prs11

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.12
Mitglied seit
19.07.05
Beiträge
68
Kekse
157
hey leute, also mir geht das auch oft so. hab zwar lust zu spielen, es funktioniert aber nix oder lanweilt und ich gebe nach 10 minuten auf. das ist aber völlig normal. wie auch im sport lernt und entwickelt sich der körper und der geist nicht im moment des trainings ( spielen, üben) sondern im moment der ruhe !!!!!! d.h. wenn man eine längere periode gespielt hat ist der körper ( geist ) damit beschäftigt das erlebte/erfahrene zu verarbeiten und zu speichern. dazu braucht der körper ( geist) ruhe und ablenkung.

macht euch nicht verrückt, ein völlig normaler prozess. es gab dazu mal ein sehr interessanten bericht in gitarre und bass von einem musik physiologen. googelt das mal...

lieben gruß prs
 
G

Guitar Artist

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.20
Mitglied seit
11.10.08
Beiträge
76
Kekse
62
Habs jetzt geschafft mich wieder aufzuraffen und bin wieder total motiviert, vorallem auch weil ich und mein Schlagzeuger-Freund jetzt jeden Samstag zusammen spielen.
Danke für die Tipps :great:

@prs11:
Weißt du zufällig noch wie der Artikel ungefähr heißt oder in welcher Ausgabe der war. Der Artikel würd mich nämlich schon interessieren aber hab ihn nicht gefunden.
 
mamol

mamol

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.19
Mitglied seit
29.06.07
Beiträge
165
Kekse
271
Ort
Offenburg
Jep, denn wie viele Studien schon gezeigt haben, lernt man sehr viel in Ruhephasen und besonders beim Schlafen. Nicht umsonst gibt's das Sprichwort "Schlaf mal 'ne Nacht drüber". Ich kann auch nur den anderen zustimmen: Mit anderen Leuten zu spielen motiviert ungemein und zwingt dich auch in gewisser Maßen dazu, aktiv zu sein und das auch zu bleiben, sonst hängst du hintendran, und wer will das schon? Mit einem Drummer zu spielen ist sehr gut, gerade da du dadurch schonmal das spielen mit einem Rhythmusinstrument lernst, wozu es nie zu früh ist meiner Meinung nach.
Am effektivsten ist das, wenn du jemanden kennst der auch Gitarre spielt, du willst doch nicht, dass er dich überholt oder gnadenlos abhängt? :D

Was mich immer wieder motiviert, ist das Anschauen von Videos meiner Vorbilder. Sei es Interviews oder Live Aufnahmen. Wichtig ist dabei, dass du nicht resignierst à la "schaff ich eh nie!", sondern dass du dir denken musst "verdammt, dem gings mal genauso wie mir, und jetzt ist er so gut!". Das wirkt Wunder (zumindest bei mir).

Mamol
 
Big A

Big A

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.09
Mitglied seit
19.10.06
Beiträge
387
Kekse
621
Immer gerne ...
Mit Songs tät ich mich ganz einfach mit den anderen kurzschließen.
Gute Tabs und GP bekommt man bei http://www.ultimate-guitar.com
Wir machen das so, dass wir uns immer die Youtube links schicken, damit jeder auch gleich weiß um was es geht ... wir spielen nur Songs die jeder mag und es gibt 2 "Wildcards" für jeden, wo er auf nen Song bestehen kann :-D Aber auch ein Veto der anderen. Ich hab mich zB noch nie mit Motörhead durchgesetzt ... versteh gar nicht warum, aber unsere Mädels wollen das nicht singen ... :gruebel: Luschen :rolleyes:
 
O

Obscurus666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.17
Mitglied seit
25.04.08
Beiträge
338
Kekse
355
Ort
Berlin
Immer gerne ...
Mit Songs tät ich mich ganz einfach mit den anderen kurzschließen.
Gute Tabs und GP bekommt man bei http://www.ultimate-guitar.com
Wir machen das so, dass wir uns immer die Youtube links schicken, damit jeder auch gleich weiß um was es geht ... wir spielen nur Songs die jeder mag und es gibt 2 "Wildcards" für jeden, wo er auf nen Song bestehen kann :-D Aber auch ein Veto der anderen. Ich hab mich zB noch nie mit Motörhead durchgesetzt ... versteh gar nicht warum, aber unsere Mädels wollen das nicht singen ... :gruebel: Luschen :rolleyes:
Du willst Mädchen zum Motörhead singen bringen? Oo
Die Vorstellung macht ein wenig Angst ^^

@Topic
Dann werd ich mir wohl auch ne Band suchen gehen ^^
 
prs11

prs11

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.12
Mitglied seit
19.07.05
Beiträge
68
Kekse
157
@prs11:
Weißt du zufällig noch wie der Artikel ungefähr heißt oder in welcher Ausgabe der war. Der Artikel würd mich nämlich schon interessieren aber hab ihn nicht gefunden.[/QUOTE]

...leider weiß ich nicht mehr wann der artikel drin war, schätze aber es wird so 2-3 jahre her sein.....

gruß alex :rock:
 
saSHguitAR

saSHguitAR

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.17
Mitglied seit
31.03.09
Beiträge
57
Kekse
114
Ort
Bad Bramstedt
spiel einfach jaZZ! :)
 
Garry-Groupie

Garry-Groupie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.15
Mitglied seit
18.04.08
Beiträge
417
Kekse
239
Ort
Neandertal
gründ ne band und schreib eigene songs ;-)
 
M

McQuaid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.09
Mitglied seit
13.02.08
Beiträge
36
Kekse
327
Hallo,

für mich ist immer die beste Motivation, dass ich wenn ich einen Monat konzentriert und vor allen neues Material, Techniken und sowas lerne und dann sehe ich was ich in der Zeit dazugelent habe, denk mal drüber nach und übeleg was du in zwei jahren kannst wenn du dran bleibst.

Viel Spass und Weiterhin viel Motivation

Ps.: Die sache mit der Band oder einem Mitspieler ist natürlich auch sehr gut

McQuaid
 
Mashooveraner

Mashooveraner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.14
Mitglied seit
20.10.05
Beiträge
227
Kekse
700
Ort
Dresden / Leipzig
es kamen hier ja schon eine menge sinnvoller ratschläge.

ich möchte dich aber gern noch auf etwas hinweisen - nicht jeder hat talent zum gitarre spielen.

und bitte versteht mich nicht falsch, es ist nur ein gut gemeinter rat.

bloß wenn ich lese "ich find nichts mehr zum nachspielen" dann werde ich stutzig.

1. das ist unfug, entweder hast du nicht richtig gesucht, kennst einfach nicht so viele bands/künstler oder du bist auf einem bestimmten spielerischen level stehengeblieben und schaffst die songs nicht, die du dir vornimmst. fakt ist (gerade bei deinem musikgeschmack) gibt es unzählige schöne songs, die nur darauf warten, nachgespielt zu werden :)

2. sehe ich das sowieso kritisch, wenn man einen haufen songs nachspielt. hast du denn nichtmal selber probiert, was zu machen? ist dir das ewige nachdudeln nie langweilig geworden?


also...offensichtlich hast du nun genau das richtige gemacht und dir jemanden zum musizieren gesucht. das ist schonmal die halbe miete, weil selbst wenn man keinen bock auf probe hat, muss man hin, sonst sind die anderen sauer. :)

mein tipp: lasst mal metallica und konsorten außen vor und probiert mal, einen kurzen song selbst zu machen. egal wie einfach und stupide der klingt. denkt euch was aus, macht euch nen kopp.

denn für mich besteht der antrieb beim klampfen darin, die ideen, die mir so im kopf rumschwirren, aufs griffrett zu bringen. und meine eigenen kreationen anderen leuten zu präsentieren bzw. innerhalb der band einfach kreativ zu sein und spaß zu haben.

mich reizt es nicht im geringsten, das zeug was andere verzapft haben, perfekt nachspielen zu können. selbst wenn ich das krasseste zeug von gilbert oder petrucci spielen könnte...es wäre nicht meins! und das würde mich stören. oder besser gesagt, das würde mich irgendwie nicht berühren. wäre für mich ne stumpfe übung.

insofern...hast du erstmal einen ersten eigenen song geschrieben, dann kommt auch motivation, den nächsten song besser zu machen von ganz allein.


und da sind wir dann wieder bei der sache mit dem talent. viele hören nach ein bis drei jahren auf mit gitarre spielen, können die mehr oder weniger wichtigen akkorde greifen und ein paar handvoll lieder problemlos nachspielen. aber dann versackts halt...weil die den antrieb und den willen kreativ zu sein bzw. sogar kreativ sein zu MÜSSEN, nicht besitzen.

und solche leute schreiben dann auch in foren fragen wie "warum hab ich keinen bock mehr?".

aber die frage gibts so für mich gar nicht.

man kann sagen: "die und die übung bringt mich nicht weiter" oder "ich hab das gefühl, ich werde das nie schaffen"...aber "warum hab ich keine motivation mehr" ist für mich wirklich etwas, dass man in allererster linie sich selbst fragen sollte.

hoffe, du nimmst mir das nicht krumm. ich wollte vorhin, als ich angefangen hatte zu schreiben, dann doch den post seinlassen und löschen. aber jetz hab ichs doch geschrieben. vielleicht hilft es ja weiter oder bringt irgendwas.

ich wünsch dir jedenfalls, dass das mit der band und der gitarre klappt!

cheers...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben