ARGH! Gitarrenabsturz mit Folgen...

von Spatz, 09.05.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spatz

    Spatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    BaWü - Landkreis Reutlingen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hallo an alle!
    Gestern Nacht hat meine geliebte Gitarre leider einen Absturz gemacht (zum Glück im Bag...). Dabei hat sie sich 3 Kratzer zugezogen.
    Sie sind jeweils ca. 1,5 cm breit und sind auf ca. 4cm² verteilt, auf schwarzer Lackierung am Korpus.
    Wenn man mit dem Finger drüber streicht sind sie deutlich zu spüren und durch das "weiß" fallen sie auch optisch auf dem schwarzem Hintergrund sehr auf.
    Der Lack ist nicht abgesplittert, und sie machen nicht den Eindruck, als wären sie SEHR tief (aber auch nicht nur oberflächlich).
    Habe ein Bild des Kratzers im Anhang beigefügt...

    Nun die Fragen:

    1) Kann man es irgendwie hinkriegen, die Kratzer wieder unsichtbar zu machen? (durch "drüberlackieren"? oder "abschmirgeln"?)
    2) Wenn ja, wieviel wird mich das dann in etwa, bei einem Gitarrenbauer kosten? (ich habe 2 linke Hände und will mein Baby nicht noch weiter ruinieren...)
    3) Ich habe gelesen, daß man Lackkratzer ausbessern lassen sollte, da sie sich sonst evtl. vergrößern... stimmt das?
     

    Anhänge:

  2. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 09.05.07   #2
    ...würd sagen das sind Risse und keine Kratzer, was das Ganze vll. problemaddischer macht :-(
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 09.05.07   #3
    Wenn es nur oberflächliche Kratzer sind, kann man die meistens relativ gut mit einer Poliermaschine oder einem Dremel mit Polierpad rauspolieren. Am sonsten kann Dir jeder Gitarrenbauer helfen, evtl. kann es auch der nächstbeste Tischler (die machen sowas täglich mit Holz, eine Gitarre ist in dem Sinne auch nichts anderes als ein antikes Möbelstück :)). Dürfte nicht so teuer sein für das Bisschen.
     
  4. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 09.05.07   #4
    wie sollen denn die Kratzer im Gigbag reinkommen?
    Das sieht echt so aus das sie aufn Hals geflogen iss, dieser überstreckt worden ist und an dieser Stelle durch die Dehnung sich Risse gebildet haben, die wenn du Glück hast nur oberflächlich sind.


    Stop! wer liest wird schlauer... iss ja am Korpus :screwy: sorry
    also nicht schlimm, lässt sich vll. auch mit nem edding retuschieren, oder wie gesagt auch relativ günstig behebn.
    Finde ich jetzt aber nich allzu auffällig, mit dem schwarzen Stift und wegpolieren fällts bestimmt kaum auf.
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.05.07   #5
    Wenn hier Jeder dem mal ne Gitarre umgefallen ist ,hier nen Tread aufmacht,hätten wir schon 100.000 davon.
    So sind es ca.1000 die sich durch die SuFu finden lassen,dort steht schon alles zum 100.sten male drinn,was in solch einen Fall zu tun ist.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping