artificial harmonics

von A.P., 23.11.04.

  1. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.11.04   #1
    hallo freunde der handgemachten tanzmusik,

    vielleicht kann mir einer von euch ja helfen...

    ich habe vor kurzen endlich, nach monatelangen experimentieren und fingerbluten, herausgefunden wie man die gitarre mit den artificial harmonics so richtig schreien lassen kann, und nun stehe ich vor dem problem dass es sich noch immer nicht so anhört wie bei z.b. beim dimebag von pantera oder bei den sachen vom danzig, usw...

    die technik die man für diese hohen töne benötigt kann ich ja, aber ich glaube es fehlt einfach noch irgendwas.

    liegt das alleine en einen sehr schnellen finger-vibrato oder ist es im studio nachgebessert worden, oder liegt es vielleicht an etwas komplett anderen?

    danke im voraus für eure hilfe
     
  2. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 23.11.04   #2
    Es kann sein, dass Dir vielleicht nen WahWah Effekt fehlt (fällt mir grad so ein, wo ich pantera lese :)). Ein Wah Pedal begrenzt in der vorderen Stelle den Frequenzumfang auf die Höhen, wobei diese dann noch geboostet werden und somit das schreien der Harmonics noch verstärkt wird.

    Vielleicht testeste mal nen Wah Pedal mit ordentlich verzerrtem Sound an um zu hören ob es das war was fehlte :)
     
  3. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.11.04   #3
    danke erstmal für die hilfe,

    aber so ganz begriffen hab ich dass nicht...
    du meinst ich soll das wah während des tons voll durchdrücken?
     
  4. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 23.11.04   #4
    es haben zig sachen einfluss auf pinch harmonics.

    pickups(sc oder humb, welche marke, output etc), gain, effekte... ich hatte es auch z.b. ma in nem laden, dass ich mit ner epiphone les paul std. viel viel viel bessere harmonics hinbekommen hab als mit ner ibanez rg1570. liegt an der pickup-bestückung, am amp, am gain... allet mögliche. spiel ma auf nem fullstack von marshall oder sowas, und dreh gain komplett auf. musst die saite nur böse angucken und da kommt schon nen geiler pinch harmonic. :)

    was genau verstehst du denn eigentlich unter so nem harmonic wie pantera usw?

    link <- schon bissl älter von mir, aber das sind pinch harmonics. so müssten die doch bei dir auch klingen, oder nich.

    gruß,
    christian
     
  5. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.11.04   #5
    ich mein damit die schrillen töne, z.b. cemetary gates oder in danzig's how the gods kill

    die erfahrung mit der les paul wie du sie beschrieben hast hatte ich auch

    am equipment dürfte es bei mir eher nicht liegen (BC Rich JrV, EMG81, Marshall 100, Boss MT2)
     
  6. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 23.11.04   #6
    boar. ich hab nem charvel 150euro-set angefangen.:er_what:

    naja wie dem auch sei... versuch ma die saite wo anners anzuschlagen.
    je nachedm wo du saite anschlägst verändert sich auh der pinch harmonic und wird stärker bzw schwächer und hat andere tonlagen. einfach ma aufm 7. bund auf der G-saite halten und die ganze saite runter bis zum hals pinchen. ;)

    gruß,
    christian
     
  7. FragMaster

    FragMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.04   #7
    Was ich gemerkt habe ist, dass es auch ziemlich vom Equipment abhängt wie das AH klingt. Mit meinem Laney hab ichs kaum hinbekommen, mit meinem neuen Marshall klingts schon viel eher. Mit mehr Verzerrung ists auch einfacher.
     
  8. Matt_Bellamy

    Matt_Bellamy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wickede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #8
    mhh meine gehört zu haben dass es auch von der dicke der saiten abhängt wie die harmonics kommen,z.B bei citizen erased von muse spielt er so fette stahseile als saiten (leicht übertrieben) und da hören sich die harmonics auch voll fesch an..
     
  9. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.12.04   #9
    Als das Fingervibrato is schonmal ein Muss bei Artificial Harmonics. Is auch meiner persönliche Schwäche, dass ich in der Eile oft einfach Bendings statt Vibratos spiele und dann klingts nicht mehr ganz so schön.

    Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass bei den Aufnahmen solche Sachen oft gedoppelt werden und dann klingt's natürlich gleich wieder anders (besser?).
     
  10. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 19.01.05   #10
    danke für die hilfe
     
  11. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.01.05   #11
    Soweit alles korrekt. Was ich allerdings noch hinzufügen wollte; vielleicht isses einfach wenn du den Amp ein bissal ankickst. Ich hab den MXR ZW-OD. Den vor nen 3/4 (allerhöchstens) aufgerissenen Vollröhrenamp und du dürftest keine Probleme haben.
    Aber im allgemeinen hängts nicht so sehr vom Equipment ab, sonder von den Fingern ;) Du kannst mit viel Übung auch auf nem "10Watt-Kloschüsselverstärker" adequat annehmbare PH's spielen
     
  12. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.01.05   #12
    danke für die hilfe
     
  13. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 23.01.05   #13
    ich find es immer wieder erstaunlich, wie zakk wylde auf 70er saiten die harmonics so ziehen kann :)
     
  14. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.01.05   #14
    wenn es für meine gitarre 70er saiten gäbe (speedloader max.49er), würd ich sie auch aufziehn weil ich es mit so dicken saiten viiieel leichter finde a.h. zu machen
     
Die Seite wird geladen...

mapping