Asorber bauen

von mackie1402, 22.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. mackie1402

    mackie1402 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    30.12.12
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #1
    habe gard das hier mir durchgelesen
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/163680-workshop-absorber-selber-bauen.html

    find ich schonaml sehr interessant.nur reicht es das man vor der steinwolle bzw. den rahmen mit stoff bespannt?ich mein man atmet ja das dann trotzdem ein die kleinen partikel der steinwolle bzw. glaswolle,oder?

    ich habe bei mir im zimmer (es geht bei mri um meinen studioecke) extreme resonazen bei 115 hz. wie groß und tief muß dann der absorber sein bzw wie rechnet man die dicke und größe aus ?
     
  2. mackie1402

    mackie1402 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    30.12.12
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.08   #2
    und was ist besser von der absorbsion her? thermohanf oder steinwolle? oder welches produkt könnt ihr da empfehlen?
     
  3. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.18
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Kekse:
    3.930
    Erstellt: 22.11.08   #3
    Für deinen speziellen fall wird wohl homatherm Flex cl das beste sein.
    Aber du brauchst einen anderen Absorber. Für deinen Fall wären 4 Superchunk basstraps in allen Raumecken bis zur decke hin nötig. Schenkellänge ca 40cm.
    Abgesehen davon ist Glass oder Steilwolle NICHT Gsundheitsgefährdend!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    cheers
    mika
     
  4. mackie1402

    mackie1402 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    30.12.12
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.08   #4
    hab mir fast schon sowas gedacht,aber leider ist das so nicht machbar.dann wird der raum zu kleinhab leider kein extra zimmer dafür.wiso würdest du aber den flex baustoff dem thermohanf vorziehen?
    aber ich breuchte auch einen mitten bzw breitband absorber weil es hier auchnoch hallig ist.was kannst du da empfehlen? kann man da den gleichen rohstoff nehemn wie für einen bassabsorber?

    meisnt du nicht das glaswolle wenn man sie einatmet nicht gesund ist?also ich mein die kleinen glassteile isnd doch nicht gesund in der lunge
     
  5. singersongwriter

    singersongwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Kekse:
    80
    Erstellt: 28.11.08   #5
    Ausser möglicherweise netten Hautreizungen, staubbedingten Reizungen der Atemwege, Rachen, Lunge und dass nicht ganz auszuschließende Krebsrisiko, ist nicht viel zu befürchten...
     
Die Seite wird geladen...

mapping