Audioslave / Selftitled / 2004 / CD

von m?h, 26.03.05.

  1. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.03.05   #1
    [​IMG]

    Genre: Rock
    Label: Sony

    14 Tracks

    1. cochise
    2. show me how to live
    3. gasoline
    4. what you are
    5. like a stone
    6. set it off
    7. shadow on the sun
    8. i am the highway
    9. exploder
    10.hypnotize
    11.bring em back alive
    12.light my way
    13.getaway car
    14.the last remaining light

    Die 14 Nummern auf dem Album decken im Grunde das gesamte Spektrum des Rocks ab! Es wechseln sich schnelle, Riff-reiche Kracher mit nachdenklich stimmenden Balladen ab, und das ohne langweilig zu werden!
    Die Band versteht es, einen Sound mit Wiedererkennungswert zu liefern.
    Das Album lässt sich problemlos in einem durchhören, man wird weder genötigt, besonders genau hinhören zu müssen noch trudelt das ganze an einem vorbei.
    Auch nach mehrmaligem Hören werden die Songs nicht langweilig.

    Meiner Meinung eine Rock-Scheibe, die zwar nichts bahnbrechend Neues bringt, jedoch in jeden gut sortierten CD-Schrank gehört!

    Viel Spaß beim Hören!
     
  2. G3 JAM

    G3 JAM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 14.04.05   #2
    ...ich wollt ma wissen, ob es Audioslave noch eine CD oda sonst irgendwas gibt ! :confused:
     
  3. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 14.04.05   #3
    also bis jetzt ist nur das album raus

    aber sie arbeiten schon eine geraume zeit an nem neuen....
    und da sie ja zb: zum southside-festival kommen (wo ich auch vertretten sein werde ^^) werden sie dort auch songs von ihrem neuen album vorstellen...
    also kanns nicht mehr zu lange dauern.....
    auch wenn ich dafür bin dass da zak wieder kommen soll....

    naja
    auf alle fäle ist cochise einer DER oberhammer lieder dieses jahrhunderts.. :great:
     
  4. G3 JAM

    G3 JAM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    -12
    Erstellt: 14.04.05   #4
    ...ich bin ja eher für "Show Me How To Live"... :rock:
     
  5. m?h

    m?h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 15.04.05   #5
    NAILS IN MY HAND, FROM MY CREATOR
    YOU GAVE ME LIFE NOW SHOW ME HOW TO LIVE!

    genial
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 15.04.05   #6
    Auf der HP kann man sich ja schon mal nen track von der neuen Platte anöhren.
    Der heißt "Be Yourself" und is ein ruhigerer song.

    http://www.audioslave.com/
     
  7. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 16.04.05   #7
    Cochise ist echt ein Hammersong. Sind da eigentlich alle RATM Mitglieder ausser der alte Sänger dabei?
     
  8. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 25.04.05   #8
    Yep.
    Man sollte zu dem Album noch anmerken, dass Tom Morello meiner Meinung nach einer der aboluten Gitarrenhelden dieser Zeit ist. :)
     
  9. m?h

    m?h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.04.05   #9
    jepp!

    ganz einfach weil er gut klingt, ohne mit 32teln übers griffbrett zu flitzen oder high-end equipment zu benutzen (soweit ich mitbekommen hab)

    nichts gegen die beiden dinge, aber es ist doch schön, dass mal jemand den jungen musikern, die quasi am anfang stehen, (vielleicht unbewusst) zeigt dass weniger oft mehr ist!
     
  10. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 26.04.05   #10
    Ist "I Love You More Than Rock & Roll" nicht irgendwie n neuer Track von denen? Wenn ja, find ich den besser als das ganze erste Album. Das ist zwar solide, aber berührt mich irgendwie null. Da finde ich den beliebten Vergleichspartner Velvet Revolver stilistisch um Welten spannender. Vor allem die Vocals haben da ein komplett anderes Level.
     
  11. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 26.04.05   #11
    Die Vocals störn mich bei Audioslave auch etwas.
    RATM warn um einiges besser :twisted:
     
  12. m?h

    m?h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 27.04.05   #12
    finde ich gar nicht
    der neue kerl (ich weiß seinen namen immer noch nicht) hatte ne schön kratzig rauchige rock-stimme
    das gerappe von früher konnt ich gar nicht ausstehen (bis auf wenige ausnahmen..."ghost of tom joad","sleep now in the fire"...)
     
  13. J.Garcia

    J.Garcia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    29.12.10
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Twistringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #13
    Ich muß mich da Müh anschließen, das Gerappe von ratm ging gar nicht.
    Chris Cornell heißt der gute Mann, war früher Sänger bei Soundgarden.
    Hat auch ein ein sehr schönes Soloalbum, alles ein bißchen ruhiger aber klingt geil.
     
  14. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 27.04.05   #14
    Ich weiß nich, er wirkt immer sehr bemüht, bloß keinen ZU melodischen Gesang an den Tag zu legen. Und das ist bei Hardrock meist angezogene Handbremse. Naja, ist sicherlich geschmackssache. RATM fand ich ja auch schon kacke :p
     
  15. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 31.01.06   #15
    Diese Scheibe ist jedenfalls hammerhart gemastered (z. B. Intro Gasoline) und somit mein offizielles Testprodukt in Audioläden :-)
     
  16. el zorro

    el zorro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    26
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.10   #16
    ich find grade die Mischung von den doch sehr Riff-und Rythmus-orientierten RATM-Elementen und Chris Cornell als Sänger fantastisch.
    Außerdem ist Chris Cornell in meinen Augen ein genialer Musiker mit vielen Facetten.
    Nicht jeder kann in zwei bands wie Soundgarden und Audioslave singen, dazu aber noch einen James-Bond-Titelsong zu komponieren und mit dem Solo-ALbum in eine neue Richtung zu gehen, finde ich eine wahnsinnige Leistung, zumal nichts von alledem schlecht, gezwungen oder aufgesetzt wirkt.
     
Die Seite wird geladen...