Audiovergleich Aktivlautsprecher db K300 vs. FBT J5a

von specialplant, 01.07.16.

Sponsored by
QSC
  1. specialplant

    specialplant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.10
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Kontinuum
    Zustimmungen:
    280
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 01.07.16   #1
    Ich habe zur Zeit jeweils ein Paar db technologies K300 und ein Paar FBT J5a.
    Es handelt sich um äußerst kompakte Aktivlautsprecher mit jeweils 120 W RMS pro Box, die K300 wiegen 5 kg, die FBT J5a nur 3,4 kg.
    Gestern habe ich einen Vergleich bei annähernd Maximallautstärke durchgeführt, aufgenommen mit einem Olympus LS-12 hinter geschlossener Tür bei identischem manuellen Aufnahmepegel.
    Soundquelle war ein Roland BK-7m Arrangermodul, auf 55% Lautstärke gestellt.

    Meinungen würden mich interessieren. Ich bin mir nicht ganz schlüssig; die FBT klingen für mich runder und angenehmer, die K300 könnten sich wegen der prägnanteren Mitten und Höhen in lauter Umgebung besser durchsetzen.

    https://soundcloud.com/rorosetree/speaker-test-db-technologies-k300-vs-fbt-j5a-recorded-behind-closed-door
     
  2. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.400
    Zustimmungen:
    2.403
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 01.07.16   #2
    Wie jetzt, Boxen im einen Raum, das Aufnahmegerät im anderen, die Tür dazwischen geschlossen?
     
  3. specialplant

    specialplant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.10
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Kontinuum
    Zustimmungen:
    280
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 01.07.16   #3
    Exakt. Ich wollte hier den Maximalpegel bzw. die Durchsetzungsfähigkeit in lauter Umgebung einigermaßen simulieren, daher die geschlossene Tür.

    P.S.: Beides (sich laut unterhaltende Menschen und eine geschlossene Tür) schluckt ja vor allem hohe Frequenzen.
     
  4. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.400
    Zustimmungen:
    2.403
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 01.07.16   #4
    sich unterhaltende Menschen schlucken nich mehr Höhen, als schweigende Menschen.

    Ich halte diese Aufnahme für nicht sonderlich geeignet zu beurteilen, welche Box besser klingt bzw. sich besser durchsetzt. Ich bevorzuge es, Boxen so aufzustellen, dass möglichst das ganze Publikum Direktschall bekommt und würde dann entsprechend auch lieber die Lautsprecher ohne dämpfende Tür (Aufnahmegerät, unbekannte Datenkompression und Wiedergabe mit nicht repräsentativen Lautsprechern in Räumen, die mit der Beschallungssituation nichts zu tun haben) beurteilen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. specialplant

    specialplant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.10
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Kontinuum
    Zustimmungen:
    280
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 01.07.16   #5
    Da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht.

    Da ich das Aufnahme-Setup so schnell nicht nochmal mache, finden sich ja evtl. noch ein paar User, die aufgrund dieser Aufnahme eine relative Aussage zu den beiden Lautsprecherpaaren machen. Dass man den Klang so nicht absolut, sondern nur relativ zueinander beurteilen kann, ist selbstverständlich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping