Aufbau HSH-Pickguard für Strat: Pickupentscheidungshilfe

von EAROSonic, 11.02.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.506
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    2.770
    Kekse:
    32.135
    Erstellt: 11.02.19   #1
    Hi Leute,

    ich will mir für meine HSH-Strat ein neues Pickguard aufbauen. Dafür schaute ich mir bereits für die einzelnen Positionen folgende Duncan-Pickups aus:

    · Neck: SH-2n Jazz Neck oder SH-18n Whole Lotta
    · Mitte: STK-7 Vintage Hot Stack Plus
    · Bridge: TB-5 Duncan Custom oder TB-15 Alternative 8

    Die Pickups werden hauptsächlich im Distortionbereich unterwegs sein, sollen jedoch auch gesplittet und in cleanem Umfeld bestehen können (auch wenn letztgenannter Bereich sekundär sein wird). Im Endeffekt hätte ich gerne eine bissige Strat, die jedoch nicht nach Kreissäge klingen, sondern auch entsprechendes Bassfundament bieten soll.

    SH- bzw. TB-5 sowie den SH-2 kenne ich bereits aus meiner damaligen Les Paul bzw. einem Nachbau. Wie dagegen ein SH-18 am Neck oder auch ein TB-15 an der Bridge im Vergleich zu den erstgenannten klingen wird, weiß ich jedoch nicht. Die Klangcharakteristik vom 2er und 18er sehen sehr ähnlich aus. Gut vorstellbar wäre auch ein Peary Gates Bridge-PU am Neck. Hatte ich mal in einer LTD MH-Gitarre und als Pendant einen SH-6 an der Bridge. Die Empfehlung kam damals von @bagotrix. Vielleicht könnt Ihr mir diesbezüglich weiterhelfen.

    Über den Singlecoil in der Mitte habe ich mir noch keine allzu großen Gedanken gemacht. Übernahm einfach an der Stelle Duncan-Vorschlag.

    Würde es Sinn ergeben, das untere Tonepoti den Humbucker zuzuordnen und das Obere dem Singlecoil? Dementsprechend würden die korrekten Potiwerte für die jeweiligen Pickups arbeiten (500 bei den Humbucker / 250 für den Singlecoil). Das Volumepoti wäre dann auch ein 500er?

    Danke Euch!
     
  2. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    720
    Erstellt: 11.02.19   #2
    Der SH-1 ist ebenfalls eine gute Neck-Alternative, den setzt Framus ja seit langem z.B. mit dem SH-4 an der Bridge erfolgreich in Kombi ein. Sollte auch mit dem SH-5/TB-5 harmonieren.
    Schonmal den Vintage-Rails in der Mitte angeschaut? Kann ich sehr empfehlen, ist auch vielseitig mit den beiden Humbuckern in Kombi und Dein Poti-Problem ist dann auch nicht mehr existent.
     
  3. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.506
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    2.770
    Kekse:
    32.135
    Erstellt: 11.02.19   #3
    Was mir beim SH-2n besser gefällt, ist der laut Diagramm leicht reduzierte Bassanteil gegenüber dem SH-1. Nenn mich altmodisch im Hinblick auf den Look einer Strat (auch wenn eine HSH eine eher modernere Variante darstellt), aber da soll schon ein nach Singlecoil aussehender Pickup hin. In meiner PRS SAS findet sich ein Hot Rails, war aber von ihm nie angetan und nutze ihn auch nicht.
     
  4. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    3.567
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.189
    Kekse:
    9.660
    Erstellt: 11.02.19   #4
    Den Hot rails muss man nur mal parallel verdrahten und schwupp hat einen mehr als brauchbaren Pickup.
    Seriell geht höchstens in der Bridge Position und auch hier sollte er wenigstens umschaltbar sein.

    Hot Stack hatte ich mal (genau wie Classic Stacks) in einer Strat und bin von Duncan Stack PUs ganz weg.
    Ist nicht so meins ....
     
  5. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.506
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    2.770
    Kekse:
    32.135
    Erstellt: 11.02.19   #5
    Wie gesagt, die mittlere Position ist noch nicht ganz ausbaldowert. Nach muss ich mich noch etwas ins Zeug legen.
     
  6. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    720
    Erstellt: 11.02.19   #6
    kann ich absolut verstehen, wobei in Kombi mit den P-Rails sieht der Vintage Rail in der Mitte schon auch recht geil aus.
     
  7. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.506
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    2.770
    Kekse:
    32.135
    Erstellt: 11.02.19   #7
    Ja, in der Kombi sieht das natürlich klasse aus.
     
  8. jcm_800

    jcm_800 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    654
    Erstellt: 12.02.19   #8
    Das kommt aber auf jeden Fall ganz auf die konkrete Gitarre an, in meiner Strat hat mir letztendlich der SH-1n am Neck besser gefallen (am Steg ist der SH-5). Der SH-2 ist zwar in den Bässen aufgeräumter, klang aber in meiner Strat (Swamp Ash Body, Rosewood Griffbrett, Floyd Rose) ziemlich flach, leb- und charakterlos. In einer fetter klingenden Gitarre mag der aber evtl. genau das richtige sein, ich bin jedoch bei Strats bisher immer glücklich geworden mit dem SH-1n am Hals
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. EAROSonic

    EAROSonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.506
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    2.770
    Kekse:
    32.135
    Erstellt: 12.02.19   #9
    Das werde ich auf jeden Fall beherzigen. Bis dato kannte ich den 2er nur aus der Les Paul. Eine gute Alternative könnte o.g. Pearly Gates Bridge sein.
     
  10. LHHC

    LHHC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.791
    Erstellt: 12.02.19   #10
    Find ich auf jeden Fall. Der SH2 war mir bisher jedesmal zu glatt und charakterlos. Ohne Frage ein guter PU aber einfach nicht mein Geschmack.
    Der Pearly Gates ist seit zig Jahren mein absoluter Favorit was Neck HBs angeht, der werkelt als Pendant zu einem TB-6 in einer Jackson Rhoads (Schraubhals + Pappel) und wird da wohl auch auf ewig bleiben. Ich hab zwar die Neck Version aber auch die überzeugt mit dem etwas mehr an Rotz und Höhen gegenüber dem "gut aber schon 1000x gehört" Sound von SH-1 und ähnlichen Kandidaten.
    Für die Mittelposition könnte ich mir einen Quarter Pound ganz gut vorstellen, der passt gut zu heissen rotzigen HBs.
     
Die Seite wird geladen...

mapping