Aufnahme-Gerät für Rucksackreise

von Yalo, 28.12.05.

  1. Yalo

    Yalo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Vienna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #1
    Hey!

    Ich plane im Frühling paar Wochen rumzutrampen, so grob in Richtung Irland und werde ne akkustische (Nylon-Saiten-)Gitarre mitnehmen.

    Hatte mir gedacht, jeden Abend am Zelt so ne Art kurzen Bericht und Kommentar zum am Tag Erlebten aufzunehmen und danach nen Song, der von der Stadt, der Landschaft oder den Geschehnissen handelt einzuspielen. Also nur klassische Gitarre, evtl. mein Gesang und wenn das Meeresrauschen der Klippen hinter meinem Zelt mit draufgeht, umso besser :great:

    Die Qualität sollte so gut sein, wie es diese Umstände erlauben. Ich werde nie Strom außer Batterien haben und schätze an 2 von 3 Abenden durchschnittlich ne halbe Stunde aufzunehmen. Werden 2-3 Wochen, ergo ca. 5 Stunden. Wenn ich Glück habe, komme ich an nem Internetcafe vorbei und könnte nen Backup machen und meine Ressourcen leeren. Trotzdem einiges an Kapazitäten die ich da bräuchte.

    Ich habe schon geschaut, es gibt eine Hand voll von Portable Studios, wie das PS-04 oder das PXR-04, die alle gut sein sollen, aber nur max. 128 mb Speicherkarten nehmen, d.h. ich bräuchte endlos davon. Außerdem wird das interne Mikro von so nem Teil wohl nie besonders sein. Außerdem sind die mit 200-400 Euro nicht wirklich billig (jaja ich hör auf zu meckern ;) ), da ich vorhatte eben statt dem internen Mikro ein kleines gscheides zu verwenden, z.B. ein Sony ECM DS 70p (https://www.thomann.de/sony_ecm_ds70p_stereo_mikro_prodinfo.html). Bei dem steht "Integrierte Stromversorgung für kompatible Aufnahmegeräte von Sony", also vielleicht das Teil an einen MD-, MP3-Player von Sony ran oder wollen dir mir nur Angst machen und das Teil geht an jedem beliebigen MD-/MP3-Player? Vielleicht wäre der Sony MZ-RH910 Hi-MD ja was? (http://www.mp3-player.de/artikel.php?ArtNr=2149)

    Ich habe schon vor, das ganze Material dann später zusammenzuschneiden (die Songs bleiben wie sie sind, alles in einem Rutsch durchaufgenommen klar, allein schon wegen den Backgroundsounds und der Stimmung, Verspieler sind eher egal, aberdie unwichtigen Sachen raus) in .wav umzuwandeln und auf ne CD zu brennen, man sollte also auch auf den PC übertragen können.

    Vielleicht könnt ihr mir ja mit euren Erfahrungen oder Meinungen weiterhelfen!

    Danke
    yalo
     
  2. amateur

    amateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.12.05   #2
    Für deinen Zweck ist der angegebene Hi-MD Minidisk recorder sicher eine gute Wahl, mit kleinen Nachteilen:

    Vorteile:
    1. Das Ding nimmt, wenn nötig, mit CD Qualität auf.
    2. Die Minidisks sind unverwüstlich und relativ billig (1-2 € für die "alten" und 5-7 € für die neuen Hi-MD Medien). Aufnahmedauer bei 44,1 MHz: 28 Min. auf den alten, 94 Min auf den neuen Medien.

    Nachteile:
    1. Das Teil hat keinen Line-Out. d.h. Abspielen geht nur über Ohrhörerausgang.
    2. Speichern über internet geht nicht, es benötigt eine spezielle Software (SonicStage)

    Das angegebene Mikro habe ich selber auch seit mehreren Jahren. Ich bin zufrieden damit, habe auch Choraufnahmen gemacht, die mich durchaus nicht enttäuschten. Ist halt an der unteren Qualitätsgrenze angesiedelt, aber meiner Meinung nach immer noch besser als die eingebauten Mikros in MP3 Playern.
    Es hat eine Batterie, die auch sehr lange hält.

    Ich habe übrigens einen noch günstigeren Hi-Md (MZ-NH700), der mit handelsüblichen Batterien bzw. Akkus läuft, das hat auf Reisen den Vorteil, daß man die überall bekommt.
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 28.12.05   #3
    Das PS04 von Zoom ist leicht und batteriefreundlich. Außer einem in den Test öfters als ganz hervorragend beschriebenen Mikrofon hat es auch noch im Vergleich zu Diskrecordern den Vorteil, keinerlei motorische Teile zu haben, die Nebengeräusche erzeugen könnten.
    Mit einer 128er Karte kann man in der besten Qualität 67 Minuten aufnehmen, mehr geht ja wohl mit anderen Recordern auch nicht, nur sind deren Medien wesentlich sperriger.
    Wegen des Preises geht da sicher was bei ebay, denn durch die fehlenden mechanischen Teile ist das Gerät ja quasi verschleißfrei, also nahezu alterslos.
     
  4. Yalo

    Yalo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Vienna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #4
    hm der MZ-NH700 klingt echt verlockend. Wenn der günstig hergeht, wär das schon was. Wegen Nebengeräuschen, die durch den Player selbst verursacht werden, kannst du da was dazu sagen amateur, existieren die? Kann ich mir nicht vorstellen, dass man da viel hört oder.
    Wär natürlich auch kleiner als das PS-04. Könnt ihr ne Vermutung abgeben, was eine bessere Soundqualität hergibt, der MD mit dem Aufsteckmikro von Sony oder der PS-04? Der wird ja auch mit AA-Batterien betrieben, wäre schon auch fein. Ach, ich kann mich nicht entscheiden ;)

    auf http://www.minidisc.org/boyde/ecmds70p.html wird zudem gesagt, man solle besser das ECMS907 nehmen, das gibt es zwar nicht, aber meint wohl das ECM-MS907 für 119 Euro. Hat sicherlich bessere Qualität.
     
  5. amateur

    amateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.12.05   #5
    ich kann über das Aufsteckmikro nichts sagen, ich habe das ECMS907.
    Und da gibt es keine Probleme mit Laufwerksgeräuschen, weil es nicht direkt verbunden ist.
    Bei dem Aufsteckmikro kann ich mir das vorstellen.
    Die Minidisk sind nicht so geräuschlos wie Flashrecorder. Man kann das schon hören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping