ausgangsimpedanz bei HIFI verstärker?!

von Schwammkopf, 25.02.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 25.02.05   #1
    hallo! ich bin jetzt mal "fremder" besuch ausm gitarrenforum ; ) ich ahb jetzt folgende frage:

    ich hab mir neulich nen HIFI verstärker gekauft (30euro ... dachte da kann mer ja nix falsch machen ... sollte von 4 ohm bis 16 ohm kompatibel mit allen speakern sein ... angeblich ...)

    dann hatte ich mir 4 ohm lautsprecher geholt die dran gemacht un ga nix kam hinten raus (bzw schon etwas aber halt übelst verzerrt)

    so - dann bin ich innen keller gegangen und hab da zufällig noch 2 andere ALTE 4 ohm boxen gefunden ... denk ich mir "tuste die doch einfach mal in reihe mit den "neuen" schalten" ... dann hab ich jetzt QUASI an jedem ausgang 8 ohm ... das ergebnis ist auch shcon VIEL (!!!) besser. aber wenn man genau hinhört, kann man - vor allem wenn man recht leise hört - noch sone dezente verzerrung feststellen.

    jetzt zu der frage: könnte ich jetzt rein theoretisch hingehen, und da einfach noch nen kleinen gewöhnlichen widerstand dran machen? sodass ich näher an 16 ohm käme???

    also - geht das oder wird das nix bringen??
    ODER: kann da was hops gehen? deswegen die frage ... ansonsten würd ich ja probieren ...
    und wenn das nciht gehen soltle - kann mir mal einer erklären warum??? dankeschön ;)

    P.S.: da ding ist DEFINITIV nicht kaputt ... mein bruder hat sich den selben verstärker gekauft .. und hatte auch dsselbe problem!

    danke für die antworten ... falls ich hir in der forum überhaupt einigermaßen richtig bin

    gruß mikael
     
  2. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 25.02.05   #2
    Hallo,
    Du bist hier in der Tat nicht einigermassen richtig, sondern komplett falsch! Dies ist ein PA-Forum. Wenn Du ein Problem mit einem HiFi-Gerät hast, dann musst Du ein HiFi-Forum beuchen. So etwas gibt es.
    Bevor ich den Thread schliesse, gebe ich Dir aber trotzdem noch ein paar Hinweise: Das mit dem Widerstand solltest Du sein lassen, denn der wird schnell Hops gehen und dann kommt wieder nix raus. Außerdem ist es mit Wirkwiderständen und Impedanzen nicht ganz sooo einfach.
    Wenn der Verstärker 30 Euro gekostet hat und Dein Bruder mit dem gleichen Modell dieselben Probleme hat, dann würde ich darauf tippen, dass er vielleicht nicht kaputt ist, sondern einfach ein billiges Schrott-Teil, von dem man schon etwas erwarten kann: Das man damit nicht glücklich werden wird!

    In diesem Sinne, vielleicht kann man Dir in einem HiFi-Forum bessere Tips geben.

    Viele Grüße

    France.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping