AWEO 19" Racks - Erfahrungen?

von WhiteLucker, 09.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. WhiteLucker

    WhiteLucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.617
    Erstellt: 09.04.12   #1
    Hallo,

    auf der Suche nach einem guten & günstigen 19" (Endstufen-)Rack bin ich unter anderem bei AWEO gelandet.

    Neben den Racks aus 4mm Penolharz bieten die auch 19" Racks aus 7mm Multiplex an. Auf der Homepage sind derzeit nur die mit 4HE gelistet, auf Nachfrage teilte man mir aber mit, dass in Kürze auch andere Größen geliefert werden können.

    Der Preis ist mit 109€ für die 4HE Variante sehr günstig und anscheinend bieten die Racks alles, was ein Rack bieten soll: 7mm Multiplex, Butterflies, Stufenlose Rackschiene (gegen Aufpreis von 2€/HE auch hinten), 39cm Einbautiefe und das alles "handgefertigt in Deutschland".

    Hat jemand Cases von dort im Einsatz oder kann etwas zur Qualität sagen?

    Viele Grüße
     
  2. humi

    humi Vertrieb VA Technik HCA

    Im Board seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3.442
    Zustimmungen:
    650
    Kekse:
    26.019
    Erstellt: 10.04.12   #2
    Contras sind:
    - nur 39cm Einbautiefe ... mit Steckern, etc. wird dies eng, spätestens wenn hinten noch ein Anschlußfeld dran soll
    - 4 Griffe sind ein Muß ... sonst hängt das Rack immer schief in den Händen der Träger
    - 3cm Deckeltiefe sind für viele Amps zu wenig ... Stichwort Griffe
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    8.494
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    25.692
    Erstellt: 10.04.12   #3
    Man muss manchmal bei AWEO ganz genau lesen, was drinnen ist und daraus schließen was nicht drinnen ist.
    Wenn da nicht z.B. Material A steht, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch kein Material A drinnen - auch wenn "normaler-weise" bei allen Mitbewerber Produkten Material A immer drinnen ist.

    Ich habe ein 4mm Penolharz Rack als kleines Amp Rack für eine "Frauen Combo" zusammengestellt und alle waren damit zufrieden (Schulnote 2-).
    Es sollte so klein und leicht wie möglich sein.

    Topo :cool:
     
  4. WhiteLucker

    WhiteLucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.617
    Erstellt: 11.04.12   #4
    Die Kritikpunkte von humi stimmen natürlich, da ich aber QSC GX Endstufen da reinbauen möchte (28cm Einbautiefe, keine Griffe) sollte das nicht so das Problem sein. 2 Griffe wären natürlich schön...
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    6.138
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 04.07.12   #5
    Ist zwar schon ein bisschen her, aber ich war mit den Ultraleicht-Racks von AWEO immer ganz zufrieden. Wenn man was anders haben möchte, bauen sie einem das auch so. Für ein Röhrentop haben sie mir mal ein Case gebaut, auch da hat alles gepasst.
     
  6. Manfred-Man

    Manfred-Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    28.02.17
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.07.12   #6
    Ich hatte eine Zeit lang ein 2 HE Case aus 4mm Phenolharz im Einsatz. Hatte da meine P5000S drin und war sehr zufrieden damit.

    Einziger Nachteil an dem 2 HE war, das die keine Butterfly-Verschlüsse unterbringen konnten.
    Der Preis war aber dafür auch entsprechend günstig und das Case hat seinen Zweck vollkommen erfüllt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping