[BAAL III] Cervins Beitrag "favor ice"

von Cervin, 24.10.10.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 24.10.10   #1
    Some say the world will end in fire,
    Some say in ice.
    From what I've tasted of desire
    I hold with those who favor fire.
    But if it had to perish twice,
    I think I know enough of hate
    To say that for destruction ice
    Is also great
    And would suffice.
    (Robert Frost)​

    So, mein kleines Liedgut: "Favor Ice"
    Anfürsich dachte ich mir, ich kann ja problemlos was aufnehmen, da ich eh unser Recording Equipment bei mir hab. (Zwecks Phyria Albumaufnahmen für den Bass). Aber blöderweise macht der Mac bei mir nur Terror,
    so das ich schon kurz davor war ncihts abzugeben (da die zeit die ich für reparierversuche brauchte auch recordingzeit fürs Album ist, und die geht ansicht vor).
    Dennoch hab ich mir dann gestern gedacht: Ok, du machst das jetzt einfach :p
    Mein Behringer interface aus dem schrank gekramt, Cubase 3Sx auf den rechner gepackt.
    (Wir haben als Band zwar Cubase 4 und 5, aber 5 hat gerade mein drummer, und von 4 hab ich nur den dongle hier... die dvd liegt auch beim drummer. Also musste ich auf das gute alte 3sx zurückgreifen).
    Ich hab auf meinem notebook leider auch keine plugins oder sonst irgendwas drauf, was mir sonst helfen könnte.
    Vorallem: Kein gutes Drum VST.
    Die Idee war dann einfach loslegen und schauen was draus wird. Gestern hatte ich schon ein paar Riffideen zusammengetragen, und auch gefragt ob mich vllt jemand unterstützen will :)
    Euphemismus hat dann noch zwei Ideen beigesteuert, die ich dann etwas anders verbaut habe als von ihm gedacht ;). Da mir noch ne art strophe fehlte, hab ich ein altes riff von mir genommen, was tonal perfekt reinpasst (auch sozusagen grundstein für die refrainidee war ^^). Nachdem ich also gestern vllt eine Stunde da dran saß,
    hab ich mich heute um recht genau 20h daran gesetzt, und bis um 1h auch durchgepowert.
    Das Ergebnis ist jetzt kein Meißterwerk, aber das hab ich in der kurzenZeit auch nciht erwartet ;)
    Ich hab einfach ein wenig mit meinen effekten und mit den VST instrumenten die standardmäßig bei Cubase dabei sind rumgespielt, und rausgekommen ist das:

    http://www.planetcervin.de/files/fabian swars - favor ice.mp3

    Da ich nur auf den studiomonitoren gemixt habe, klingt das auf einer normalen Alnage noch etwas unausgewogen, ich werd das morgen nochmal etwas nachbearbeiten, wenn erlaubt ;)

    Benutztes Equipment:
    - Musicman Sterling mit Ernie Ball Saiten. rhymtus links parallel, rechts seriell. strophe und "solo" seriell.
    - Behringer kack interface ;)
    - Tech21VT Bass
    - TC G-Major
    - TC triple C
    - EBS Multicomp
    - VTB1 röhren-di
    - Cubase SX3 und die beiden standard syntis

    Etwas aussergewöhlich ist wohl, das ich den Rhytmus Bass gedoppelt habe. Das war einfach mal ein lustiger versuch, und ich fand das es doch ganz annehmbar klingt. Natürlich sind die sounds so unterschiedlich, und das riff selber nicht so tief, das es nicht zu vielen auslöschungen kommt. Das "solo" am ende ist einfach der VT-Bass mit mehr drive und etwas mehr Kompressor.
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 24.10.10   #2
    ich genehmige ein Nachbearbeiten, weil du so cool warst und 2 Hardware-Elemente benutzt hast, die ich zumindest auch mal besaß (oder noch besitze) und mind. 1 das ich gerne hätte. So und jetzt hör ich ma rein :)
     
  3. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 24.10.10   #3
    Ich finds echt gut und vor allem für die wenige zeit echt großes Kino. (und qualitativ gesehen auch besser als meins:o)
     
  4. Freu

    Freu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    10.155
    Erstellt: 24.10.10   #4
    Sehr schöne Stimmung, die auch den ganzen Song lang hält. Die Verteilung im Stereobild wirk manchmal etwas hart, der Sprung von den Bässen maximal rechts und links zum Bass in der Mitte.
    Der 'Solobass' am Ende vervollständigt den Song und bringt in nochmal in eine andere Richtung. Nur ein Ton klingt wiederholt etwas schief, so als ob zuviel Buzz ihn frühzeitig absterben lässt.
    Ein minimaler Schönheitsmakel, insgesamt sehr stimmig und macht mir Spass zu lauschen.
     
  5. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 24.10.10   #5
    Danke :) Das mit dem Stereobild muss ich beim nachmixen nochmal schauen. Meine anlage steht wohl nicht weit genug auseinander dafür. Mal mit kopfhörer überprüfen. Am ende ists schwer schnarren zu verhindern.. Ich hab meinen Bass so einstellen lassen das er bis zum 12. Bund "schnarrfrei" ist. Darüber muss ich eignetlich eh nie.
    Aber da kam es dann doch mal vor,ist ein paar mal der höchste ton drin, den mein Bass ohne Effekte hinbekomt ^^

    Und wundert euch nicht über die Taktart... Das ist alles ein wenig krank:p
     
  6. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.20
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 24.10.10   #6
    Das mit dem Saitenschnarren haben ja andere schon geschrieben, das ist mir in dem Solo am Ende auch schon angefangen.

    Ich mag, wie sich Schicht um Schicht auftürmt und der Song am Ende immer präsenter und lauter wird. Die Drums sind etwas kompromissbehaftet, aus den Gründen, die Du selber nennst. Für 5 Stunden ist das allerdings beeindruckend produziert und gespielt. Atmosphärisch sehr stimmig und cooler Bassound.
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 25.10.10   #7
    das Saitenschnarren is mir inzwischen auch aufgefallen, aber find ich nicht so schlimm.

    Hihi, Koebes hat auch Drums gehört ;) Klingt auch wirklich so.

    Bei den Wechseln vom Panorama zur Mitte könntest du vllt. noch per Automation kurz vorher das Panorama enger wreden lassen, dass es etwas flüssiger klingt - aber an und für sich mag ich den Kontrast von "außen" zu "innen"
     
  8. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 25.10.10   #8
    :D Ich poste die "Drums" spur mal solo, dann lacht ihr alle ^^
    An dem Panarama arbeit eich noch, cih denke das bekomm ich etwas "humaner hin".
    Per automation ist das ansich untypisch, soll man eher vermeiden... Aber es gibt immer Ausnahmen.
    Ich mach mich heute abend mal dran, vllt spiel ich auch den schnarrbass nochmal fix ein ^^
     
  9. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 25.10.10   #9
    das find ich übrigens schon n bisschen fies, als die ersten Überlegungen Bass Album 3 anstanden, hab ich bewusst damit experimentiert, mit FX-Einstellungen in Reaper zu experimentieren, um eine Art "Drums" nur über ne Effektspur zu erzeugen... der Versuch ging gehörig in die Hose, das klang überhaaupt nicht. Und jetzt sowas. Grml. ;)
     
  10. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.20
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 25.10.10   #10
    Auf Bass Tales 1 habe ich auch versucht Drums zu imitieren, na gut, ich gebe mich geschlagen. Das "kein gutes Drum VST" heisst, dass das verfremdete Bässe sind, konnte ich nicht erahnen. Okay, hätte ich doch gekonnt, wenn ich nachgedacht hätte. Habe ich aber nicht. ;)
     
  11. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 26.10.10   #11
    Das ist kein verfremdeter Bass ;) Das war ja überhaupt nicht nötig für das konzept, ich durfte ja VSTs benutzen.
    Es ist aber auch kein drum plugin, sondern einfach die melodie, die ich am ende spiele via syntie verfremdet.
    Datei folgt gleich ^^

    Mehr ist das nicht:
    http://www.planetcervin.de/files/cerv-bs2010-drumfake.mp3
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 26.10.10   #12
    ist aber cool :) Das könnte fast noch lauter, ich find das taugt auch solo abgespielt schon. :)
     
  13. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.20
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 31.10.10   #13
    Was für ein Synthi ist denn das?
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.680
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.03.11   #14
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping