Bandraum akustik.....

von *JEAN*, 15.12.06.

  1. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 15.12.06   #1
    nun hier sind mal 2 bilder unseres neuen bandraumes.

    http://www.riddick-jones.com/manu/bandraum/band1.JPG

    http://www.riddick-jones.com/manu/bandraum/band2.JPG


    es ist in einer stillgelegten fabrik...ich weiss das teil ist gross :D

    nun die decke ist eigntlich recht hoch und wird durch eine "glasdecke" gekürzt!
    für die decke habe ich gedacht diese mit molton/stoff abzuhängen. (vor dem glas)
    die grosse fenser front müssten wir dicht machen... da etwa 20m luflinie ein wohnblock ist.

    sind ein paar fähige leute dabei die uns helfen könnten den raum etwas akkustisch zu bearbeiten (tips) ... darf wie immer nicht viel kosten.... jedoch haben wir ein budget von ca 400 euro vorgesehen. (einiges an material haben wir bereits! jedoch nicht viel;) )

    danke
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.12.06   #2
    2x und trotzdem gehört der Tread hier nicht her.;) :eek: :eek: :D :D .
    Etwas weiter unten Musik-Praxis,Band/Proben da wäre es gut aufgehoben.
    Da sind auch die Tutorials Bandproberaum dämmen u.s.w
    Gestern habe ich auch noch gesehen das wir einen HCA/Akustik haben,der da wohl sehr fit ist.
     
  3. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 15.12.06   #3
    na dann bitte ich um schiebung :D
     
  4. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 16.12.06   #4
    wieso habe ich das gefühl das hier der thread nicht beachtet wird ;)

    ist der ort doch nicht so geeignet ? :p
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.12.06   #5
    Habe ich schon Hallunizationen,ich habe doch hier unten einen gesehen unter dessen Namen ein HCA/Akustik stand,oder?
    Gute Idee,je dicker der Soff desto besser.
    Den Stoff dann Wellenförmig aufhängen,über gespannte Seile.
    In dem Tread des HCA-Akustikspezialisten habe ich noch etwas gelesen,daß sich eventuell gut für die Fensterfront machen würde.
    Platten die an Seilen an der Decke befestigt sind im Abstand zum Fenster anhängen.
    Wie die Platten (Material/Aufbau) aussehen sollen,müsstest Du mit dem HCA-Experten noch mal abklären.
    Der Vorteil wäre das Licht in den Raum kommt ,der Schall aber gebrochen wird und nichtmehr nach aussen dringen könnte.
    Fussboden und Wände mit den üblichen Schallschluckenden Materialen versehen.
    Ich hoffe es meldet sich hier noch einer.
     
  6. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 16.12.06   #6
    klingt gut ....also her mit den HCA-Akustikspezialisten!

    der aufbau der platten würde mich schwer interessieren ...ob das mit den seilen zu bewerksteliggen ist bezweifle ich mal ... da wir doch ne recht gross distanzen haben...
    und ob das mauerwerk die zugkraft der stahlseile aushält bei dieser distanz... da würde ich doch lieber es mit dachlatten welche ich an die wand schraube versuchen ..und die elemente daran hänge.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.12.06   #7
    Es geht ja nicht um Betonplatten ;) :eek: :eek: :D
    ich habe hier schon alles mögliche quer gelesen ,meinst Du ich finde den Beitrag wieder.
    Seid dem diese Verweise auf andere Treads in der rechten oberen Ecke sind klicke ich einfach mal drauf wenn mir was interessant vorkommt,wo das dann letztendlich steht (Unterforum) k.A
     
  8. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 16.12.06   #8
    hehe nun ja ..schau dir die bilder nochmal an ;)
    auch wen ich dies auf ein holzbrett mit der stärke von 12 mm und schaumstoff (oder was auch immer) mache ..werden die bei der grösse schon ziemlich schwer ..da es mit einer platte pro wand nicht gemacht ist ;)
    die raumhöhe ist bestimmt über3 m hoch... ich hab als raumaustatter schon oft seile gespannt für vorhänge ..und könnte auch ein 8mm stahlseil nehmen ... jedoch sind das wahnsinns kräfte die daran ziehen!

    aber grundsätzlich gefällt mir die idee von den paltten .... nur interessiert mich der aufbau ...holzart und dämmaterial....den für noppenschaumstoff fehlt mir die kohle bei der grösse.. wir haben etwa 600 euro zur verfügung ...
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.12.06   #9
    Also ich habe schon mal rausgefunden,wer hier der Spezialist ist.
    "mika (Raumakustik)"
    Wenn man einen Beitrag von ihm finden würde könnte man ja eine PN schreiben.
    Ich denke mal er hat deinen Hilfeschrei noch nicht gelesen,;) :eek: :eek: :D sonst hätte er bestimmt schon ein paar nützliche Tipps parat gehabt.
     
  10. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 17.12.06   #10
    Hi jean
    Gut das ihr mich auf diesen thread aufmerksam gtemacht habt, denn normalerweise schaue ich nie in dieser rubrik nach.
    Zum Raum:
    Das erste Problem dass ihr habt ist der Wohnblock 20m enfernt.
    Habt ihr schonmal probeweise ein schlagzeug in den Raum gestellt, und dann mal von außen her gehört wieviel man in 20m entfernung noch hört?
    Ich kann mir zwar vorstellen, dass man in 20m entfernung an drußen noch den wummernden bass der bassdrum hört, aber in den wohnungen selbst sollte doch nichts mehr zu hören sein.
    Vielleicht probiert ihr das ganze erstmal aus, und redet mit den anwohnern, denn eine schalldämmung ist immer eine schwierige Angelegenheit, die auch Geld kostet.
    DA euer budget mit 600 euro für einen so großen raum schon sehr kanpp bemessen ist, solltet ihr versuchen möglichst viel in dei Raumakustik zu stecken. Eure ohren werden es euch schon während den proben danken.
    Ich gehe mal davon aus dass ihr den Raum nur angemietet habt. wie langfristig ist denn der mietvertrag geschlossen, und vor allem was für bauliche änderungen dürft ihr im allgemeinen vornehmen.
    Wollt ihr den Raum nur zum proben nutzen, oder dort auch ernstzunehmende aufnahmen machen?
    So das wären erstmal die fragen die ich häte um vernünftige gedankanstöße geben zu können.
    peace
    mika
     
  11. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 17.12.06   #11
    hui danke!
    nun da der raum doch recht gross ist haben wir gedacht das wir nicht ander fensterfront spielen werden welche am nächstem zum wohnblock liegt.

    wir spielen mit dem gedanken sogar eine art abtrennung zu machen. die fensertfront jedoch müssten wir dan schleissen ... also den raum halbieren.
    diese front :http://www.riddick-jones.com/manu/bandraum/band1.JPG ist diejenige welche zum wohnblock geht !

    bei dicke stoffe sitzte ich mehr oder weniger and er quelle da ich raumaustatter bin.
    ich hab auch schon recht viele stoffe zusammen.

    nun das objekt ist in einer stillgelegter fabrik..d.h es kann gut sein das wir 1-2 jahren raus müssen weils abgerissen wird....
    ausbaumässig dürfen wir alles machen ...

    nun da ich eigentlich ein kleines studio habe sind aufnahmen nicht wichtig ...also hatt die bandprobe priorität...

    mir hatt wie erwähnt diese pannels von der idee sehr gut gefallen.

    desweitern würden wir vielleicht sogar etwas zeltartiges über unser teil des proberaums machen ...und hinten dem "zelt" eben diese pannels?
     
  12. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 19.12.06   #12
    Hi Jean.

    Ich bin zwar kein Akusiker, aber wir hatten ein Ähnliches Problem mit unserem alten Proberaum. Wir haben mit zwei Lagen Mollton, das wir an Dachlatten getackert hatten ganz gute Ergebnisse erziehlt: http://www.tiscatut.de/pics/TISCATUT/Proberaum_alt/DSCN0979.JPG
    Dazu haben wir dann noch den Bereich über dem Schlagzeug oben abgehangen, was absolut ausreichend (und relativ billig) war.

    Am besten testet Ihr die Lautstärke außen mal, vielleicht könnt Ihr ja zum testen auch mal in eine der anliegenden Wohnungen, wenn Ihr nett fragt.

    Die Fenster würde ich zwecks Belüftung nicht komplett zuhängen...

    Ansonsten gilt vor allem eins: haltet Euch an die üblichen Ruhezeiten, dann gibts auch keinen Stress mit den Nachbarn.

    Grusz,
     
  13. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 19.12.06   #13
    wenn die lautstärke draußen nicht zu schlimm ist, dann wäre es wirklich zu empfehlen einfach eine Art Raum im Raum mit Stoffen am besten natürlich Molton abzuhängen.
     
  14. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 19.12.06   #14
    SO
    ersteinmal möchte ich betonen , dass Moltonstoff nicht den gewünschten effekt bringt. Molton bedämft ein wneig die Höhen im Raum, mehr nicht.
    Also zum Thema schallschutz nach außen hin würd eich erstmal sagen, ausprobieren obs wirklich nötig ist, und dann wenn swirklich nötig ist nochmal nachfragen wies funktioniert.
    Zutr Akustik im Raum würde ich STellwände vorschlagen, sie man bei bedarf in einen neuen Proberaum mitnehmen kann. Der andere vorteil ist dass diese Flexibel positionierbar sind.
    An der decke würde ich vereinzelt aber besonders über dem Drumset absorber aufhängen.
    Da Das geld recht knapp ist, und an einen reinen Proberaum nicht unbedingt großanforderungen an den Raumklang bestehen, einfach die Lärmverursachenden Frequenzen zu bedämpfen.
    Ob ihr im Bassbereich jetzt pegelunterschiede von +-20 db je nach Raumposition habt, dürfte in einem reinen Proberaum ja nicht wichtig sein!? :rolleyes:
    Ich werde die Tage mal schauen wie man am günstigsten solche Stellwände anfertigen kann, und welches material man dafür benötigt. Zur zeit ist esmir zeiutlich einfach nicht möglich. also an den weihnachtsfeiertagen werde ich dann genaueres sagen können.
    Und immer dran denken: Wer unüberlegt einkauft, kauft 2 mal ein.
    Alles braucht seine Zeit, und die muss man sich eben nehmen, egal wie eilig etwas ist.
    peace
    mika
     
  15. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 19.12.06   #15
    nun gegen aussen muss was gemacht werden....
     
  16. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 19.12.06   #16
    Also wenn schallschutz wirklich nötig ist, wird es teuer.
    Das Teure an der ganzen sache ist vor allem die Galsdecke, denn diese müste komplett verkleidet werden.
    Kannst du mal eine Skizze des Raums zeichnen (mit paint oder ähnlichem) das ganbze dann bemaßen und auch türen fenster und balken einzeichenen, eben alles was vorhanden ist und nicht geändert werden kann.
    Freu dich schonmal auf das was kommen wird, ich verpreche dir, du wirst es bereuen :cool:
    Schallschutz ist ein Thema, welches mit größter sorgfalt und vorallem viel aufwand angegangen werden muss.
    Übrigens 3 euro für rigips ist viel viel zu teuer.
    Besorg dir welchen dere 80 cent pro platte kostet. AM besten in 2 verschiedenen stärken, und vor allem reichlich. Aber erst wenn wir geplant haben was zu machen ist.
    peace
    mika
     
  17. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 05.01.07   #17
    na das thema schallschutz scheint sich wohl erledigt zu haben, oder bist du nur zu faul zum zeichnen? :cool:
    peace
    mika
     
  18. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 06.01.07   #18
    nö eigentlich bin ich gar nicht faul.... nur voller tatendrang ;)
    und die festtage waren ja auch noch da.... wir haben übrigends mit dem bau begonnen..ich werde dies jedoch zu einen späteren zeitpunkt dokumentieren ;)
     
  19. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 06.01.07   #19
    richtig gibt es Probleme, einfach weghören und diese ignorieren. :D

    War ein kleiner Spass :D
     
Die Seite wird geladen...