Bands wie die alten Ulver, In The Woods (KLARER Gesang)

  • Ersteller -=Mantas=-
  • Erstellt am
-=Mantas=-

-=Mantas=-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Mitglied seit
08.10.06
Beiträge
2.131
Kekse
3.481
Hi Leute,

ich bin auf der Suche nach Etwas, was ich selbst schwer beschreiben kann.
Lasst es mich so sagen: Ich fahre gerade voll auf die ersten 2 Ulver Alben ab (Bergtatt und Kveldssanger). Ebenso auf einige In the Woods Sachen. Das Lied "Closing in" finde ich zum Beispiel verdammt cool.
Warum?
Ich liebe diese düstere Stimmung kombiniert mit dem klaren Gesang. Bei Ulver finde ich außerdem die Akustischen Gitarren verdammt cool!
Das "Grom" von Behemoth finde ich auch cool, weil da eben auch recht viel klarer Gesang und viele akustische Gitarren dabei sind.

Mein Problem: Ich finde leider keine anderen Bands in der Richtung. Entweder geht das alles Richtung Gothic (mag ich nicht) ODER es gibt das bekannte "Agalloch-Problem".
Wenn ich ein Agalloch Lied höre, das 5 Minuten dauert, warte ich immer ganz gespannt auf die 20 Sekunden im Lied, in dem der Typ clean singt. Der Rest mit diesem Geshoute ist nicht mein Ding.
Ulver Shouten zwar auch (finde das nicht schlimm!), aber da ist eben auch VIEL klarer Gesang dabei, der die Sache gut und interessant macht.

Hier ein paar Sachen die ich gut finde, damit ihr wisst, was ich meine:

Letzteres ist ein super Beispiel vom "Agalloch Problem". Das Lied geht fast 13 Minuten. Ich höre es aber im Grunde nur wegen der kurzen Stelle ab 9:41, mit dem klaren Gesang.


Viele Grüße
Mantas
 
Zuletzt bearbeitet:
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
09.07.05
Beiträge
6.788
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Mal ganz tief im Gedächtnis kramen, ist schon etwas her. :D

Vintersorg, besonders die 1. EP "Hedniskjärted" dürfte passen, oder? "Till Fjälls" auch, aber spätestens nach "Ödemarkens Son" wirds "anders".

Und Woods of Ypres haben auch den üblichen Keifgesang, aber auch ganze Songs mit klarem Gesang. Beides:
Nur Clean (und allg. ruhig)

Musst Dich mal durchhören, habs nicht mehr so auf 'm Schirm. War immerhin schon um den Milleniumswechsel herum, dass ich sowas gehört habe. Vielleicht fällt mir aber noch was ein, war mal voll mein Ding.
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
09.07.05
Beiträge
6.788
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Da löscht mir das Board meine Ergänzung wegen zu vielen Videos. :weird: Daher nochmal kurz und knapp: Empyrium "Songs of moors and misty fields" sollte bereits seit Jahren in (je)der Plattensammlung stehen. Trotzdem:


Der Vorgänger ist ähnlich aber etwas roher. Die Nachfolgealben sind rein akustisch und "Where at night the wood grouse plays" geht schon stark in Richtung "Kveldssanger".
„‚Ohne Kveldssanger hätte es mit Sicherheit kein Empyrium-Akustik-Album gegeben‘, ist sich Markus heute sicher.“
– Stefan Belda: Zitat von Markus Stock, in: Empyrium: A Retrospective …; Prophecy Productions, 2006; o.S.
https://de.wikipedia.org/wiki/Empyrium#Stil

Seit "WANTWGP" ist mit Helm allerdings ein 2. Sänger an Board, der sicherlich nicht Jedermanns Geschmack trifft.

Vielleicht riskierste bei "Kauan" auch noch ein Ohr. Die klingen sehr nach Tenhi, mMn etwas "gesangslastiger". Die neuen Sachen haben glaub ich mehr Klargesang aber auch fast keinen Metal mehr. Die Diskographie gibts allerdings gratis zum Download, kann man also bedenkenlos Zugreifen und reinhören.
https://kauan.bandcamp.com/album/tietajan-laulu
 
Drummer-Kev

Drummer-Kev

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.16
Mitglied seit
16.05.05
Beiträge
1.035
Kekse
1.431
Du kannst es mal mit der Shadowthrone und der Dark Medieval Times von Satyricon versuchen, wobei da die Black Metal und vor allem geschrienen Parts klar überwiegen

Ansonsten fällt mir Hel ein, aber die sind ohne Metal, nur Akustikgitarren und Klargesang

Gernotshagen hab ich damals noch ganz gern gehört, die haben auch extrem viel Klargesang, dafür weniger Akustikgitarren.
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
09.07.05
Beiträge
6.788
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Ansonsten fällt mir Hel ein, aber die sind ohne Metal, nur Akustikgitarren und Klargesang

Aber auch erst seit Tristheim (2007), davor wars mehr Viking-Metal nicht-allerbester Qualität. ;) Hab von denen u.a. noch das Demo - ayayay.... :D "Orloeg" war schon ein deutlicher Schritt vorwärts...
 
Dr. Rockstar

Dr. Rockstar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.05.08
Beiträge
487
Kekse
778
Vielleicht gefallen dir ja diese Bands:

Stormheit

Eldkraft
 
DeadHonor

DeadHonor

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.03.21
Mitglied seit
04.10.08
Beiträge
3.368
Kekse
22.068
Ort
Bad Oldesloe
Ich glaube einige Sachen von Glittertind waren in der Richtung, da musst du mal n bisschen durch hören.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben