Bass Drum Beratung

  • Ersteller JohnnyReggae
  • Erstellt am
J
JohnnyReggae
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.18
Registriert
08.11.07
Beiträge
52
Kekse
0
Moin,

ich würd mir gern ne Bassdrum kaufen, da ich schon eine Snare besitze, soll der Rest nun dazu. Bin Gitarrist, will aber so'n funky reggae zeuch ma üben. Programmieren kann ich sie schonmal.
Die Soundvorstellung ist Reggae (alte 69. Aufnahmen), Funk (The Meters, The Mohawks). Ich habe die Augen bei Ebay des Öffteren offen gehalten nur nichts "muss ich jetzt haben (Gretsch/Ludwig)" gefunden, was nicht zu hoch geboten wurde. Ich wollt max. 500€ hinlegen, wenn es sich anstatt ne 300-400€ teure Bassdrum radikal mehr lohnt.
Ich will als Set eigentlich nur Bassdrum, Snare, HiHat, Crash und wenn wieder bischen Geld übrig ist erweitern. Habe gelesen, dass es nichts ausmacht unterschiedliche Materialien zu benutzen, vielleicht jetzt nicht alle Toms in unterschiedlichen Materialen aber Kick Snare Toms.

Ich bin mir nicht sicher ob ich eine 20" oder 22" Bassdrum haben will, ...ich hätte gern beide.

Wo bekommt man in Hamburg ne Auswahl an einzelnen Bassdrums zu kaufen (bin neu in Hamburg)? Bei Justmusic bieten die nicht wirklich was an.
Bei Thomann schon, nur wollt jetzt nicht einfach so eine bestellen, ausprobieren und wieder zurückschicken. Ist die Catalina Club 22 x 18 brauchbar. https://www.thomann.de/de/gretsch_22x18_bd_catalina_club_wg.htm

Da gibt es ein paar zur Auswahl bis 500 - 550
https://www.thomann.de/de/cat_PG_3.html?gf=22_zoll_bassdrums&oa=prd

gibt's da vielleicht ne Empfehlung? Werde bei gelegenheit mal zum Just Music fahren und die Kits (Bassdrums) ausprobieren welche bei Thomann angeboten werden.

Das Drumset soll auch aufgenommen.

Vielen Dank
Gruß

JohnnyReggae
 
Eigenschaft
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.741
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
In diesem Preissegment sind die Kessel überwiegend aus Birke. Meist auch mit annähernd gleicher Stärke (so um die 7mm). Da dürfte selbst ein Profi (so denn gleiche Felle aufgezogen sind) keinen Unterschied hören.

Den Sound bestimmen da wirklich eher die Felle und die Dämpfung.

Qualitativ gibt es quasi auch keinen Unterschied. Fast alle werden in Fernost gefertigt, kommen sogar oft aus ein und derselben Fabrik. Die unterscheiden sich dann echt oft nur im Design.

Wenn du noch erweitern willst, würde ich eher zu gängigen Finishes raten. Irgendwelche Sonderlackierungen gibt es später vielleicht nicht mehr und wenn es sich dann zu sehr "beisst" sieht es auch nicht toll aus.

An der Bassdrum lässt sich soundmässig sehr viel verändern. Schon bei Schlag- und Resofell hast du unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Dann noch die Dämpfung, bei der man auch fast unendlich variieren kann und nicht zuletzt die Wahl des Beaters (Filz, Holz, Kunststoff).
Die Wahl des Holzes spielt da wirklich nur eine untergeordnete Rolle. Naja, stabil und wertig sollte es schon sein, sind sie aber in diesem Budget alle.
 
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
15.12.06
Beiträge
730
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Hallo, Johnny!

Ich frage mich gerade, warum Du so viel draufzahlen willst: Jetzt nur eine Bassdrum und später den Rest dazu zu kaufen, ist viel teurer als sich sofort ein Set mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis anzuschaffen.
Als Beispiel dafür, was im Niedrigpreis-Sektor mit ordentlicher Qualität schon so geht, nenne ich mal das hier oder das hier. Da hast Du immer noch 100 Euro Luft, und das nur für die Bass Drum.

Wenn Du Dir dann noch dieses Beckenset kaufst, bist Du mehr als gut gerüstet. Das zweite Crash kannst Du ja erst mal beiseite legen, wenn kein Budget für einen dritten Beckenständer vorhanden ist, kaufen würd' ich das 399€-Set trotzdem (anstelle des 329€-Sets), denn für nur 70 Euro das 18" Crash dazu zu bekommen, ist wahrlich das I-Tüpfelchen auf diesem Schnäppchen, und später brauchst Du's ganz bestimmt... :D

Gruß
André

Edith hat gerade bemerkt, dass sich Deine 500€-Budgetangabe auch auf alles insgesamt beziehen könnte. In diesem Fall bleibt tatsächlich nur der Gebrauchtkauf, wenn Du keine Graupen erwerben willst. Vorteil: Du zahlst auch bei Einzelteilanschaffung nicht allzu viel drauf. Nachteil: Gebrauchtkauf ist ungleich schwieriger, wenn man a) nicht genau weiß, was man braucht bzw. will und b) nicht wirklich Ahnung von Drums, Hardware und Becken hat (ist wahrscheinlich genau so wie bei Drummern, die sich eine Gitarre zulegen wollen :)).
 
J
JohnnyReggae
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.18
Registriert
08.11.07
Beiträge
52
Kekse
0
Moinsen,

schomma vielen Dank für die Antworten.
Der Beckensatz kommt extra, ca. 200€ für Hi Hat, 150€ Crash, + Hardware (€?). Ich will am Ende nicht mehr als nen Tausi ausgeben. Meine Snare ist eine Dixon Messing Snare, Größe, weiß ich gerade nicht.
Ich hatte also vor, max 500€ in die Bassdrum zu investieren. Dann werd ich bei Justmusic mal antesten und bei Thomann bestellen.
Was könnt Ihr mir an Felle empfehlen, ich brauch keine Bassdrum, wo der Ton lange anhält. Sollte schon gut gedämpft sein.
Und bei Ebay gibts zur Zeit Paiste Alpha Becken 14" zu ersteigern.

Erfahrungen mit Mahagoni Drums?
https://www.thomann.de/de/gretsch_22x...na_club_wg.htm

Gruß
JohnnyReggae
 
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
15.12.06
Beiträge
730
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Ich will am Ende nicht mehr als nen Tausi ausgeben.
Das ist doch mal 'ne hilfreiche Angabe und ein ordentliches Budget.

Meine Snare ist eine Dixon Messing Snare, Größe, weiß ich gerade nicht.
Hört sich gut an, wenn's so eine in der Art ist.

Ich hatte also vor, max 500€ in die Bassdrum zu investieren.
Du willst also wirklich schrittweise kaufen und mehr Geld ausgeben als nötig?

Dann werd ich bei Justmusic mal antesten und bei Thomann bestellen.
Das ist schlechter Stil. Außerdem: Wie willst Du bei JM einen Artikel antesten, der lt. Deinem ersten Post eigentlich gar nicht da (weil nur bei Thomann erhältlich) ist?

Was könnt Ihr mir an Felle empfehlen, ich brauch keine Bassdrum, wo der Ton lange anhält. Sollte schon gut gedämpft sein.
Remo Powerstroke Pro als Schlag- und Remo Powerstroke 3 ebony als Resonanzfell.

Und bei Ebay gibts zur Zeit Paiste Alpha Becken 14" zu ersteigern.
Überteuertes B-Acht-Pressblech.

Dein Post erweckt in mir den Eindruck, dass Du nicht gerade beratungsempfänglich bist. Ich wüsste gern mal, warum Du bei einem Budget von 1000 Euro Flickwerk kaufen willst, das letzten Endes teurer ist als stimmige Sets mit gutem P-L-Verhältnis, und auch nach handfesten anderweitigen Beispiel-Empfehlungen immer noch daran festhältst.

Gruß
André

P.S.: Paiste Alpha sind natürlich nicht schlecht. Aber für den Preis bekommst Du bei den (natürlich weniger bekannten) türkischen Herstellern Masterwork (Serie: Troy), Istanbul Mehmet (Serie: Samatya), Istanbul Agop (Serie: Xist), Anatolian (Serie: Ambient) sowie den Hausmarken Zultan (von Thomann) und Fame (Serie: Masters B20, vom Musicstore) super klingende Becken, die zwar nicht ganz Hi-End sind, jedoch viel dichter an der oberen Spitze des Wohlklangspektrums rangieren als alle Niedrigpreis- bis Mittelklasse-Serien der "großen Vier".
 
J
JohnnyReggae
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.18
Registriert
08.11.07
Beiträge
52
Kekse
0
Moinsen,

ja das mit dem antesten, dem netten Herrn die Zeit klauen und nichts kaufen, dachte ich mir auch. Nicht die feine englische. Manche Sachen gibt es auch bei Just Music, nur werden die Trommeln nicht einzeln angeboten.

Und das mit den einzelnen Trommeln, da bin ich mir die ganze Zeit nicht sicher gewesen. Ich will halt unbedingt jetzt mein Schlagzeug, mein Raum ist fertig dort steht ne Hammond M3 + Leslie 122, Marshall JCM, Aufnahmekram... Termarock 50/Sonorock/Isover ssp2, Absorber...

So eine Snare ist das, ich denke eher 14" x 5".
Ich werd mir nochmal's Gedanken machen, was ich eigentlich vorhab oder will.
Aber glaubt mir Ihr habt mir schon sehr geholfen, auf Grund deiner Aussage werde ich nicht mitbieten bei dem Paiste HiHat. Habe mittlerweile schon des Öffteren eine gute Empfehlung bei den Türkischen Herstellern gehört/gelesen.

Gretsch Catalina Club Studio, das reizt mich. Wenn ich mir nicht alles einzeln kaufe.
Also bis dahin vielen Dank
Gruß
JohnnyReggae
 
J
Jan REMO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.15
Registriert
29.05.11
Beiträge
126
Kekse
0
Ich würde straight den Weg des besten P/L gehn, wenns nur so nebenbei, aber trotzdem ordentlich sein soll.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...1oCwDA&usg=AFQjCNEpP7VubXmXk2oqOsQJ-j2L2c0ToQ
Das wäre das Magnum Birch, tolles Set zum unschlagbaren Preis, da haste ne Menge an Features, die du in der Preisklasse äußerst selten antreffen solltest.
https://www.thomann.de/de/dw_pdp_bx_standard_solid_black.htm
Das BX ist auch ein sehr gutes Set mit Qualität, bräuchtest halt noch Hardware, da würde sich glatt die Millenium Pro anbieten : https://www.thomann.de/de/millenium_pro_hw900_hardware_pack.htm
Und als Beckensatz entweder den Masterwork Troy, den hrawth vorgeschlagen hat, kannst aber bei selber Qualität auch getrost zum Zultan Rockbeat greifen: https://www.thomann.de/de/zultan_rock_beat_profi_cymbalset.htm
oder noch ein wenig günstiger, allerdings auch aus B20 und Handgehämmert die Zultan Ajas: https://www.thomann.de/de/zultan_aja_profi_bundle.htm
von denen es auch ein extra Fusion-Funk Bundle gibt, dass in deine Richtung gehen sollte:https://www.thomann.de/de/zultan_aja_fusion_funk_bundle.htm

Hoffe das war jetzt nicht zu viel herumgelinke und ich konnte helfen
Gruß Jan :)
Edith: Die beiden Millenium und Fame Sets sind ebenfalls von guter Qualität und die kann ich nahtlos an meine Empfehlungsliste anreihen ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben