Bass im Blues

von HTP, 05.04.04.

  1. HTP

    HTP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #1
    Könnt ihr mir mal ein paar Blueslieder nennen, bei denen die Basslinie ein bisschen interessant ist?

    Wenn ich mir die Bluestabs, die ich habe angucke, stelle ich fest, dass außer bei Clapton, der Bass meist relativ langweilig ist.
    Ich würde aber gerne mal ein bisschen bluesige Basslinien spielen.
     
  2. L?wenjunge

    L?wenjunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.04
    Zuletzt hier:
    13.07.04
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.04   #2
    Da ich leider als Anfänger keine Ahnung habe was du jetzt unter schwer verstehst kann ich nur versuchen, aber die Doors-Blueslinien sind für mich teilweise unspielbar. Light My Fire (leider eigtl. kein Blues) z.B., oder Backdoor Man, wobei ich da keine wirklich Schwierigkeit entdecken kann.
    Eine andere Möglichekit wäre wohl, zu versuchen eine relativ einfache Basslinie selbst schwerer zu machen?
    Kann ja auch eine gute Übung sein.
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 07.04.04   #3
    Einfache aber gute Linien findet man tatsächlich etwa bei den Doors oder Canned Heat (was so typischer Stoff für den Elementarunterricht ist), etwas anspruchsvollere bei Wishbone Ash, oder dann eben Jack Bruce...
     
  4. HTP

    HTP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #4
    hab zu keinen von denen Tabs gefunden (außer zu the doors),
    aber von Canned Heat hab ich zwei Alben, werd mal bewusst auf den Bass hören (sollte ich eigentlich immer machen)

    Ansonsten: kennt vielleicht jemand ein paar Bluesbands mit interessanten Basslinien, zu denen ich Tabs bzw. eine Seite wo ich oben genannte Bands finden kann?
     
  5. bluescythe

    bluescythe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Braunau am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #5
    werde daheim mal in ein paar blues alben reinhören wo ein anspruchsvoller bass vorkommt.

    probiers mal mit lucky peterson

    ansonsten auf ein paar blues konzerte gehen und schön aufpassen was der bassist macht - denen ist nämlich eine stinknormale blues linie meistens zu fad... ;)
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 08.04.04   #6
    Yeah, Bluesbass, damit kann ich dienen!

    Canned Heat - a change is gonna come
    Jefferson Airplane - won't you try
    Richie Havens - Handsome Johnny
    Joe Cocker & the Grease Band - with a little help from my friends
    Crosby, Stills and Nash - Woodstock
    Jimi Hendrix - red house
    Jimi Hendrix' Band of Gypsies - little changes
    Jimi Hendrix' Band of Gypsies - mashinegun
    Jimi Hendrix' Band of Gypsies - who knows
    Popa Chubby - real thing
    Popa Chubby - take a walk on the wild side
    Popa Chubby - caffeine and nicotine
    Popa Chubby - Arletha (insbesondere im Solo!)
    Popa Chubby - shakedown
    Popa Chubby - already stoned
    Popa Chubby - lie down with the blues
    Popa Chubby - sweet goddes of love and beer
    Popa Chubby - papa played the guitar and mama was a disco queen
    Popa Chubby - devilgirls

    am allerbesten alles live natürlich! Alles Beispiele für 'besser geht's nicht'!
     
  7. HTP

    HTP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #7
    erstmal danke

    aber leider finde ich keine Tabs dazu (außer zum guten alten Jimi) und Original habe ich leider die wenigsten davon...

    wer sich mal die Mühe macht sowas zu tabben, kann mich ja als Interessenten im Kopf behalten....
     
  8. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 08.04.04   #8
    Es sind ja schon eine Menge gute Sachen genannt worden und es gibt noch soooo viel gute Mucke im Blues. Daher nur ein Tipp meinerseits, hör mal in die letzte CD von Allman Brothers "hittin' the note" rein. Ist von 2003 und lohnt sich auch zu kaufen.
    Wie gehst Du denn beim nachspielen vor - eher oberflächlich oder versuchst Du (so wie ich) die Bassläufe erst einmal konkret nachzuspielen (auch die scheinbar improvisierten Sachen) bevor Du dein eigenes Ding machst?
    Dann biste nämlich gut beschäftigt. :) Von wegen "einfach" :cool:

    Aber ich weiß natürlich nicht, wie gut Du bist. Vielleicht ist das ja doch alles einfach für dich???
     
  9. HTP

    HTP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #9
    Ich habe bewusst nichts von "einfach" geschrieben, sondern bloß gesagt das in vielen Bluesliedern die Basslinie irgendwie langweilig ist.

    Bei dem letzten Allman Brothers Album ist Oteil Burbridge dabei, oder?
    Von dem hat mir mein Basslehrer ein Video gegeben und das fand ich sehr beeindrucken. (auch wenn es von der eigentlichen Funktion, des Basses stark abwich)
     
  10. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 08.04.04   #10
    ups, kalt erwischt :o
    Hab selber leider nur ne gebrannte Version von der CD und kann dir daher nicht genau sagen wer den Bass zupft. Aber auf keinen Fall weicht er von der Funktion des Basses stark ab auf der Scheibe.
     
  11. HTP

    HTP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.06
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #11
    Hab eben mal reingehört:

    JA Oteil zupft
    NEIN der Bass weicht nicht ab

    Bei dem Video, was ich ausgeliehen habe, da spielt er nen Sechssaiter und fast nur Akkorde. Das klingt aber ziemlich geil, also wenn ich mal später ein Melodieinstrument lernen möchte, würde ich nen Sechssaiter und keine Gitarre nehmen.
     
  12. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 10.04.04   #12
    Bei den Doors stimme ich zu - Geile Basslines.
    Wollte nur ergänzend anmerken, dass diese auf einem Keyboard gespielt wurden - aber das ist ja kein Hindernis!
    Gruß Philo
     
Die Seite wird geladen...

mapping