Bass klingt, als wenn ein Chorus drauf wäre – woran liegt's?

  • Ersteller ruben24
  • Erstellt am
R

ruben24

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
02.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Hallo Mitbasser!
Bin derzeit für Aufnahmen im Studio, beim Soundcheck hat sich herausgestellt, dass mein Bass (Ibanez SR3000 Prestige) klingt, als wenn ein Choruseffekt drauf liegen würde. :eek: Jetzt bin ich ratlos und baue auf eure Tipps.
Fakten: Ich spiele direkt ins Pult, dort ist definitiv kein Effekt eingeschaltet und es liegt auch kein Defekt vor. Saiten sind Elixir Nanoweb, zwar schon gespielt, aber nicht sooo alt. Habe am bordeigenen EQ rumgeschraubt – ohne Erfolg. Auch die PUs einzeln ergeben jeweils diesen Sound. Batterie ist frisch.
Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte und vielleicht sogar einen Lösungsvorschlag?
Grüße,
der Ruben.
 
Fahnder99

Fahnder99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.14
Registriert
09.06.08
Beiträge
376
Kekse
1.100
Ort
St. Pauli
Reich mal ein mp3 durch.
Ist der Bass aktiv?
Direkt vom Bass ins Pult oder über Amp?
Welches Pult?
DI-Box?
 
Paul Denman

Paul Denman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.19
Registriert
19.10.04
Beiträge
865
Kekse
1.199
Hallo Mitbasser!
Bin derzeit für Aufnahmen im Studio, beim Soundcheck hat sich herausgestellt, dass mein Bass (Ibanez SR3000 Prestige) klingt, als wenn ein Choruseffekt drauf liegen würde. :eek: Jetzt bin ich ratlos und baue auf eure Tipps.
Fakten: Ich spiele direkt ins Pult, dort ist definitiv kein Effekt eingeschaltet und es liegt auch kein Defekt vor. Saiten sind Elixir Nanoweb, zwar schon gespielt, aber nicht sooo alt. Habe am bordeigenen EQ rumgeschraubt – ohne Erfolg. Auch die PUs einzeln ergeben jeweils diesen Sound. Batterie ist frisch.
Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte und vielleicht sogar einen Lösungsvorschlag?
Grüße,
der Ruben.

Moin!

Wenn sich die Quelle für das Phänomen nicht orten lässt, würde ich nacheinander die einzelnen Komponenten des Signalwegs kurzzeitig austauschen, soll heissen: Einfach mal einen anderen Bass probieren, und prüfen ob der "Chorus" immer noch da ist. Wenn nicht, liegt es am Bass, wenn doch liegt es am Pult.

Frag' den Tonmenschen mal, ob er eine Frequenzanalyse des Bass-Signals machen kann bzw. macht. Es könnte sein, das es sich um eine Frequenz handelt, die u.U. ungünstig verstärkt bzw. ausgesteuert ist.

Den EQ am Bass würde ich tesweise neutral einstellen. Ansonsten ist eine Hilfe so direkt nicht machbar, sorry!
 
R

ruben24

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
02.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Danke euch beiden erstmal!

Es liegt definitiv nicht am Pult oder an der Signalkette dorthin. Wir haben es an einem Amp ausprobiert – mit dem selben Effekt.
Die Verzweiflung springt mich an. Und springt. Und springt.

Zur Not muss ich die Aufnahmen erstmal mit einem anderen Bass machen, aber das ändert nichts am Grundproblem.
Hat vielleicht noch jemand einen Vorschlag?

(@Fahnder99: Ja, der Bass ist aktiv.)

Grüße,
R.
 
bassick

bassick

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
26.10.20
Registriert
29.05.05
Beiträge
2.164
Kekse
7.910
Ort
Mülheim an der Ruhr
Wenn der Bass passive PUs hat (wobei die Elektronik durchaus aktiv sein kann) und die PUs zu nah an den Saiten sind, können die Magnete den Ton und sogar die Tonhöhe beeinflussen. Durch das Schwingen (Saite schwingt zum Magnet, dann wieder etwas weg etc.) kann ein Choruseffekt entstehen. Also prüfen, ob der Abstand PU - Saite in Ordnung ist.

Ich hatte mal einen Satz Saiten, die ein ähnliches Verhalten zeigten. DoA. Also auch mal die Saiten tauschen.

Letztlich kann natürlich auch eine defekte Elektronik der Verursacher sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R

ruben24

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
02.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Aaaaalso:
Des Mysteriums Aufklärung war: Ich habe neue Saiten aufgezogen, schon war der Spuk vorüber. Interessanterweise tauchte das Phänomen bei einem weiteren (bereits gespielten) Satz Elixirs wieder auf.
Fazit: Mein Bass mag offenbar keine Elixir-Saiten, die zwar von den Brillianzen etc. noch gut sind, aber irgendwann scheinbar einen Hau in irgendwelchen sonstigen Materialeigenschaften abbekommen. Kennt das jemand von euch oder habe ich bisher einfach nur Pech gehabt?
Gruß,
der R.
 
Fahnder99

Fahnder99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.14
Registriert
09.06.08
Beiträge
376
Kekse
1.100
Ort
St. Pauli
Durch das Schwingen (Saite schwingt zum Magnet, dann wieder etwas weg etc.) kann ein Choruseffekt entstehen.

Hm, ich kannte den Effekt noch nicht. ruben, stell doch mal ein mp3 ein!
 
D

DeathShred

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.13
Registriert
07.09.07
Beiträge
400
Kekse
60
Das sind elixier saiten! genau deswegen kosten die 50€! Ich finde das saugeil!. Also das ist gewollt;) udn für mich sind es die bestensaiten die es gibt... gerade deswegen....
 
Darian-Wolz

Darian-Wolz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.12
Registriert
07.11.07
Beiträge
285
Kekse
140
Mich interesiert etz auch nen Hörbeispiel über die Saiten:D

Währe jemand so lieb?:)

Gruß

Finn
 
R

ruben24

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
02.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
Die Studiotage sind schon vorbei, aber ich frage den Tonmann mal, ob er mir ein Soundsample vom Bass schicken kann. Wenn er das schafft, stelle ich es hier ein.
Grüße und Dank für die Beteiligung,
der Ruben.


Edit: @DeathShred: Ich mag die Saiten ja auch. Eigentlich. Bis auf den ulkigen Soundeffekt, der nach einiger Zeit aufzutreten scheint…
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.149
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Hallo ruben24,

ich kenne diesen Effekt bei bestimmten Gitarren.
Daher hat diese Krankheit auch ihren Namen: "Stratitis" ...

Vielleicht hatten die Saiten die keine Stratitis zeigten eine geringere magnetische Anziehungskraft (ist ja je nach Zusammensetzung des Materials unterschiedlich).

Ich schließe mich Bassick an. Ich hätte versucht die PUs tiefer zu schrauben, damit die magnetische Beeinflussung der Saiten verringert wird. Das gilt besonders für den Hals Pickup. Schon ein oder zwei Millimeter weiter in den Body hinein können Welten im Schwingungverhalten ausmachen. Dabei ist es weitgehend egal, welcher Pickup zur Aufnahme ausgewählt ist.

Gruß
Andreas
 
R

ruben24

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
02.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
@Cadfael: Hm, gut, ich werde es einfach mal ausprobieren. Wundert mich nur, dass die Saiten eine Weile eben nicht so geklungen haben. Dass Saiten mit der Zeit auch ihre Materialeigenschaften (leicht) verändern, ist mir bewusst. Wäre nur krass, wenn sich das dann so auswirken würde. Na, das Experiment ist es mir auf jeden Fall wert!
Danke für die Hinweise bislang!
 
D

DeathShred

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.13
Registriert
07.09.07
Beiträge
400
Kekse
60
dass die erts späer so geklungen habnwundert mich auch, weil eigentlcih machen die das von anfang an. bei mir udn denen die ich kenen und die dei spielen auch so....komisch
 
R

ruben24

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
02.05.06
Beiträge
55
Kekse
0
@DeathShred: Ähm, entweder reden wir gerade massiv aneinander vorbei oder ich raffe es einfach nur so nicht. Kann mir kaum vorstellen, daß bei Saiten erwünscht ist, dauerhaft einen Klang wie mit einem Chorus zu erzielen. Der Grund für den gehobenen Preis der ElixirSaiten ist meiner Meinung nach die Beschichtung, die die Lebensdauer erhöht (weil weniger Grind in den Zwischenräumen und dadurch weniger Brillianzenverlust). Wenn Du sie aus anderen Gründen spielst, nur zu.
 
AndiFS

AndiFS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
15.01.06
Beiträge
337
Kekse
328
Ort
MG
Ich hab ein ähnliches Problem. Bei mir tritt dieser Effekt aber nur überhalb vom 10 Bund auf. Könnte das an den Tapercore Saiten liegen. Bei der G Saite tritt es nämlich nicht auf. Alle anderen Saiten laufen zur Bridge hin dünner aus. Schon mal jemand was ähnliches erlebt, im speziellen mit DR Long Necks Tapercore?

edit. bei dem Bass handelt es sich um einen Yamaha RBX 765A 5-String
 
AndiFS

AndiFS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
15.01.06
Beiträge
337
Kekse
328
Ort
MG
Hab die Saiten mal auf nen anderen Bass aufgezogen und der Effekt tritt auch bei meinem Preci auf. Bei meinen Standartsaiten "chorusiert" es auf keinem der Bässe. Liegt wohl echt an den Saiten. 35 € in den Sand gesetzt. Beim nächsten mal werden es wieder die Hi-Beams.
 
Cervin

Cervin

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.03.21
Registriert
28.03.05
Beiträge
6.237
Kekse
38.418
Ort
NRW
Bei stärkerem magnetismus der saiten wird das bei allen bässen der welt so sein die nicht drauf eingestellt sind... schraub doch einfach mal die Pickups tiefe, bzw die Bridge höher und schau obs dann immer noch so ist. Die ganzen schrauben wären doch voll sinloss wenn die nicht den zweck hätten sie richtig einzustellen :p
 
AndiFS

AndiFS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
15.01.06
Beiträge
337
Kekse
328
Ort
MG
Hab ich leider alles schon ausprobiert. Hab die Saitenlage massiv geändert, hab Sattel und Bridgekerben gereinigt, PU bis zum gehtnichtmehr runtergeschraubt. Immer das gleiche.

Aus welchem Grund sollten die denn stärkeren Magnetismus aufweisen als normale Stahlsaiten?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben