Basscombo über die PA

von Bassoldie, 06.01.07.

  1. Bassoldie

    Bassoldie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.07   #1
    Meine Bandkollegen bestehen darauf alles Hörbare über die PA zu schicken. Jetzt habe ich zwei Combos, einen Ashdown Fivefifteen und einen Ibanez 25 Watt-Combo. Mein Fender-Jazzbass Fünfsaiter klingt im Bereich des tiefen D recht angehm über den Ashdown in die PA, während der Ibanez ohne PA einigermaßen klingt, aber über die PA keine vernünftigen Tieftöne rüberbringt.
    Nun habe ich folgendes Problem: Mein Ashdown mit 15" Speaker wird mir mit der Zeit zu schwer. Der Ibanez mit 8 oder 10" Speaker bringt nicht die Tiefen.
    Frage gibt es leichte Combos bis 400 € die auch für 5Saiter geeinet sind. Liegt es grundsätzlich an der Speakergröße das die Bässe nicht vernünftig auf die PA gebracht werden oder an den verbauten Verstärkern?
     
  2. bobbel

    bobbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    28.08.14
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Dorfen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    215
    Erstellt: 06.01.07   #2
    Hallo Bassoldie,

    schick doch dein Basssignal (neue Rechtschreibung oder alte???) über ne DI Box auf die PA, dann ists für den PA Sound völlig egal welche Combo du spielst.

    MFG
    Bobbel
     
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 06.01.07   #3
    Also wenn das mit den Lautsprechern und ihren Frequenzgängen zu tun hat, denke ich dass ihr über Mikrofon die COmbos abnehmt.
    Der Ibanez müsste hintern allerdings einen Stecker haben, welche mit "Output" beschriftet ist.
    Einfach nun ein Klinkenkabel in diesen Output stecken und dann in die PA.
    Jetzt wird nur derVerstärker des combos mit der PA verbunden, über die Box des Combos läuft nichts mehr.
     
  4. Bassoldie

    Bassoldie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.07   #4
    Re Metallica1989

    Am Ibanez gibts nur lineout. Damit bin ich auch in die PA. Ich war auch der Annahme, dass die Box dann keine Rolle mehr spielt. Dem ist aber nicht so.
    Kann mir jemand sagen wieso nicht?
    Über eine Di-Box oder einen Amp-modeller wäre sicher nicht schlecht.
    Erstmal vielen Dank
     
  5. Bassoldie

    Bassoldie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.07   #5
    Ich bin auf die Quantum QC-310 von Hughes & Kettner mit 17,5 kg Gewicht gestossen.
    Die hat allerdings auch ne 10"Box drin, aber mit einem DI-Out. Fragt sich was bei der an der PA ankommt.
    Weiß jemand, ob man sowas alles im Musikhaus testen kann?
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 06.01.07   #6
    Wenn du Kaufinteresse zeigst wird dich sicherlich kein Musikalienhändler vom Testen abhalten. Auch nicht wenn du das Teil mal an der PA anschließen willst.
    Mit dem Quantum wirst du sicherlich ein sehr feines Gerätchen in den Händen halten:great:
     
  7. bobbel

    bobbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.04
    Zuletzt hier:
    28.08.14
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Dorfen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    215
    Erstellt: 07.01.07   #7
    Kauf Dir doch einfach für 50 Euro eine DI Box und die PA bekommt nur das Signal welches Dein Bass liefert. Dann kanst Du weiter über deine leichte Ibanez Combo spielen und sparst dir die Kohle für nen neuen Amp!
     
Die Seite wird geladen...

mapping