Baubericht Stratocaster mit P90-Pickups

bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
Hallo, ich möchte von meinem aktuellen Bauprojekt berichten.

Ich habe günstig einen Bodyrohling und einen Hals einer Strat bekommen, aus denen ich ein schon länger geplantes Projekt verwirklichen möchte. Die Gitarre soll mit P90 Pickups bestückt werden und eventuell ein paar Schnitzereien erhalten.

P1030619.JPG

P1030615.JPG


P1030616.JPG


Das Pickguard wird aus dünnem Sperrholz, das ich noch hatte, angefertigt. Genauso, wie die Abdeckung des rückseitigen Tremolofachs. Dazu habe ich im Internet https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic.php?t=6 eine 1:1 Schablone ausgedruckt, mit Sprühkleber auf das Holz geklebt und mit der Laubsäge ausgeschnitten.

P1030621.JPG


P1030624.JPG

Damit die Abdeckung des Tremolofachs auf der Gitarrenrückseite nicht vorsteht, habe ich mit dem Stecheisen eine Vertiefung in Größe der der Abdeckung vorgenommen.

P1030651.JPG

Passt ;-)

P1030652.JPG


So, weiter geht's in den nächsten Tagen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Hagbard_Celine

Hagbard_Celine

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.20
Registriert
22.06.15
Beiträge
72
Kekse
653
Hey Bomberg,

die Vertiefung sieht etwas rustikal aus, hat aber Charme:)

Bin gespannt wie es weitergeht:great:
 
Sartre

Sartre

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
12.08.19
Beiträge
79
Kekse
0
Ich möchte mal die Kosten betrachten. Ich habe meine Mexican Strat gebraucht im Topzustand für 290 € gekauft. Lohnt es sich da noch so etwas selber zu bauen ? Das Material, Mechaniken, Pick ups, Lackierung. Da liegst du wahrscheinlich schon weit über den 290 €. Dann mußt Du alles mit der Hand per Beitel selber rausfräsen. Berechne mal deine Arbeitszeit. Außerdem ist die Genauigkeit nicht so hoch einzustufen, im Vergleich zu einer Maschine. Das Fredboard sieht auch nicht gerade erstklassig aus. Rückseite ja, Vorderseite nein.

Warum baut man sich so etwas selbst ? Die Kosten können es doch nicht sein. Da liegst du weit drüber.
Man darf ja auch, wenn sie fertig ist, noch nicht mal Fender da drauf kleben. Wie ist der Wiederverkaufswert anzusetzen, hoch oder eher niedrig ?
 
Zuletzt bearbeitet:
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
1.928
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
Warum baut man sich so etwas selbst ? Die Kosten können es doch nicht sein. Da liegst du weit drüber.
Man darf ja auch, wenn sie fertig ist, noch nicht mal Fender da drauf kleben. Wie ist der Wiederverkaufswert anzusetzen, hoch oder eher niedrig ?
kannst du dir nicht vorstellen, daß man einfach Spaß daran hat, sowas mal selber zu machen???
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 12 Benutzer
bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
die Vertiefung sieht etwas rustikal aus, hat aber Charme:)

Ja, die Kanten sind nicht ganz optimal geworden. Ich bin etwas zu forsch rangegangen, aber es ist ja "nur" die Rückseite.

Ich möchte mal die Kosten betrachten. Ich habe meine Mexican Strat gebraucht im Topzustand für 290 € gekauft. Lohnt es sich da noch so etwas selber zu bauen ? Das Material, Mechaniken, Pick ups, Lackierung. Da liegst du wahrscheinlich schon weit über den 290 €. Dann mußt Du alles mit der Hand per Beitel selber rausfräsen. Berechne mal deine Arbeitszeit. Außerdem ist die Genauigkeit nicht so hoch einzustufen, im Vergleich zu einer Maschine. Das Fredboard sieht auch nicht gerade erstklassig aus. Rückseite ja, Vorderseite nein.

Warum baut man sich so etwas selbst ? Die Kosten können es doch nicht sein. Da liegst du weit drüber.
Man darf ja auch, wenn sie fertig ist, noch nicht mal Fender da drauf kleben. Wie ist der Wiederverkaufswert anzusetzen, hoch oder eher niedrig ?

Nun, es geht hier in erster Linie darum, etwas selbst zu kreieren (auch wenn Body und Neck zum Großteil vorgefertigt sind). Dabei geht es mir nicht um Arbeitszeit etc. Es soll einfach Spass machen. Andere Sammeln eben Briefmarken oder fahren Motorrad oder so...

Die Kosten liegen nicht annähernd so hoch, wie von Dir vermutet. (Ob aber z.B. die Pickups was taugen, kann ich allerdings erst nach Fertigstellung sagen) Hier eine Auflistung der Kosten, wobei Beize und Lack nicht berücksichtigt wurden, da noch vorhanden:

Part Kosten
Korpus und Hals 29,00 €
Bridge 8,99 €
Pickups 9,99 €
Klinkenbuchse mit Abdeckplatte 3,99 €
Sattel 3,25 €
Bunddrahtsatz 4,57 €
Pickguardschrauben 2,09 €
Mechaniken 6 Stck 16,62 €
Potis 2 Stck 1,97 €
Potiknöpfe 2 Stck 1,40 €
Saitenniederhalter 2,99 €
Gurtpins 2 Stck 3,08 €
Summe 87,94 €
[TBODY] [/TBODY]

Zum Fretboard: Das ist auf dem Foto noch im Rohzustand. Nachdem ich schon angefangen bin, den Griffbrettradius zu schleifen, sieht es so langsam richtig gut aus (Fotos folgen).

Ach ja, Fender soll da auf gar keinen Fall draufstehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Sartre

Sartre

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
12.08.19
Beiträge
79
Kekse
0
kannst du dir nicht vorstellen, daß man einfach Spaß daran hat, sowas mal selber zu machen???

Doch vorstellen kann ich es mir schon, wenn die Kostenfrage nicht wäre.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ja, die Kanten sind nicht ganz optimal geworden. Ich bin etwas zu forsch rangegangen, aber es ist ja "nur" die Rückseite.



Nun, es geht hier in erster Linie darum, etwas selbst zu kreieren (auch wenn Body und Neck zum Großteil vorgefertigt sind). Dabei geht es mir nicht um Arbeitszeit etc. Es soll einfach Spass machen. Andere Sammeln eben Briefmarken oder fahren Motorrad oder so...

Die Kosten liegen nicht annähernd so hoch, wie von Dir vermutet. (Ob aber z.B. die Pickups was taugen, kann ich allerdings erst nach Fertigstellung sagen) Hier eine Auflistung der Kosten, wobei Beize und Lack nicht berücksichtigt wurden, da noch vorhanden:

Part Kosten
Korpus und Hals 29,00 €
Bridge 8,99 €
Pickups 9,99 €
Klinkenbuchse mit Abdeckplatte 3,99 €
Sattel 3,25 €
Bunddrahtsatz 4,57 €
Pickguardschrauben 2,09 €
Mechaniken 6 Stck 16,62 €
Potis 2 Stck 1,97 €
Potiknöpfe 2 Stck 1,40 €
Saitenniederhalter 2,99 €
Gurtpins 2 Stck 3,08 €
Summe 87,94 €
[TBODY] [/TBODY]
Zum Fretboard: Das ist auf dem Foto noch im Rohzustand. Nachdem ich schon angefangen bin, den Griffbrettradius zu schleifen, sieht es so langsam richtig gut aus (Fotos folgen).

Ach ja, Fender soll da auf gar keinen Fall draufstehen.



Ja, das sind natürlich super Spar Angebote. Ich habe alleine für mein Di Marzio HS3 Pick up 75 € bezahlt, aber nur für ein einziges. Du hast für einen 10ner direkt 3 Stück.

Ich habe noch eine Stratocaster von Rocktile. Die hat gerade mal, so weit ich mich erinnern kann, 80 € gekostet. Da war sogar noch eine Gitarrentasche dabei. Die ist nicht schlecht, aber die Pick ups taugen nichts. Da kommt nur so eine dünne Suppe raus. Hängt deswegen bei mir an der Wand.

Die Brücke für 8,99 €. Wo kriegt man so was ? Ich habe mal über E-Bay eine Brücke für 35 € gekauft. War aber in meinen Augen nur Schrott und habe es dann schnell wieder weiter vertickert. Die Saiten haben sich dann an der Brücke kurioserweise im Abstand verändert , aber nicht alle Saiten. 2 Saiten hatten danach einen Stechschritt. Habe dann wieder meine Originale Brücke drauf gebaut.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall gutes gelingen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hagbard_Celine

Hagbard_Celine

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.20
Registriert
22.06.15
Beiträge
72
Kekse
653
Ja, die Kanten sind nicht ganz optimal geworden. Ich bin etwas zu forsch rangegangen, aber es ist ja "nur" die Rückseite.

Ich find das schon fast cool mit den Kanten. Wird den Sound und die Bespielbarkeit nicht sonderlich beeinträchtigen:D
Und falls die Pickups gar nicht taugen, können die ja später noch recht einfach getauscht werden.
 
Hauself Zwo

Hauself Zwo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.115
Kekse
2.894
Ort
Fichtelgebirge
kannst du dir nicht vorstellen, daß man einfach Spaß daran hat, sowas mal selber zu machen???
Das ist wieder mal eine "Radio-Eriwan-Frage"...
Antwort: Im Prinzip ja -
aber nicht, wenn das Bastelprojekt am Ende aussieht wie das Ergebnis einer Beschäftigungstherapie für Vorschulkinder ;), und so sähe das bei mir aus. Mit so einem Gepfriemel wir hier auf der Korpus-Rückseite (Tremoloabdeckplatte) wäre ich kreuzunglücklich...Also lasse ich das lieber :D

Es gibt hier im Board ja wirklich tolle "Bastler", bei deren Ergebnissen ich mich immer frage, wie man das so toll hinbekommt. Aber mit meinen handwerklichen Fähigkeiten (und bei manchen "Bastelergebnissen" hier im Board) kann ich mir nicht vorstellen, dass das Spaß macht. Eher Frust....

@bomberg: Aber lass Dir von mir bloß nicht den Spaß verderben! Bin gespannt aufs Ergebnis!
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Aber mit meinen handwerklichen Fähigkeiten (und bei manchen "Bastelergebnissen" hier im Board) kann ich mir nicht vorstellen, dass das Spaß macht. Eher Frust....
Das ist halt immer ein zweischneidiges Schwert, nicht jeder hat die Geduld und das Geschick für sowas. Dann ist es auch gut wenn man das weiß und es einfach bleiben lässt.
Dennoch kann es auch einfach Spass machen. Und auch wenn man hier und da anfangs etwas unansehnliche Zwischenergebnisse zu sehen bekommt kann am Ende, bei entsprechender Bearbeitung dennoch was schönes heraus kommen.
Das nicht jeder auf Anhieb Arbeit auf CS-Niveau abliefern kann ist klar.
Ich finde so Eigenbau/Umbauten sind immer eine recht interessante Sache weil sich jeder das baut was er will. Da gibt es hier und da schon eher ungewöhnliche Kombinationen oder Formen und Farbgebungen.
Also ich bin gespannt wie es hier weiter geht und wünsche @bomberg viel Erfolg und Spass bei der Bastelarbeit.

Das bei solchen Projekten immer wieder nach dem Nutzen/Sinn/Finanziellen Aspekt gefragt wird erschließt sich mir nicht. Einen Nutzen/Sinn im tieferen vor allem wirtschaftlichen Sinne, hat der 3. Amp ,das 20. Pedal und die 6.Gitarre auch nicht aber da feiern wir uns dann gegenseitig in den Bilderthemen.:nix:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Also ich bin gespannt wie es hier weiter geht und wünsche @bomberg viel Erfolg und Spass bei der Bastelarbeit.

Genau, dem schließe ich mich an.. und ja, oder nee - bei einem Hobby von Kosten oder Nutzen zu reden... nun ja.. Ansonsten sage ich mal als als alt gedienter Bastler, dass wohl noch kein Meister vom Himmel gefallen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
So, weiter geht's mit dem Gitarrenkorpus.

Ich wollte keine Tremolo-Bridge einbauen und habe mir daher eine feste Bridge beschafft. Leider ist die vorhandene Fräsung für die Pickups so groß, dass die Schrauben der Bridge so nicht passen. Daher muss ich in einen Teil der Fräsung Holzstücke einleimen, genau wie in die durchgehende Öffnung für den Tremoloblock. Dann sollten auch die Schrauben passen und der Steg verdeckt die verleimten Stellen. Die verbliebenen Fugen wurden mit einem Gemisch aus Sägemehl und Leim zugespachtelt.

P1030653.JPG

P1030654.JPG

P1030655.JPG


Der Halsrohling wurde mit einer planen Oberfläche geliefert und wurde von mir mit einem Schleifklotz mit 10“ Radius auf den passenden Radius geschliffen. Den Klotz konnte ich für ein paar Euros direkt von einem China-Versender auf Ebay erhalten.

P1030656.JPG


Hier der fertig geschliffene Hals, der auch schon die Nut für den Sattel und einen ersten Bund erhalten hat. Die Bünde wurden in bereits passenden Längen geschnitten geliefert, so dass nach dem Einschlagen in die Bundschlitze nur noch die leicht überstehenden Stellen passend gefeilt werden müssen.

P1030657.JPG


Als nächstes erhält der komplette Hals seine Bundstäbchen. Danach werde ich mich wieder melden und von den Fortschritten berichten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
dubbel

dubbel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
4.924
Kekse
13.045
Das bei solchen Projekten immer wieder nach dem Nutzen/Sinn/Finanziellen Aspekt gefragt wird erschließt sich mir nicht. Einen Nutzen/Sinn im tieferen vor allem wirtschaftlichen Sinne, hat der 3. Amp ,das 20. Pedal und die 6.Gitarre auch nicht ...
eben.
und pragmatisch könnte man die frage sogar noch umkehren mit der gegenfrage: was zahlt man denn für eine fertige Strat mit P90?
:D
die, die mir einfallen, kosten alle deutlich mehr als alles, was hier in beträgen genannt wurde...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
Die Bundstäbchen haben bereits die richtige Länge, hier der Länge nach geordnet…

P1030659.JPG


habe ich dann mit einem Gummihammer in die Bundschlitze eingeschlagen. Anschließend die überstehenden Enden mit der Feile bearbeitet.

P1030661.JPG


Hier das Pickguard fertig ausgesägt.

P1030663.JPG


Das sieht dann schon fast wie eine Gitarre aus ;-)

P1030660.JPG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
prover

prover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.20
Registriert
11.01.12
Beiträge
738
Kekse
8.376
Ort
Stuttgart
Die Bundstäbchen haben bereits die richtige Länge, hier der Länge nach geordnet…

Anhang anzeigen 702982

habe ich dann mit einem Gummihammer in die Bundschlitze eingeschlagen. Anschließend die überstehenden Enden mit der Feile bearbeitet.

Anhang anzeigen 702984

Hier das Pickguard fertig ausgesägt.

Anhang anzeigen 702985

Das sieht dann schon fast wie eine Gitarre aus ;-)

Anhang anzeigen 702983
Ähmm, dein Griffbrett hat doch kein Binding, wieso hast Du denn die Bunddrahthals an den Enden weggenommen?
 
bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
Die Bunddrähte habe ich nicht als Meterware, sondern bereits geschnitten bestellt. Dass dabei an den Enden der einzelnen Bünde der Bundhals weggeschnitten ist, habe ich vorher nicht gewusst. Ich habe da nichts weggenommen.

Aber da bei dem Hals die Bundschlitze schon drin waren, die aber nicht durchgehend gesägt wurden, sondern am Rand ein kleiner Streifen des Griffbretts stehen gelassen wurde (fast wie ein Binding), fand ich das so ganz praktisch.

Ich hoffe, ich habe das halbwegs verständlich ausgedrückt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
prover

prover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.20
Registriert
11.01.12
Beiträge
738
Kekse
8.376
Ort
Stuttgart
Verstehe... passt!
 
bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
So, es wird langsam Zeit für ein kleines Update. Noch hat sich nicht viel verändert, da ich wenig Zeit hatte. Aber die Löcher für die Mechaniken habe ich schon mal gebohrt.

Damit die Mechaniken den gleichen Abstand haben, habe ich mir eine Bohrlehre gebaut. Oben der Anschlag für die Headstockkante, links ein 10mm Holzdübel zum Einrasten des letzten gebohrten Lochs mit passendem Abstand zum 10mm Holzbohrer.

P1030664.JPG



Das erste Loch:

P1030665.JPG



Das Endergebnis:

P1030666.JPG


In den nächsten Tagen geht es (hoffentlich) weiter…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
prover

prover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.20
Registriert
11.01.12
Beiträge
738
Kekse
8.376
Ort
Stuttgart
Hmmm... cool, sehr kreatives Jig für die Mechanikenbohrungen! :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
FreakBrother

FreakBrother

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.04.21
Registriert
06.01.08
Beiträge
407
Kekse
990
Ort
Oberösterreich
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
bomberg

bomberg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
26.07.11
Beiträge
55
Kekse
4.113
Ort
Buldern
Und wieder ist ein weiterer (kleiner) Schritt gemacht.

Leider war ich mit dem Ausschneiden des Pickguards etwas voreilig und habe nach einer Vorlage die Originalabmessungen verwendet. Ich habe aber nicht an die größeren Abmessungen der P90s im Vergleich zu den Standard-Singlecoils gedacht.

P1030674.JPG


Also musste das Pickguard neu mit mehr Platz für den Hals-Pickup angefertigt werden. Am Wochenende hatte ich etwas Zeit und hier ist das Ergebnis:

P1030676.JPG


Und so könnte das ganze eingebaut aussehen:

P1030677.JPG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben