Behringer B815 statt B812 für E-Drum?

von Baramis, 07.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. Baramis

    Baramis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.10
    Zuletzt hier:
    13.10.18
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.16   #1
    Hallo zusammen,
    ich spiele eigentlich Akustik Schlagzeug, und dabei will ich grundsätzlich auch bleiben. Aber ich habe zum Üben zuhause ein E-Drum, und ich würde das gerne mal in meiner Band ausprobieren. Erstmal spaßeshalber, aber vielleicht baue ich mir ja auch auf Dauer zwei oder drei Pads mit an mein Set.
    Was mir fehlt, ist eine Verstärkung. Über die schrottige Gesangsanlage unseres Sängers mit 10er TT klingt es einfach nur furchtbar. Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, mein Drum mal über die wechselhaft, aber oft gut besprochenen Behringer B 812 Neo zu hören. Den Sound fand ich schon ganz in Ordnung für meine Ansprüche. Aber unten rum, bei der Bass Drum, hat doch ganz schön das Pfund gefehlt.
    Jetzt könnte ich mir zwei B812 besorgen, und dazu einen 18er Subwoofer. Oder ich halte nach den B815 Ausschau. Aber klingen die genauso/ähnlich wie die 812, nur kräftiger in den Tiefen? Und ich bin mir nicht sicher, wo ich überhaupt mit mehr Bass rechnen kann!? Ich höre immer mal, dass es nicht so sehr auf die Größe der einzelnen Lautsprecher ankommt, sondern auf die Gesamtfläche. Da wären zwei 15er ja größer als ein 18er.
    Die Variante mit den B815 wäre natürlich auch günstiger. Reicht das bassmäßig für meine Ansprüche - annehmbarer Amateursound im kleinen Proberaum - oder komme ich um Subwoofer nicht herum?
     
  2. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    9.478
    Kekse:
    21.734
    Erstellt: 09.10.16   #2
    Mach das

    Eher nicht;)
     
  3. sway-2k7

    sway-2k7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    878
    Erstellt: 10.10.16   #3
    Ähm, wozu brauchst du das gleich noch? Du willst dein E-Drum bei der Probe mit zwei Top's und nem Sub verstärken? Probt ihr in einer Halle?

    Also wenn ich unseren Proberaum als Maßstab nehme, wäre diese Konstellation völlig übertrieben. Etwas anderes ist es wenn die Anlage letztendlich auch als PA verwendet wird (für Gigs braucht es dann schon ein 2.1 Setup). Als reines Drummonitoring reicht eine Behringer eigtl. völlig aus. Alles andere grenzt an Dekadenz und ist akustisch auch eher weniger von Vorteil ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Baramis

    Baramis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.10
    Zuletzt hier:
    13.10.18
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.16   #4
    Lautstärkemäßig waren die B812 auch wirklich viel mehr als ausreichend. Ich hab den Pegelregler auf 10 oder 20 % gestellt, das war schon die Lautstärke meines Akustiksets. Und ich will überhaupt nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Da unser Proberaum auch gar keine Halle, sondern im Gegenteil eher beengt ist (ca 25 qm), bin ich unbedingt für die kleinste mögliche Lösung. Aber mit den B812 war wie gesagt die BD etwas lasch. Damit meine ich nicht, dass da gar nichts kam, aber ich hätte mir schon etwas mehr Wumms gewünscht.
    Aber dann meinst du reicht für meinen Anspruch auch eine einzelne B815?
     
  5. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    9.478
    Kekse:
    21.734
    Erstellt: 10.10.16   #5
    Ich habe die verschiedensten Boxen probiert und ohne Sub war es für mich nie druckvoll genug.

    Ob eine 815er für dich reicht, kannst letztendlich nur DU feststellen.

    Bestellen und testen;)
     
  6. sway-2k7

    sway-2k7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    878
    Erstellt: 10.10.16   #6
    Es ist immer die Frage was ihr machen wollt. Geht es nur um das Drummonitoring? Dann reicht eine 12er oder 15er Box, viel mehr kriegst du bei den meisten Gigs sowieso nicht hingestellt. Habt ihr keine PA wollt aber zeitnah auch mal auftreten und benötigt dafür eigenes Equip? Dann lohnt es sich schon zu überlegen, ob man deine geplante Anschaffung nicht sinnvoll verknüpfen kann.

    Natürlich kannst du mit einem kleinen System 8/10 Zoll Top, 10/12 Zoll Sub klangtechnisch gegenüber einer Behringer B812 noch was rausholen. Die Frage ist, ob das notwendig ist :) Von einem ausgewachsenen 2.1 System mit 18 Zoll Sub nur fürs Drum würde ich jedenfalls Abstand nehmen. Damit zerstört ihr euch schlimmstenfalls nur die Raumakustik.

    Du würdest tatsächlich einen 18 Zoll Sub für einen 25 qm Raum zum proben empfehlen? Ich hielt deine Aussage für einen Witz. :ugly:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Baramis

    Baramis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.10
    Zuletzt hier:
    13.10.18
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.16   #7
    Von einem 18er Sub möchte ich schon aus Platzgründen gerne Abstand nehmen. Ich hatte auch mit einer Syrincs S2 geliebäugelt, die soll nach allem, was ich lese und höre, bei kompakten Maßen recht viel Bass bringen. Aber um eine PA für Auftritte geht es gar nicht. Und ich will das Ganze erstmal nur ausprobieren, bzw just for fun mal etwas E-Drum spielen. Und dafür ist mir die S2 auch gebraucht zu teuer. Aber wie Bruce schon sagt

    Genau das werde ich mal mit der B815 machen.
     
  8. sway-2k7

    sway-2k7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.18
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    878
    Erstellt: 10.10.16   #8
    Freue mich über einen Bericht, finde die 812er schon nicht schlecht im Bassbereich - könnte also passen und reichen sowieso :)
     
  9. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    9.478
    Kekse:
    21.734
    Erstellt: 10.10.16   #9

    Als ich die Aussage machte, war von einem 25qm Raum noch keine Rede

    Trotzdem macht E Drum (ich wiederhole für mich ) ohne Sub keinen Spass ( Es muss ja nicht unbedingt ein 18"er sein);)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping