Behringer BX1200 und Crate BT-100??

von S!@$H, 02.05.05.

  1. S!@$H

    S!@$H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #1
    Hi Leute, kaufe mir nen neuen Basscombo und würde gerne so viele wie möglich antesten, aber in meiner Nähe ist nur en "mittelgroßer" Musikladen (Six & Four) und die haben z.B. diese zwei Combos nicht.

    Ich habe mal HK Basskick 200, Roland Cube 100, Warwick Sweet 15, Fender Rumble 100 und die oben genannten ins Auge gefasst.

    Da ich die oben genannten aber auf keinen Fall antesten kann, möchte ich eure Meinungen dazu hören :great:.

    Ich wäre auch für Meinungen über die andern sehr dankbar :great:. Vor allem für den HK interessier ich mich (Wohne in St.Wendel, wie Hugehs & Kettner auch :D).

    Viele Grüße S!@$H
     
  2. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 02.05.05   #2
    Also vom BX 1200 habe ich bisher wirklich nur schlechtes gehört...

    Empfehlen würde ich dir den Cube 100 von Roland, denn ich besitze selbst 2 Roland Combos (Cube 30, DB 700) und bin mit beiden sehr zufrieden.
    Die eingebauten Effekte sind nicht zu verachten, und auch der Grundklang ist super.

    Gruß, 08/15
     
  3. S!@$H

    S!@$H Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.05   #3
    Warum ist Behringer eigentlich so schlecht?

    Oder warum wird es so schlecht dargestell?
    Liegt es an der Verarbeitung, Sound,...?

    Grüße S!@$H
     
  4. Johnny_Finger

    Johnny_Finger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 03.05.05   #4
    wie ichs jetzt selbst am bx600 feststellen konnte, wohl der sound, zum brechen, zumindest bei den combos. die verarbeitung scheint mir recht gut zu sein, hab jetzt 2 behringer produkte und die sin beide richtig robust.
     
  5. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.05.05   #5
    Also für die 200 Euro, die Musik-Service für den Behringer BX1200 noch haben will ist er ganz ok...
    Ich hab ihn für 300 gekauft und ärgere mich natürlich sehr.
    Die anderen Combos sind aber alle etwa eine Liga höher anzusiedeln als der Behringer. Sound- und auch Leistungsmäßig. Der Behringer hat zwar 120 Watt aber einen geringen Wirkungsgrad...
    Der 65 Watt Marshall-Hybrid von meinem Gitarristen macht mehr Druck in den Tiefen als der Behringer...
     
  6. abraxas_de

    abraxas_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nieder-bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #6
    sind gitarren amps nicht immer kräftiger bis zu nem gewissen verhältnis als bass amps?
     
  7. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 04.05.05   #7
    also ich empfehl dir klar den cube 100, hab nu die letzen monate ca 20-25 amps angespielt, und der is einfach der hammer. leicht zu transportieren, genialer sound, brauchbare effekte, robus und vom preis her ok...

    naja also ich spiel auch manchmal über ne 80watt hybride von marshall, und druck hab ich da garkeinen... wenn ich das ma mit dem cube vergleich
     
  8. S!@$H

    S!@$H Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #8
    Was gibts eigentlich zum Crate zu sagen?
    Ich hab in nem andern Thread gelesen, das der auch nich viel besser ist wie der Behringer. :cool:
     
  9. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 04.05.05   #9
    den Behringer hatte ich mal, fand ich immer ganz gut, ab nem gewissen grad is son Combo halt etwas zu schwach zum Proben
     
  10. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 04.05.05   #10
    Crate hat immer das Problem, daß die Höhen sehr schneidend, ja metallen 'rüberkommen, dann geht's leicht in Richting Gezische. Sehr ''steriler'' Sound ohne Leben.

    Der Warwick gefällt mir gut (das ich mal was von Warwick gut finde). Spiele viel Bässe mit Graphitehals und die Warwick Combos bringen da etwas mehr Wärme/Rundheit in den Sound.

    Den Fender Rumble vergiß' mal ganz schnell, mein Neffe hat den zu Weihnachten bekommen und der war schon 3x zur Reparatur. Und sie finden den Fehler nicht!!!

    Und Behringer gibt fürchterlich mit den Wattzahlen an, die entsprechende Lautstärke erreichen die nie. Zudem, wenn Du mit dem Teil auftreten willst, laß' es, so stabil sind die Teile nicht.

    H&K kann ich Dir nichts zu sagen.
    Roland auch nicht, bekommt aber viele, gute Kritiken.

    Beiß in den saueren Apfel, fahr' zu Musik Schmidt in FFM, daß ist, glaube ich, nicht so unendlich weit von Dir entfernt, und teste, was das Zeug hält.
    Alle Tips sind hier nur Worte, Du willst damit spielen und Deinen Spaß haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping