Behringer V-Tone GMX1200H + warp factor = guter klang?

von 36 cRaZyFiSt, 14.01.08.

  1. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 14.01.08   #1
    huhu
    also folgende Situation:
    Momentan spiel ich in meiner Band mit nem Microcube direkt in die PA. Sound is zwar nich sooo toll aber besser als nichts :D

    Jetz war ja die Crate GT Box im Angebot für 200 wo ich mir gleich mal eine geholt hab ^^
    jetz brauch ich aber noch n Topteil als ÜBERGANGSLÖSUNG

    in 1 2 monaten hab ich genug Geld für ein Gutes ^^

    hab jetz ein gutes Angebot für den hier:
    https://www.thomann.de/de/behringer_gmx1200h_vtone.htm

    meint ihr der Sound is in Verbindung mit nem Warp Factor annehmbar? Ich erwarte kein Soundwunder. Das soll wie gesagt nur Übergangsweise sein, und da ich den billig gebraucht bekomme, hab ich auch keinen Verlust beim Verkaufen ^^
     
  2. bayerman

    bayerman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Hallo 36 cRaZyFiSt,
    das Behringer V-Tone GMX1200H ist für den Preis für 149€ viel zu teuer...was z.B an dem nicht vorhandenen Durchsetzungsvermögen liegt. Als Übergangslösung viel zu teuer...
    Allerdings liegt es auch daran, dass ich gegen einen Röhrenamp gespielt hab!

    Den Warp Factor habe ich selber zu Hause, bin zufrieden...wenn man den WARP zu weit aufdreht, dann knistert es auch ganz schön heftig...für mich ist er eine Ergänzung zum Zenamp, der bald kommen wird :) *freu*

    Du schmeißt aber auch ganz schön dein Geld raus :)
    200€ für die besagte Box...

    Wenn du alles durchkalkulierst
    200€ (Box) + 149€ (Behringer Top) + 60€ (Warp Factor)...dann kommst du schon auf eine realtiv hohe Summe, die man sofort in ein besseres Equipment investieren kann..
    Da wirst du schnell von einem Gebrauchtkauf profitieren...
    Dafür bekommst du ja schon einen Roland Cube 60..oder?

    Schau besser auf dein Geld, ja gut mir kann es ja egal sein, aber die Übergangslösung kannst du dann sicherlich nicht mehr so gut verkaufen....und der Sound wird auch nicht sooo prickelnd sein :) In 1,5 Monaten hast du wieder Geld? Dann spar Dir das Geld und summiere es. Mit dem Kauf wirst du dann sicherlich mehr Freude haben, als mit dem "Billig-Top-Teil"

    Grüße,
    Christoph
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 14.01.08   #3
    nene, wie gesagt
    das is alles Verlustfrei, das Topteil krieg ich für 70€ ^^

    den Warp Factor hab ich selbst schon paar mal gehabt, das Teil ist ziemlich gut find ich
    und mit Geduld bekomm ichs für 30 gebraucht. Verkauf dafür mein Tech21 Gt2.

    wenn ich da Verlust mach dann sinds nur paar € ^^

    ansonsten schonma thx

    Edit: mich intressierts halt nur wie der Warp Factor an dem Teil klingt. Ob der Behringer da laut genug ist
     
Die Seite wird geladen...

mapping