Bestellte Fender Neck Plate aus ALU statt Stahl -> bin enttäuscht

  • Ersteller Strat-Fan67
  • Erstellt am
Strat-Fan67
Strat-Fan67
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
09.03.09
Beiträge
213
Kekse
294
Ort
Ahaus - Münsterland
Hallo und einen Gruß an die Experten hier.

Ich hoffe ich bin mit meinen Anliegen hier richtig gelandet.

Folgendes ich habe beim Big T. eine originale Halsplatte mit den vier Bohrungen bestellt, Spaghetti Logo graviert, das sah online ja schon mega super aus, okay so auch ihr aufgerufenen Preis von 18,70€.
Aber als die Sendung hier eintraf und ich sie öffnete, war ich doch schon sehr Baff als ich sie in den Händen hielt.
Sie sieht super toll und sehr Wertigkeit verarbeitet aus, daran gibt es auch nichts zu beanstanden. Was aber das eigentliche Manko daran ist, ist die Tatsache das es kein verchromtes Stahlblech ist sondern superleichtes verchromten Aluminium. Selbst an meiner Mexico Strat und der Squier Classic Vibe Tele wurde verchromten Stahlblech verbaut, also beides war magnetisch und schwerer als dieses Ding original Fender Spare Part.
Meine Frage ist hier folgende, ist dieser Beschiss aus der F-Geschäftsgührung so gewollt...??? An jeder Fender die im Musikladen verkauft wird, ist diese Halsplatte massiv und schwer. Aber wieso verkaufen sie dann dem Kunden als Ersatzteil etwas in anderer Materialgüte ab. Kosteneinsparungen...???

Hat jemand von Euch dahingehend auch schon seine Erfahrungen gemacht...???

Hat es vielleicht einen Einfluss auf das Susain im Vergleich zur massiven Platte...??? Oder könnte man sie bedenkenlos einbauen in Bezug auf Stabilität...???

Für Antworten wäre ich Euch sehr dankbar. Leider ist dieses nicht das erste mal was Fenderersatzteile anbelangt, ich finde das von einem solch renommierten Hersteller sehr schade.

Greetz Strat
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten 😉
 
W
wernerwe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
15.07.19
Beiträge
177
Kekse
6.606
Was soll daran nicht funktionieren? Ich glaub kaum das Alu einen Unterschied im Sustain macht zu dem polierten Stahl. Sieht sicher cool aus, ich würd sofort dran schrauben und nicht so einen Kopf machen. Probiers aus und berichte! Stabilität ist gegeben.
Ich mag angeschraubte Hälse grundsätzlich nicht, ich finds eher gruselig und keine meiner Gitarren ist so gebaut. Ich hätte in deinem Fall aber auch Stahl erwartet un kein Alu.
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.543
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
Was soll daran nicht funktionieren? Ich glaub kaum das Alu einen Unterschied im Sustain macht zu dem polierten Stahl.
Ob Alu einen Unterschied macht weiß ich nicht, aber das Fender seit einiger Zeit bei manchen Gitarren dünnere Neck
plates als früher benutzt schon. Fender = 1,65mm Squier 2mm z.B. Gab wohl auch schon verbogene Fender NP ......

Ich mag angeschraubte Hälse grundsätzlich nicht, ich finds eher gruselig und keine meiner Gitarren ist so gebaut.
Reine Geschmackssache, denn meine Schraubhalsgitarren gefallen mir alle besser als meine LP.

Ich würde mal die Stärke des Fender Teils messen. Wenn das so ein dünnes Teil = weniger als 2mm ist, würde ich es zurückgeben.

Hier https://www.musiker-board.de/threads/zubehoer-glendale-extreme-fatneckplate.723532/
steht nach dem Startpost noch einiges interesantes über Neck plates drin.
 
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
28.08.19
Beiträge
1.414
Kekse
10.905
Hm. Rohpreis Alu gegen STahlblech ist aber deutlich höher. Ich hab die Neckplate meiner gegen Alu getausch eben wegen Gewicht.
Die Gitarre von mir mit dem längsten Sustain hat alles aus Alu.
z.B. Gab wohl auch schon verbogene Fender NP ......
Manche Neckplates werden gebogen ausgeliefert und mit festschrauben ziehst du sie gerade. Es gibt da Leute die behaupten, dass der gleichmäßigere Druck zu einer besseren Tonentfaltung führt ... Ich find die leider nicht mehr. Ist irgendne Aftermarket Firm wo so ne Neckplate 50$ oder so kost.
Meine Meinung dazu: :ROFLMAO:
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.543
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
Hier war mal ein Review nebst zugehörigem Glaubenskrieg, was denn nun Sache ist bei Neck Plates https://www.musiker-board.de/threads/zubehoer-glendale-extreme-fatneckplate.723532/
Hab ich doch nur 2 Beiträge über deinem schon gepostet :hat:


Ansonsten eine Boutique Neck Plate muss sicher nicht sein, aber nicht zu dünn wär schon schön
Nach kurzer Recherche gibt es wohl diverse unterschiedliche Stärken (umgerechnet auf mm)
Fender 1,65mm
Gotoh 1,79mm
Callaham 1,9mm
Suhr 2,28 mm (auf deren Gitarren)
Glendale 2,64mm
Crazyparts 2,64mm (12,99€)
 
Strat-Fan67
Strat-Fan67
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
09.03.09
Beiträge
213
Kekse
294
Ort
Ahaus - Münsterland
Hey erstmal vielen Dank für eure Antworten, toll 😀 aber ich wollte mit diesem Thread auch keinen Stein loswerden. Meine Meinung war das diese Materialien doch schon sehr unterschiedlich sind. Die Docke beider Platten sind identisch, lediglich das Gewicht, halt wie Tag und Nacht. Der Experte im Vorpost benutzte den Begriff ,,Aftermarket" vielleicht getreu dem Motto ist ha eh ein Ersatzteil, dann nehmen wir einfach etwas leichteres Material. Leicht, weich... könnte sich wegen Instabilität maybe verziehen.. ??? Diese Gedanken umkreisen mich anfänglich unweigerlich. Ich werde ihn behalten und so wie er ist verbauen. Bohrungen passen ja alle und hoffe mal das er seinen Zweck erfüllt für den er ja konzipiert wurde und möge er überall perfekt anliegen. Nein die Platte ist Plan und eben, es ist da nichts vorgezogen.

Nochmal Dankeschön und einen schönen 1. Advent 😉

Greetz Strat
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.605
Kekse
13.666
Ort
Großraum Stuttgart
@Strat-Fan67

Welche Neck Plate von Fender ist es denn? Würdest Du bitte den [bb]-Code vom großen T verlinken? Danke!!!
 
Strat-Fan67
Strat-Fan67
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
09.03.09
Beiträge
213
Kekse
294
Ort
Ahaus - Münsterland
Es ist die 4-Loch Halsplatte (Neckplate) mit dem Vintage Fender Logo im dünnen Spaghetti Style. Dann mit den untergraben, Corona-California" in Alu und Chrom.

Ist dort zu finden 😉
 
Strat-Fan67
Strat-Fan67
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
09.03.09
Beiträge
213
Kekse
294
Ort
Ahaus - Münsterland
Ja seh ich auch so, aber das Wort mit dem berühmten ,,F" als Gravur läßt man sich fürstlich bezahlen...
Ich fand nichts günstigeres... mit dem ,,F" als Logo 😉
 
Gitarrensammler
Gitarrensammler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
30.07.17
Beiträge
3.478
Kekse
136.318
Ich versteh die Intention dieses Kaufs nicht ganz.

Wenn du eine Fender hast, ist ja schon mal eine Neckplate drauf und kaputt werden die ja eher nicht.
Wenn du sie für eine andere Gitarre brauchst, warum muss dann der (teure) Fender Schriftzug drauf sein?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Software-Pirat
Software-Pirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
11.11.17
Beiträge
740
Kekse
1.133
Ort
Stuttgart
Na ja, auf den Mexico Modellen ist die Haltplatte meistens komplett unbeschriftet. Sieht jetzt nicht besonders spektakulär aus. Allerdings sieht man es beim Spielen auch nicht. Trotzdem, manchen gefällt das jetzt nicht so toll. Ich hab an meinen Mexico Strats auch schon paarmal die Haltplatten getauscht, gegen welche, die mir besser gefallen haben. Allerdings habe ich mir absolut keine Gedanken übers Material gemacht bzw. eigentlich wäre es mir auch egal gewesen.
 
Gitarrensammler
Gitarrensammler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
30.07.17
Beiträge
3.478
Kekse
136.318
Na ja, auf den Mexico Modellen ist die Haltplatte meistens komplett unbeschriftet. Sieht jetzt nicht besonders spektakulär aus.
... und dann tut man eben eine mit Corona California Schriftzug drauf?
Ein Golf mit Porsche Felgen ist immer noch ein Golf!
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Strat-Fan67
Strat-Fan67
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
09.03.09
Beiträge
213
Kekse
294
Ort
Ahaus - Münsterland
Der Gitarrist wollte das so haben. Ich hätte für mich diese alte Platte draufgelassen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben