BI-Amping mit Multieffekt wie z.B GT-8

von HertzschlagGit, 24.07.06.

  1. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.07.06   #1
    Moin,

    Momentan ziehe ich meinen Zerrsound (ÜberMetal vor Cleanem Efex Röhren Preamp) mit dem Chorus des GX700 in die Breite (Depth=0 Level=0), habe ich bei Zakk abgekupfert. Ist wirklich sehr hilfreich um als einziger Gitarrist in einer Metalband mir Rammstein Charakter eine Wand aufbauen zu können.

    Ich möchte mein Stereosetup (Velocity 120 + 2 Oversized 2x12") gerne etwas mehr Pepp verleihen und bin auf das Thema Bi-Amping gestossen. Zu finden ist diese Fähigkeit meines Wissens nur beim Boss GT-8/Pro und beim Line 6 Vetta2.

    Die Ampmodels von Line6 finde ich persönlich sehr ansprechend, gerade beim Vetta, jedoch ist mit der Preis etwas zu hoch 2300€ :screwy:.

    Über die Fähigkeiten beim Boss habe ich mich über das Board schon sehr gut informieren können und die Features (Dynamic Channel switching; Ampcontrol; Loop etc...) sagen mir wirklich zu, jedoch fehlen mir gerade im Hi-Gain bereich die brachial AmpModels des Line6.

    Ziel wäre zum Beispiel:

    Links: 80% Modern Recti + 20% Boosted jcm800
    Rechts: 80% Boosted jcm800 + 20% Modern Recti.

    Hat jemand erfahrung mit solchen Settings des GT8/Pro?

    Als Alternative könnte ich mir auch zum Beispiel ein Rocktron Gainiac2 im Loop des GT-vorstellen, welches dann mit einem COSM Preamp gemixt wird, ist dies überhaupt möglich?

    Zuhause würde das ja z.B mit Guitar Rig2 o.ä. sehr gut funktionieren, jedoch nicht live. Sekundäres Ziel soll es sein, dass ganze mit möglichst wenig AUFBAU-TRARA hinzubekommen und ohne Windows !!!

    Wer Ideen hat, her damit :great:.

    Ein Klon aus GT-8 / Line6 PODxt Live / und ZOOM 9.2tt mit sämtlichen eigneständigen Eigenschafften wäre so ungefähr das, was ich suche :D. (Blöd wenn man genau weiss was man will...)
     
  2. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 28.07.06   #2
    Um das ganze ohne Druckverlust (Phasenverschiebung,Kammfiltereffekte) hinzukriegen müsstest du die beiden Preampsignale in Stereo vormischen und dann mit einem Stereoeffektgerät (Stereo in/Stereo out) bearbeiten.Alles andere führt zu Matsch. Die Luxusversion wäre dann JMP-1 + Triaxis + Eventide H-8000 :D .Günstiger und praktikabler wäre eine Kombi aus zwei Git.Multis, Splitter und Minimixer z.B.Korg AX-3000 + Zoom G7. Wenn ich mal Zeit und Nerven habe probier ich das vielleicht auch mal......

    SoLong
    T-Rex
     
Die Seite wird geladen...

mapping