Ein paar Fragen/Gedanken zum geplanten Setup (Bi-Amping(?))

  • Ersteller KingConci
  • Erstellt am
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
Also....
Ich suche ein paar Anregungen und Gedanken zu meinem geplantem Set-Up, inwiefern das alles so sinnvoll udn durchdacht ist, wo man Komponenten austauschen könnte udn natürlich auch Geld sparen könnte beim Aufbau.

was ich bereits habe:
Rath Amp Twister
eine 1x12" Box
und wenn von Belang: Epi SG400 (SD SH4 JB)

wo es hingehen soll (das Ziel):
Ich bin mit meinem Amp sehr zufrieden, für die Musik die ich bisher gemacht habe reicht der Dicke aus. Jetzt gibts jedoch eine neue Band in der ich nur noch alleine Gitarre spiele, dafür allerdings ist die Musik härter und ich brauch den richtig bösen Sound (nein, ich mein kein ÜberGainMetalRectiSound). Vom Gain ist der Rath mehr als ausreichend, ich brauche aber noch den Extra Punch. Der Sound muss dabei vorallem in relativ krassen downtunings noch sehr differenziert und drückend sein.

Soundtechnisch orientiere ich mich da zum Beispiel an Bands wie Planks (www.myspace.com/walkingonplanks). Mir ist dabei natürlich klar dass der Sound vorallem auch durch die krassen Downtunings beeinflußt ist.

Für mich ist halt wichtig das vorallem im Livebetrieb der Druck udn Transparenz einher gehen.

die Überlegung:
...war jetzt bei mir ein Bi-Amping (?) SetUp aufzubauen. Gesehen habe ich das zum ersten Mal bei ESCAPADO wo Seb früher immer einen Laney verzerrt udn einen Mark V clean gleichzeitig gespielt hat. Das hat dem Gitarrensound genau diese Härte und Transparenz die ich suche...

Also, um mal auf den Punkt zu kommen.
da ich mir keinen zweiten "vollwertigen" Amp zu legen kann (finanzielle Gründe), kam ich auf die Idee mir so ein 5W Topteil zuzulegen für die "Booster"-Funktion...also einen Orange TinyTerror oder Blackheart oder oder oder...
Dann von der Gitarre in eine A/B Box das Signal auf beide Amps verteilen, den Rath für dne verzerrten Sound und auf den TinyTerror bspw. halt einen angecrunchten Sound. Von den Amps dann in zwei Boxen oder eine Box mit zwei Anschlüßen (stereo) und das ganze dann mit zwei Mikros abnehmen. Welchen "kleinen" Amp ich mir besorge weiß ich noch noch, da is anspielen angesagt.

meine Fragen:
Ist das so umsetzbar oder ist da irgendwo ein denkfehler meinerseits? Geht der kleine Amp neben dem Rath heillos unter? müsste doch eigentlich nicht das problem sein, oder?

Gäbe es alternativen zu einem Bi-Amping um einen ähnlichen Effekt zu erzielen? eigentlich keine oder?

Welchen A/B umschalter mit so einer Y-Funktion sollte ich verwenden? den Klassiker von Morley? oder gibt es günstigere taugliche Alternativen?

Sollte ich mir zu meiner 1x12" eine zweite Box zu legen oder würde eine Stereo-2x12"/4x12" den selben Effekt erzielen? oder ist das einfahc nur geschmackssache?

soweit, würde mich freuen wenn ihr eure Gedanken dazu schrieben könntet udn ob ich mir das alles so richtig vorstelle...

danke schonmal.
Floh
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
hat keiner anmerkungen?
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
Hi Floh, du denkst schon richtig. Ich kenne die Amps nicht aber ob der eine untergeht musst du im besten Falls ausprobieren. Du willst die Amps gleichzeitig spielen ? Dann wäre ein Lehle P-Split eine gute Wahl. Zum umschalten die Little Lehle und zum umschalten und gleichzeitig spielen der Dual SgoS von Lehle.

Ich stehe vor ähnlichen Entscheidungen wie du. Da es sich hierbei ja um kein Stereosetup oder sowas handelt sondern beide Signale gemischt werden sollen habe ich mir überlegt mir einen Preamp zuzulegen und den in ein Topteil einzuschleifen. Die beiden vorstufen (vom top und der preamp) dann mit dem selben signal zu speisen und über die endstufe des topteils über eine Box zu spielen. Das ist aber nur ein gedankengang. ich weiß nicht ob es sich nicht doch besser macht das auf zwei endstufen&boxen zu verteilen und das im panorama auszurichten. aber anders hätte man nicht viel zu schleppen. vielleicht melden sich mal die spezialisten wie joe_web hier ? :)
 
mante

mante

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
Und ein zweiter saitenhexer kommt nicht in die tüte?
Falls doch, erzähl doch mal von dem projekt.
 
Felix-400

Felix-400

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.18
Mitglied seit
03.01.07
Beiträge
395
Kekse
345
Ich würde mir lieber einen guten, durchsetzungsfägigen und fett klingenden amp kaufen. z.b. ENGL Blackmore, Screamer
der sound von planks is aber alles andere als transparent.. (und imo ziemlich grottig)
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
Hi Floh, du denkst schon richtig. Ich kenne die Amps nicht aber ob der eine untergeht musst du im besten Falls ausprobieren. Du willst die Amps gleichzeitig spielen ? Dann wäre ein Lehle P-Split eine gute Wahl. Zum umschalten die Little Lehle und zum umschalten und gleichzeitig spielen der Dual SgoS von Lehle.

danke schonmal! worin unterscheidet sich der lehle spliter von der ABY box von morley? welc<hen vorteil hat er? der preisuntershcied ist ja schon beträchtlich.

Und ein zweiter saitenhexer kommt nicht in die tüte?
Falls doch, erzähl doch mal von dem projekt.

hm, vorerst ist es geplant nur mit einer gitarre zu arbeiten, alleine shcon aus logistischen gründen, da wir zwie schreier haben und damit schon 5 leute sind, und mehr als 5 leute passen nich in ein auto. falls sich da aber noch was ändern wird werd ichs hier kund tun, da sprojekt ist wirklich noch ganz am anfang.

Ich würde mir lieber einen guten, durchsetzungsfägigen und fett klingenden amp kaufen. z.b. ENGL Blackmore, Screamer
der sound von planks is aber alles andere als transparent.. (und imo ziemlich grottig)

der rath is durchsetzungsfähig as hell aber ich suche ja das bestimmte etwas was imo nur durch die zwei parallel laufenden signale zustande kommt. ansonsten könnt ich mir auch einfahc n booster besorgen :)
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
danke schonmal! worin unterscheidet sich der lehle spliter von der ABY box von morley? welc<hen vorteil hat er? der preisuntershcied ist ja schon beträchtlich.
mit den lehle hast du kein brummen und die halten ewig.
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Ganz allgemein: wie wäre es, einfach eine voluminösere Box zu benutzen? Von welcher 1x12 reden wir gerade?
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
also ich hab eine HB mit nem century vintage drin. spiel den rath jedoch auch relativ regelmäßig an einer engl 412 std mit v30.
 
the flix

the flix

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
13.11.05
Beiträge
5.332
Kekse
35.035
Ort
Weissach im Tal
Was die Boxenfrage angeht, würde ich eher zu einer 2. kleinen Box tendieren.
Die Vorteile:
- besser zu transportieren
- "echtes" Stereo durch Abstand der Boxen möglich
- falls das nicht gefällt, kann man sie immer noch direkt nebeneinander stellen, was umgekehrt nicht möglich ist
 
mante

mante

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
oder vielleicht ein POD/Vamp der clean in die PA spielt.
In der neuen guitar steht drin, dass jesper von in flames seine cleanen sachen mit dem pod spielt. Hätt ich nich jedacht....
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
Was die Boxenfrage angeht, würde ich eher zu einer 2. kleinen Box tendieren.
Die Vorteile:
- besser zu transportieren
- "echtes" Stereo durch Abstand der Boxen möglich
- falls das nicht gefällt, kann man sie immer noch direkt nebeneinander stellen, was umgekehrt nicht möglich ist

ay, guter hinweis. danke.

oder vielleicht ein POD/Vamp der clean in die PA spielt.
In der neuen guitar steht drin, dass jesper von in flames seine cleanen sachen mit dem pod spielt. Hätt ich nich jedacht....

ay, das problem wird sein dass wir der vorraussicht nach vorallem in squats und so spielen werden, wo nich selten auch gar nichts abgenommen wird ausser gesang...hm.
 
drunk in public

drunk in public

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Mitglied seit
08.03.06
Beiträge
1.052
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Hi!

Zum Thema Switcher: Willst du beide Amps gleichzeitig nutzen nimm nicht die Morley. Dann brummts nämlich. Hol die Lehle!

Zu den Amps. Ich weiss nicht ob ich das so machen würde. Das Du hast ja dann ein cleanes und einverzerrtes Signal über die Pa. Imho kommt das nur gut wenn das Signal dann gut zusammengemischt wird und dann erst rausgeht.
Das wird aber kaum der Fall sein, Ich weiss was du für Läden meinst;)

Der Planks Sound ist ziemlich fett, breit aber NICHT tight. Ist eher auf "Fläche" ausgelegt. An Amps spielen die Sovteks (marshallig) evtl noch mitm Booster.


Ich würde dir für den Sound eher zwei verzerrte Amps empfehlen.. Der eine auf tighter Brett-Einstellung, der andere crunchiger und etwas hmjaa fülliger. Man kann das ja dann auch prima in Songsbenutzen wenn man dan mal etwas "runterfährt" und dann den 2. Amp fürs volle Brett nachlegt.

Ich benutze im Moment zwei Amps über 2 4x12er - und auch wenn das etwas prollig sein mag- der Sound ist mega!
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
Hi!

Zum Thema Switcher: Willst du beide Amps gleichzeitig nutzen nimm nicht die Morley. Dann brummts nämlich. Hol die Lehle!

okay. schade, da die lehle doch einiges teurer ist. naja, sparen ;)

Zu den Amps. Ich weiss nicht ob ich das so machen würde. Das Du hast ja dann ein cleanes und einverzerrtes Signal über die Pa. [...]

Ich würde dir für den Sound eher zwei verzerrte Amps empfehlen.. Der eine auf tighter Brett-Einstellung, der andere crunchiger und etwas hmjaa fülliger. Man kann das ja dann auch prima in Songsbenutzen wenn man dan mal etwas "runterfährt" und dann den 2. Amp fürs volle Brett nachlegt.

genau so war es auch eher gedacht, also einen stark verzerrt, einen crunchig. beschreibt also ziemlich das was ich vorhab :)

Der Planks Sound ist ziemlich fett, breit aber NICHT tight. Ist eher auf "Fläche" ausgelegt. An Amps spielen die Sovteks (marshallig) evtl noch mitm Booster.

ich fand ihn live ziemlich tight, und das im koma F unabgenommen. aber vielleicht haben wir auch verschiedene definitionen von tight :)
gespielt hat er n sovtek mig100 und einen alten laney gleichzeitig über zwei 412er...
 
H

H?rman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Mitglied seit
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Ich bau mir grad auch ein Biamping Setup aus 2 Roadkings zusammen und ich kann dir auch nur zur Lehle raten, die lässt sich bei Bedarf auch super per Midi fernsteuern, sodass bei mir alles Erdenkliche mit einem Fußtritt geschaltet wird.

Auserdem hat die Lehle den Vorteil, das du noch nen Tuner dranhängen kannst der nicht im Signalweg hängt und das du bei Bedarf ne Phasenumkehrung bei einem der Ausgänge einschalten kannst, falls es bei der gleichzeitigen Nutzung der 2 Amps zu Auslöschungen kommt.

Das die Masse entkoppelt wird wurde ja schon gesagt, das hast du bei den Billigteilen nicht und dann gibts Brummschleifen. Am Lehle gibts auch einen Knopf der diese Funktion ausschaltet da kannst du dann hören wies dir mit dem Morley oder ähnlichem ergangen wäre.
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
okay, das klingt ja alles sehr überzeugend, merci! :)
 
Mawel

Mawel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.17
Mitglied seit
07.01.05
Beiträge
2.283
Kekse
2.728
Ort
Hannover
der rath-amp 130, sowei einige rath-preamps aus der gleiche serie bieten die möglichkeit die beiden kanäle miteinander zu mischen. wenn es die möglichkeit gibt gleichzeitig den geboosteten clean und den geboostete higain-kanal zu aktivieren, sollte eigentlich genau das richtige ergebnis rauskommen. ich weiß nciht genau wie das ganze funktioniert aber eventuell kann man mit dem mix-regler dabei tatsöclich das mischungsverhältnis der beiden kanäle im kombinierten betrieb einstellen. frag mal sonnengott, der hat einen rath-amp 130, ansonsten frag direkt bei pcl nach, evtl können sie dir den twister entsprechend umbauen. wenn ich da richtig verstehe soltle das ganze extrem viel attack haben und auch bei offenen akkorden sehr definiert klingen.
 
KingConci

KingConci

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.17
Mitglied seit
07.10.05
Beiträge
1.458
Kekse
4.256
Ort
Berlin.
genau. danke für den tip,. das hab ich gar nicht gewusst. ich werd mich mal bei pcl erkundigen was es da für möglichkeiten gibt!
 
mante

mante

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
ein marshall lead mosfet kann das auch, die teile gehen bei ebay für spottpreise weg, wenn es sie denn mal gibt. Ich hatte ihn mal, fand ihn sogar nicht schlecht!
Frag mal nighthawkz, der hat vielleicht sogar noch einen. Dann könntest du ihn sicher mal spielen, er kommt auch aus berlin.Zumindest kennt er den amp besser als ich.
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
es interessiert mich schon die ganze zeit ob kanäle zu kombinieren und über eine box zu spielen genau so gut daherkommt wie zwei amps auf zwei boxen zu spielen. nehmen wir dabei an der zweite kanal in der einen konstellation würde ebenso gut klingen wie der zweite amp.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben