Billig Gitarren (max. 300€) mit Humbucker am Steg und D-Halsprofil?

  • Ersteller altstrgentf
  • Erstellt am

A
altstrgentf
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
04.10.20
Beiträge
34
Kekse
0
Hallo, bin auf der Suche nach quasi einem Mädchen für alles. In den letzten Jahren ist das meine alte 100€ Strat gewesen und muss sagen dass mir das C-Halsprofil langsam zum Hals :)cool:) raushängt. Meine RRX24 und meine Les Paul haben nach Angaben wohl beide ein D-Shape, zwar unterschiedlich dick, gefällt mir aber eindeutig besser. Die benutze ich aber nicht so oft weil ich die nicht so lässig gegen die Schreibtischkante anlehnen kann/will.

Ich habe mich selber mal ein bisschen durch Thomann geklickt (leider gibt es dafür keinen Filter :mad:) und die meisten Harley Bentons und neuen Epis scheinen wohl alle C-Shapes zu haben oder es wird einfach nicht erwähnt. Soweit fällt mir da auch nur die JS32RR ein, von den Dimensionen her soll die wohl identisch zur RRX24 sein, bloß kann ich die nicht einfach irgendwo anlehnen.

Harley Benton fand ich jetzt generell sehr cool weil die 200€ Teile schon mit Grovers kommen, dann muss ich nämlich keine nachrüsten wie es ja sonst immer der Fall ist (wäre jetzt aber auch nicht das Ende der Welt). Wichtig wäre für mich noch dass die auf keinen Fall ein Floyd Rose hat und keinen Tele Korpus hat.

Holz, Farbe, pi pa po, xyz, ist mir alles egal.

Freue mich auf euren Input.
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.917
Kekse
87.113
Ort
München
Das Halsprofil ist in der Tat nicht wirklich ein Suchkriterium.

Über den Umweg mit der Frage "Gitarre max. 300€ mit Humbucker am Steg und D-Halsprofil" an google kommen immerhin diese beiden Threads hier im Board:

https://www.musiker-board.de/threads/suche-humbucker-gitarre-bis-300-euro.715966/

und

https://www.musiker-board.de/thread...re-oh-trem-amp-zub-a-git-quereinstieg.702179/

Da kannst Du ja mal die einzelnen Vorschläge weiter recherchieren.

Mir war es immer egal, wie das Halsprofil heißt, sondern es kam mir nur darauf an, ob es mir taugt, und dazu muss man eben ausprobieren. Und bei der Bezeichnung ist es wie bei Bekleidung: Zu einer identischen nominalen Angabe gibt es halt dann breiter, höher, dicker, länger, Verlauf und was weiß ich noch.

Außerdem ist die individuelle Beurteilung von jemand anderem halt womöglich oder sogar wahrscheinlich anders als Deine. Von daher ist es kaum möglich wirklich etwas zu raten.

Viel Spaß
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
6.640
Kekse
31.882
Ort
Karlsruhe
In der Preislage würde ich mir diese hier anschauen:
https://www.thomann.de/de/ibanez_rg421_bbs_b_stock.htm

Etwas drüber:
https://www.thomann.de/de/ibanez_s521_mol_b_stock.htm
Gibt es aber auch im Budget gebraucht bei EKA.

Sind dann eher Wizard III und Wizard Hälse. Ich finde beide Hälse gut zu spielen.

Eine mit Thin U Halsprofil:
https://www.thomann.de/de/gretsch_g2210_streaml_jr._jet_club_gn.htm

Oder halt eine Pacifica:
https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112v_ubl_rl.htm

Eine gebrauchte Ibanez RC 320 könnte auch was sein.

Es sind jetzt weniger die Hälse die mich zu dieser Zusammenstellung inspiriert haben, es sind eher alles Gitarren die ich schon mal in der Hand hatte und ganz brauchbar für den Preis fand (außer Pacifica)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.520
Kekse
6.212
Ort
Fränkische Pampa
Na ja, D-Profil ist schon eine nicht unbekannte Profilform die etwas aussagt, auch wenn sie im Einzelfall "breiter, höher, dicker, länger, Verlauf und was weiß ich noch" wie oben geschrieben wurde sein kann ;)
Ist aber bei den genannten Bauformen wohl eher nicht üblich, kenne ich eher von Klassikgitarren.

Das Halsprofil wird auch auf den Gitarrenseiten oft gar nicht angegeben (wie auch andere Punkte oft, die mir eigentlich wichtig erscheinen), eine Recherche danach ist deshalb schwierig ...
Da würde ich versuchen besser mal selber was auszutesten - es gibt genügend bewährte Profilformen die angenehmes und ermüdungsfreies Spielen ermöglichen, aber jede Hand ist anders
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
altstrgentf
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
04.10.20
Beiträge
34
Kekse
0
Die Gretsch sieht ja mal schick aus, Thin U sollte unter umständen nicht zu anders vom D sein, mir gehts da Hauptsächlich um die (Im englisch sprachigen raum ''Shoulders'') die die ganzen C-Profile/Fender Style gitarren eindeutig nicht haben. Mal sehen was sich noch finden lässt ansonsten wirds wohl erst mal die Gretsch sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
6.640
Kekse
31.882
Ort
Karlsruhe
wirds wohl erst mal die Gretsch sein.
D.h. hoffentlich bestellen und antesten. Falls dann doch nicht, halt zurück. Gitarren sind wirklich eine sehr persönliche Sache und das muss jeder selber in die Hand nehmen. Gretsch habe ich aber auch und mag sie sehr. Allerdings aus der Electromatic Reihe.
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.08.11
Beiträge
5.102
Kekse
86.024
Ort
Kraichgau
Leider gibts die koreanische Squier Stagemaster Deluxe nicht mehr neu - fast schon irritierend, wie sehr sich das Halprofil nach Gibson anfühlt. Eine meiner Lieblingsgitarren.

Ich würde es aber durchaus mal mit Harley Benton versuchen. Auch wenn die Thomänner es als "Modern C" beschreiben: Meine HB Fusion II hat ein rundliches Halsprofil mit deutlich fühlbaren Schultern, ich sehe das auf jeden Fall mehr beim D als beim C. Kein Vergleich mit Renngitarren wie zB der Charvel DK24.

Gruß, bagotrix
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben