Bin ich schon alt oder wird die Musik immer schlechter?

von Haensi, 29.11.07.

  1. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 29.11.07   #1
    Hab mich neulich seit Langem mal durchgerungen, mehr oder weniger bewusst Radio zu hören. Hab jetzt immer noch ein Hörschaden. Nein, nicht wegen der Lauftstärke, sondern wegen der "Musik".
    Endweder bin ich echt schon zu alt für das was gespielt wird, oder es kommt echt nur Müll. Bis auf wenigen Ausnahmen (Zündfunk auf Bayern2, Deutschlandradio, einige Ostsender) läuft auf den Sendern immer der gleiche Schrott. Manche Songs im 20Minuten Takt.. Und dann die Moderatoren. Es schein, dass heutzutage ein IQ von unter 80 reicht um diesen Job zu bekommen. Soviel unqualifiziertes Gesabber und keine Ahnung von Musik.
    Aber die Sender spielen das, was die Leute hören wollen. Da sag ich nur: Gute Nacht Deutschland. Ich bin zu Erkenntnis gekommen, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung keinerlei musikalisches Verständnis hat. Wie ist es sonst möglich das Titel wie der Burger-Song von DJ-Ötzi oder Didildudammdamm (oder wie der Schmarrn heisst) von Banaroo (oder so ähnlich) massenweise gekauft werden. Das sind für mich Fälle für die geschlossene Psychiatrie. :screwy::screwy::screwy::screwy::screwy::
    In den Platten/CD-Läden sieht es nicht anders aus. Hat man einen etwas anderen Musikgeschmack als die Masse muss man lange suchen. Will man dann mal was bestellen und nennt einige Bandnamen (z. B. Leatherface, Sarah Morr, Robin Trower, Leslie West oder ähnliches) wird man vom Verkäufer angeschaut als wäre man gerade vom Mars gelandet. Zum Glück gibts es ja das Internet.
    Wenn ich dran denke wieviele gute Bands es gibt, die leider nie die Chance haben gross rauszukommen. Und dann so Quiestsch-Bubis wie Tokio Hotel sehe, die alles abräumen, denke ich in bin im falschen Film. Darf garnicht dran denken, meine arme Galle.
    So das musste ich mal loswerden.

    Keep on ROCKIN (yeah!!!) in a free world
    Hänsi
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 29.11.07   #2
    Ich fühle mich auch oft genug alt. Ich habe die dritten Programme der meisten Radiosender sowie die ganzen "neuen" Sender schon lange abgeschrieben. Mir geht es da genau wie Dir. Ein IQ von knapp unter Raumtemperatur und "HmfHmfHmfHmf" als "das Neueste im Musikmarkt". Wäääääääh!

    Ich bin in die Hörerschaft von SWR1 abgedriftet. Brauchbare Musik in Kombination mit durchaus intelligenten Moderatoren.

    CDs kaufe ich auch schon lange nur noch übers Internet, denn die Sachen die ich will bekomme ich im Laden eigentlich nie. Wobei man unserem "local hero" zugute halten muss, dass die sich Namen die sich nicht kennen kommentarlos buchstabieren lassen und die Platten finden.
    Oder das man mit einem Grinsen einen Kommentar in Richtung "Hey, das ist ja richtig gute Musik" fängt.

    Wobei ich nicht ganz einschätzen kann, ob die "guten Alten Zeiten von SDR3" so viel intelligenter waren. Indiana Horst hat es immerhin zur Legende gebracht, genau wie der "Frauenarzt von Bischofsbrück"...
     
  3. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 29.11.07   #3
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 29.11.07   #4
    Da glaub ich, ich war schon immer alt.

    Im Ernst: war es früher besser?
    Die Chart-Sosse war immer die gleiche und die guten Nummern konntest Du damals schon an einer Hand abzählen und längere songs wie Child in Time wurden von den Moderatoren vor der Zeit ausgefaded oder überquatscht.

    Vielleicht hat einem die Musikrichtung besser gefallen und so fiel vor gnädigere Ohren, was auch nur Durchschnitt war.

    Was sich geändert oder zumindest ausgebreitet hat wie die Pest sind halt die vorwiegend privaten Sender, die halt ewig das (angeblich) Beste aus den 60er, 70er, 80er, 90er ... dudeln. Mit dieser Zuschneidung an das, was man glaubt, was Massengeschmack ist, entfallen folgerichtig auch die Musikredakteure - bei vielen Radiosendern macht das ein Computer, der aus einer Datenbank die songs auswählt (möglicherweise nach Prioritäten oder nach Zufall oder einer Kombination aus beidem mit Zusatzinformationen, dass der gleiche Hit nicht öfter als drei mal in einer Stunde gespielt wird ...).

    Der Ehre halber muss man allerdings sagen, dass es auch eine Reihe von Spartensendern gibt und auch einige feine Sondersendungen, die sich davon abheben. Das sind halt so Ausnahmen wie früher Tony Banks eben auch eine Ausnahme war und sich von Radio Luxemburg abgesetzt hat - die seeligen Rockpalast-Zeiten mal ganz Außen vor gelassen.

    Ich höre aber seit mindestens 10 Jahren kein Radio mehr, vermisse es kein bißchen, bin Rock-sei-Dank in keinem Büro beschäftigt, wo so eine Kiste rumnervt und sich die Belegschaft damit beschäftigt, ein eigenes Mittagsprogramm zu bestreiten, bei dem folgerichtig das (angeblich) Beste aus den 60er, 70er, 80er, 90er ... gedudelt wird und bis auf die seltenene Gelegenheiten bei einer Autofahrten bleibt der Radioknopf da, wo er hingehört: in der Aus-Stellung.
     
  5. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 29.11.07   #5
    Leider nähert sich der Großteil der Radiosender dem Niveau des Fernsehens an: Das Nullmedium lässt grüßen...
    Mittlerweile höre ich nur noch selten Radio, obwohl ich früher eine Menge Zeit damit verbracht habe (außer Radio und Platten gab es ja nix). Wenn ich heute manchmal noch Radio höre, dann nur noch ausgewählte Sender, bei denen, wenn jemand spricht, auch Ruhe im Hintergrund ist, und wenn jemand singt, nicht gelabert wird. Dieses nervige Unterlegen von sinnfreiem Gerede mit musikähnlichen Geräuschen, bzw. das Reinlabern in die Musik, braucht kein Mensch.
    Zum Glück bleiben noch ein Paar Alternativen.
     
  6. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 29.11.07   #6
    Schoen zu sehen da sich nicht alleine dastehe. Ich verstehe die Musikwelt schon lange nicht mehr. Ok ich hab mit den NDW auch eine Menge Mist mitgemacht und auch gehoert aber im Gegensatz zu eben einem DJ Oetzi oder dem ganzen Aggro-Mist war das echt hoechste Musikkultur.
    Wenn ich alleine diese unsaeglichen und talentfreien Superstars sehe die alle paar Monate gesucht werden.
    Naja Fastfood-Generation ohne jedlichen Anspruch und die zudem jeden Tag dekadenter wird.
     
  7. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 29.11.07   #7
    Hi Haensi,

    Mit 40 eine berechtigte Frage :eek: – LoL:D.
    Ohnehin ein sehr kritisches Alter :( - ich erinnere mich noch gut ;) – ja damals mit 40 :D :D :D .
    Allerdings, in einem Land in dem jeden Tag mehr als 2 000000 :eek: Blöd-Zeitungen verkauft werden (und die Klientel ist weitaus größer) sollte man generell die Erwartungen nicht zu hoch schrauben :cool: .
    Für die Leute wird auch Radio gemacht, bei RTL&Co. gucken die auch gerne mal um die Mittagsstunde rein :rolleyes:;):D.

    Da bin ich dabei :p:great: .

    cu
    Mauli :D
     
  8. Cookieman

    Cookieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    78
    Erstellt: 29.11.07   #8
    Ich hab das Radio schon laaange abgeschrieben. Abgesehen davon das ich diesen ganzen Chart Pop Scheiß auf den Tod nicht abkann und noch keinen Radiosender gefunden hab der zünftigen Death Metal spielt, kann ich auch ganz einfach nicht verstehen wie man sich als Hörer mit so einem platten , dämlichen Zeugs wie Mark Medlock abspeisen lässt denn es gibt sicherlich auch gute Popsongs (die mir persönl. auch nicht gefallen aber egal...). Es ist so als ob der OttoNormal Musik Konsument in Dt. einfach keinen eigenen Musikgeschmack entwickeln will und deswegen allen Mist hört den er von den Charts vorgesetzt bekommt. Und Außerdem , wenn ich alle dreißig Minuten den neuen Rihanna Song hören will dann kauf ich mir die CD.....
     
  9. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 29.11.07   #9
    Ich glaube, dieses Thema wurde schon geschätzte 2948594 mal behandelt ;)

    Ich sehe eigentlich ehrlich gesagt das Problem nicht. Wie x-riff schon sagte, gab es auch früher (war ja eh alles besser ;) ) durchaus schlechte Musik und auch gecastete Bands. Leider erinneren sich die "Älteren" immer nur an die positiven Aspekte von "früher" :D

    Seht es doch mal so, wenn ihr keinen Bock habt, Chartsgedudel zu hören, dann lasst doch einfach das Radio aus, legt eine schöne CD/Vinyl auf oder noch besser : macht selbst Musik bis die Fetzen fliegen :)

    Denn jammern kann man immer, da gilt es eben selbst gute Musik zu machen .

    Außerdem wird das Niveau der dt. Charts keineswegs von irgendwelchen bösen Plattenbossen bestimmt, es wiederspiegelt lediglich das, was nun mal der Großteil der Leute in Deutschland hören will. Nicht jeder ist so Musik affin wie wir hier im Board, die Musik die im Radio gespielt wird erfüllt genau den Zweck, für den sie gemacht wird. Sie plätschert dahin. Etwas Anderes wollen viele Radiohörer auch gar nicht, das Radio dudelt nebenbei halt einfach rum.
    Man muß halt einfach einsehen, das die Radiosender auch überleben wollen, dass das nicht klappt wenn man "anspruchsvolle" Musik wie [insert you´r favorite music genre here] spielt, ist verständlich.

    Die Leute konsumieren eben nur, was man auch bestätigt sieht, wie schnell Popsternchen wieder in Vergessenheit geraten.

    Deshalb sage ich immer wieder: 1tens bringt es nichts sich darüber zu beschweren, 2tens gibt es eben auch Leute denen die Musik nicht so wichtig ist wie uns hier im Forum z.b.
     
  10. TrustInSteve

    TrustInSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 29.11.07   #10
    Ich bin nicht alt, aber kann euch da trotzdem voll und ganz beipflichten. Radio ist unertraeglich, auf Nischensendungen kann man eben nicht immer zugreifen, weil sie nur bestimmte Uhrzeiten kriegen und Musik-TV ist seit dem Ende von Viva2 sowieso vorbei.

    Das Radio bleibt aus, ganz klar.
    Mir reicht der Terror im Buero... Gefuehlt wiederholen sich die Songs alle 10 Minuten und es kommt mir vor, als wenn die Betreiber wirklich jeden Tag ueber Wochen die gleiche Playlist einfach durchlaufen lassen. Die Auswahl der Songs ist dabei immer so begrenzt, dass man meinen koennte, es sind nur 5 Lieder in der Liste... Und die kommen von 9 Uhr Arbeitsbeginn bis 18 Uhr Feierabend. Steht da jemand ernsthaft drauf?! Bei der penetranten Art, die Songs zu wiederholen, kann man selbige auch kaum noch ignorieren. Der Dreck ist auf so ultra-eingaengig getrimmt, dass sich jeder "Beat" von vorn bis hin sowieso immer gleich anhoert...

    *erbrech*

    EDIT: Meine Meinung zu "frueher war alles besser": Ich glaube, Bands wie AC/DC, Metallica, Led Zepplin & Co. haben Songs geschrieben, die ganz klar das Praedikat "zeitlos" verdient haben. Ich glaube nicht, dass eine Band, die heute mit ihren Eintagsfliegensongs im Radio laeuft, dieses Praedikat so schnell kriegt.
     
  11. BangingRaccoon

    BangingRaccoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    8.08.16
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 29.11.07   #11
    Das sich die Musik ändert und es früher auch gecastete Bands gab (z.B. Monkeys) und Eintagsfliegen ist schon richtig.

    Aber früher habe ich auch mehr Radio gehört und auch mal Musiksendungen gesehen.
    Als Schüler hatte man sich die Radiosendungen mit Kasette (so kleine Plastikdinger in denen ein Magnetband auf 2 drehbare Spulen aufgracht ist ;) ) mitgeschintten und zischen den Songs einfach den Moderator per Pausentaste ausgeblendet und hatte schon eine gute Mischung für die Busfahrt ins Landschulheim un der Busfahrer hatte die dann auch eingelegt.
    Da war für jeden was dabei und die POP-Songs waren im Druchschnitt das was heute schon fast als Rock gilt. (Michael Jackson hatte in seinen Songs früher auch E-Gitarre z.B.)
    Da lief eben alles Querbeet.

    Heute ist s wirklich so das im Radio alle naslang die gleichen Songs widerholt werden und ein großteil die gleiche Richtung ist. Mitschneiden ist meist unmöglich (wenn man das wollte), da die Songs oft nicht ausgespielt werden, oder der Moderator am Songanfang immer noch labert, oder mittenrein redet.

    Musik-Fernsehsender hab ich schon länger abgeschrieben, da wenn mal was läuft was mich interessiert, die Werbung unerträglich ist. Der Hit ist, das die videoclips in nem kleinen Fenster laufen und ringsrum Werbung eingeblendet wird oder irgendwelche SMS-Chats.

    Ist nicht zum aushalten.

    Manchmal frag ich mich schon selbst ob ich da aufgrud meines geschmacks und Alters etwas zu subjektiv bin.
    Da aber meine Kinder nach kurzen Phasen der vorpupertären Hirnabschaltung immer wieder doch eher Musik hören die sie teils durch uns kennengelernt haben (und zwar freiwillig), kann ich so falsch nicht liegen.

    Gruß
     
  12. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 29.11.07   #12
    Schön dass es in Berlin mit Motor FM un Radio Eins schöne Sender gibt die gute Musik mit sehr guten Moderatoren kreuzen
     
  13. Haensi

    Haensi Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 29.11.07   #13
    Gottseidank! Ich werde das Radiohören, bis auf einige Spartensendern im Internet, wieder sein lassen. Ich hab halt gedacht, dass ich es nach ca. 15 Jahren mal probieren kann. Leider eine Fehleinschätzung, es wird immer schlimmer von Jahr zu Jahr.
    Mit dem Fernsehen ist es genauso, das stimmt. Es kommen zwar noch ab und zu auf WDR alte Rockpalast-Sachen, die dann aber auf 45 Minuten gekürzt und wild zusammengerwürfelte Beiträge, Schade. Ein Lichtblick war da noch SWR mit den NewPopFestival, da waren ab und zu mal interessante Sachen dabei und der Serie Crossroads, bei der gute Bluesrock-Band aufgetreten sind (Ana Popovic, Steve Wynn etc.). Aber leider sind diese Sendungen rar geworden. Live-Mitschnitte gibt es kaum noch. Und wenn dann Sachen wie neulich (Hilfe!!!!!!) Wolle Petry(würg!!!)
     
  14. Haensi

    Haensi Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 29.11.07   #14
    Und wenn man denkt: Schlimmer gehts nimmer, wird man täglich Lügen gestraft.
     
  15. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 29.11.07   #15
    Und genau die finde ich auch toll! Klar kann man über das nervtötende Geklöter im (Auto)Radio meckern (nicht nur in Deutschland, nota bene). Aber dass das Internet enige dieser kleinen feinen Statiönchen möglich gemacht hat, ist mMn eine echte Bereicherung unserer Zeit. Alles war also früher auch nicht besser (schon gar nicht die "Bay City Rollers" :)).

    Gruss, Ben
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 29.11.07   #16
    Ich höre schon lange kein Radio=Dudelfunk mehr. Die verkleistern einem das Hirn mit Ihrem Gesabber und der immer selben Musik. Sofern nicht zufällig spätabends im Auto 'ne interessante Kultursendung läuft. Gute Sendungen in Sachen Musik muss man mit der Lupe suchen.

    Es geht nur noch um Einschaltquoten. Blöd halt, dass die öffentlich rechtlichen Sender den Zirkus mitmachen, wo sie vielfach finanziell gar nicht auf die Quote angewiesen sind.
     
  17. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 29.11.07   #17
    also keine ahnung was ihr habt, ich mag radio. zur zeit sind wieder einige geile songs unterwegs. nya, vielleicht ist das in österreich ja etwas anders....

    Aber so zeug wie Rihanna oder 1973 von *name vergessen* find ich gar nicht übel.
     
  18. drummerRHCP

    drummerRHCP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.07
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    neustadt b. coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.07   #18
    Ich hör eigentlich nur Bayern3 :great: . Da läuft aber den ganzen Tag nur so ein sch*** (sorry ;)) wie "Hey there Delilah", "Bubbly" oder "Just hold me"....Man ey...die könnten langsam wieder n bisschen "rockiger" werden...

    Schöne Grüße ;)
     
  19. fleischermann

    fleischermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.07   #19
    ihr wisst ja gar nicht was hart ist: den ganzen tag auf der arbeit bin ich gezwungen welle nord(für alle die den sender nicht kennen: da läuft sowas wie udo jürgens. is halt n sender für oma und opa ) zu hören...
     
  20. Haensi

    Haensi Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 29.11.07   #20
    Natürlich gab es früher auch genug Müll, oh Mann (erinner). Aber es gab weniger Sender und man wurde nicht so zugedudelt. Musik ist leider zu Dauerberieselung verkommen. Manchmal ist Stille auch was Schönes.