bis max. 280€ ne gute westerngitarre?

von Azubi, 10.03.07.

  1. Azubi

    Azubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    9.08.14
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Account Killer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.07   #1
    hey,

    ich spiele seid ungefär 10 monaten gitarre. wollte mir jetzt mal endlich eine eigen gitarre zulegen. ich gehe da nach folgenden kriterien!

    - klang (das wichtigste)
    - optik
    - preis/leistung

    optisch finde ich gitarren in schwarz ganz gut. beobachte auch schon oft die anderen threads, da wird allerdings wild umher berraten. *g*

    also, die gitarre muss keinen tonabnehmer haben bzw. möchte ich garkeinen drin haben. sie sollte einen satten und voluminösen sound haben!

    habe bei thonmann mal vorbei geschaut. dort schwanken die preise von 200-280€ für die westerngitarren in meiner preisspanne. natürlich kann man die da nicht ausporbieren, deswegen werde ich auch mal demnächst bei eine gitarrenhändler vorbeischauen.

    dennoch könnt ihr mir ja paar tips geben oder empfehlungen mit welcher gitarre ich "keinen" fehlkauf machen würde und vollkommen zufrieden sein werde. :great:

    mfg patrick
     
  2. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 10.03.07   #2
  3. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 10.03.07   #3
    Hi, ob Du am Ende zufrieden ist, hängt natürlich auch von Deinem Geschmack ab (hinsichtlich Sound, Bespielbarkeit, Optik).

    Ich würde in dem Preisrahmen wahrscheinlich nach einer massiven Decke schauen, wobei nach meiner Erfahrung Gitarren mit gesperrten Decken nicht unbedingt schlechter klingen.

    Mit Cort-Gitarren ist man ganz gut dabei. Ansonsten die üblichen Verdächtigen, die eigentlich immer was Ordentliches zum vernünftigen Preis bieten, sprich: Ibanez, Yamaha, Art&Lutherie, Crafter. Auch bei Takamine gibts schon was in Deiner Preisspanne (allerdings keine massive Decke), z.B.

    Takamine EG-321 C Dreadnought mit Cutaway black :J&M: Features aktuellen leather

    Die Anzahl der versch. Modelle ist aber echt zieemlich groß,weshalb konkrete Vorschläge ein bisschen schwierig sind. Aber mit den o.g. Herstellern kann man eigentlich nichts wirklich falsch machen. Testen ist aber absolut nötig (auch bei den renommierten Herstellern gibts mal Montags-Modelle, also Augen auf beim Gitte-Kauf), damit Du die Gitarre findest, mit der Du glücklich wirst.

    Gruß,
    Bernd
     
  4. Purple H4ze

    Purple H4ze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.07   #4
    Ich würde dir auch auf jedenfall die Cort Earth 200 empfehlen. Wenn du keinen Tonabnehmer brauchst ist sie in der Preisklasse das beste was ich je angespielt hab!

    Das Teil ist super Verarbeitet, tolle Saitenlage und Bespielbarkeit und wirklich einen ordentlichen Klang für den Preis. Gibts für 295 € bei thomann, die meisten Onlineshops lassen aber auch nochn bissel mit sich handeln, so dass du sie wohl locker für 280€ bekommst.

    Kannst du auf keinen Fall was mit falsch machen!
     
  5. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 10.03.07   #5
  6. xileph

    xileph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    60
    Ort:
    MA / HDH
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    121
    Erstellt: 10.03.07   #6
    Ich hatte neulich das Gleiche vor und bin im Fellbacher Soundland fündig geworden: Lâg Autumn 300J.
    [​IMG]

    Ich hatte dabei mehrere Gitarren in der Preisklasse, unter anderem auch von Cort und Art&Lutherie angetestet, aber von Bespielbarkeit und vor allem Klang reichte mit Abstand keine an die Lâg heran. Ist halt eine Jumboform mit einem entsprechend großen Resonanzkörper. Desweiteren hat die Autumn-Serie (Hier die Herstellerseite) eine massive Zederndecke, was die Gitarren auch optisch etwas von den üblichen Verdächtigen mit Fichtendecke abhebt. Allgemein gefällt mir das etwas rusikale, dunkle Aussehen der Gitarre, die übrigens auch kein Pickguard hat, ebenso keinen Tonabnehmer. Wenn du also einen Händler in der Nähe hast, der die Gitarre vorrätig hat, schau unbedingt mal vorbei. Ich hab mich in Minutenschnelle heftigst in das Ding verknallt. Vielleicht gehts dir ähnlich :great:

    Greez, Felix
     
  7. firenze

    firenze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.07   #7
    Bei der Preisklasse würde ich ganz klar auf Yamaha Fg-780s deuten. Die hab ich mir mit einem dir vergleichbaren Kapital erkauft und bin voll zufrieden: Gutes Handling, geiler Sound und unvergleichbafres Preis-Leistung-Verhältnis.
     
  8. jan_hammett

    jan_hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    31.12.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #8
    hey,

    war heute bei uns im Laden und habe mich nach ner Westergitarre umgesehen. Eigentlich war ich auf der Suche nach der Yamaha FG 730 um mal zu sehen um sie wirklich so gut ist wie hier so viele sagen. Sie ist gut...dann habe ich aber die Cort Eart 202 und die Seagull S6 gegengespielt. Fand beide um einiges voller im Klang. Ich würde auch bei dieser Preisklasse zur Zederndecke greifen...klingt irgendwie wärmer...gut die Brillanzen in den hochen Lagen stechen bei der Fichtendecke besser hervor, aber der Gesamtsound gefällt mir von Zeder in der Preisklasse besser. Von der Lâg Autumn 300J. habe ich noch nichts gehört. Hört sich aber interessant an.
    Und nicht vergessen immer schön selber anspielen...

    Schönen Gruß
    Jan
     
  9. chamaelion

    chamaelion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #9
    wie hier schon einmal angesprochen, empfehle ich Dir die Redwood D2 Dreathnought mit massiver Fichten decke zu 249,00 Euro .

    Lies Dir meinen Erfahrungsbericht mal durch----Konzertgitarrenempfehlung/Erfahrungsbericht für euch--------hier in diesem Forum

    Gruß Ulli
     
Die Seite wird geladen...

mapping