Bitte reinhören - anhörbar oder totaler Mist?

von Lord, 26.02.04.

  1. Lord

    Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #1
    Hallo,

    es gibt sicherlich schon genug Topics in dem Stil, trotzdem will ich es wagen mein eigenes aufzumachen.
    Also, ich bin ein ein absoluter Newbie, um das erstmal klar zu stellen :)
    Wirklich ernsthaft vor zu singen habe ich auch nicht, also d.h. keine Band oder so. Mein Instrument ist und bleibt die Gitarre. Jedoch macht singen zweifels ohne Spaß und deshalb bin ich für jede Kritik dankbar, und wenn sie "lass es lieber sein" lautet solls mir auch recht sein, dann weiß ich es wenigstens. Aber selbst kann man/ich eben die Stimme ganz schlecht beurteilen und deshalb eben die Frage/Bitte an euch mal reinzu hören. Wenn sie z.B. fürs Lagerfeuer reicht, bzw. wenn es überhaupt ne Basis gibt an der man was machen kann wäre ich schon mehr als zufrieden ;)
    Ich höre und spiele halt sehr gerne einfache 3 Akkord Musik a la Dylan oder eben wie hier Neil Young und ohne Gesang hören die sich halt teilweise doch wirklich etwas öde an. Trotzdem habe ich es bei der Aufnahme (alles gleichzeitig) geschafft 1-2 Fehler einzu bauen :D Und das mit der Mundharmonika ist eh nur so als Gag, spielen kannn ich die nicht wirklich (wie man merkt). Es ist etwas leise, also ein bissl lauterdrehen wäre nicht schlecht.
    Doch genug der Vorrede, jetzt seid ihr dran. Mit Rechts-click und "Ziel speichern unter" runterladen.
    Ganz (4,4 mb)

    http://mitglied.lycos.de/cod_clans/The%20Old%20laughing%20Lady%20(Neil%20Young%20cover).mp3

    Halb (2,2 mb)

    http://mitglied.lycos.de/cod_clans/The%20Old%20laughing%20Lady%20(Neil%20Young%20cover)%202.mp3
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 27.02.04   #2
    würd ich schon mal reinhören. Aber müssen es gleich 4,3 MB für eine "Stimmprobe" sein? Nicht jeder hat DSL
     
  3. Lord

    Lord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #3
    Hast recht, habs jetzt mal geschnitten, auf die Hälfte in etwa also 2,2 mb. Das dürfte besser sein :)
    Hier:

    http://mitglied.lycos.de/cod_clans/The%20Old%20laughing%20Lady%20(Neil%20Young%20cover)%202.mp3
     
  4. Jon-Ko

    Jon-Ko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #4
    Hey Lord, ich finds voll chillig!

    Vielleicht paar nicht ganz perfekte Töne, aber du schaffst das schon...^^
    Sing ruhig!
    Cooler Song übrigens.
     
  5. mr.bruns

    mr.bruns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.04   #5
    Also für "Lagerfeuer"-Auftritte, Wohnzimmer-Vorstellungen o.ä. langts wohl. Bob Dylan und Neil Diamond sind ja jetzt auch nicht wirklich die Sänger-Helden. Wenn du Dich aber gesanglich verbessern willst, musst Du wohl etwas mehr Konzentration auf eben Deinen Gesang legen. In einer Band singen, kannst Du als Lead-Vocal so sicherlich noch nicht. :-)
     
  6. Lord

    Lord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.04   #6
    OKay, die Statements sind ja schon fast eine positive Überraschung :D Dass es einen umhaut hätte ich ja auch nie erwartet. Wie gesagt, Lagerfeuertauglichkeit reicht fürs erste. Habe momentan eh keine Band und wenn weiß ich nicht, ob ichs ingen wollte...
    Aber mit Übung kann man da noch mehr machen? Gibts da irgendwelche konkrete Ideen oder so, ich meine jetzt außer Tonleitern bzw. Töne mim Instrument spielen und die dann singen. das mach ich nämnlich ab und zu und es klappt auch (einigermaßen).
    @Mr. Burns Was genau meinst du mit "mehr Konzentration?"
    Und hey, ich rede von Neil YOUNG nicht Neil Diamond, also bitte ;) Das ist schon was anderes. Und das Dylöan nicht singen kann ist ja klar ( :D ), ich meinte nur den musikalischen Stil halt.
     
  7. mr.bruns

    mr.bruns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    25.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #7
    Neil Young, Neil Diamond? Hm...na gut, ertappt, vielleicht verwechsel ich die.

    Egal. Mit mehr "Konzentration" meine ich, dass Du, wenn Du Dich weniger um Gitarre und andere Instrumente und mehr um Deine Stimme kümmerst, Du bestimmt Erfolge sehen würdest. Aber Du hast ja selbst gesagt, dass Du primär Gitarrist bist, daher wohl für Dich keine Lösung, oder? Auf der anderen Seite, sollte man immer seine Schwachstelle am meisten trainieren. Sprich: Wenn Du schon ganz gut Gitarre spielst, spricht nichts dagegen, seinen Gesang zu verbessern....wie auch immer.

    *Edit:
    PS: Bzgl. Bob Dylan hört sich das allerdings schon ziemlich identisch an...;-)
     
  8. Lord

    Lord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.04   #8
    Okay, ich verstehe. ja das macht echt sinn, also mehr auf den Gesang zu konzentrieren bzw. zu intensivieren. Ich meine bisher wars halt so, dass ich halt Gitarre spiele und das Singen war halt "nur so nebenher." Wenn ich also nen bissl mehr nur aufs Singen achte könnte ich also noch was rausholen? Ja sicher könnt ich das *g* Also, werd ich mal versuchen.
    Danke auf jeden Fall. Bin aber für weitere Statements, auch von anderen, jederzeit offen.
     
  9. Jeho

    Jeho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.11
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #9
    >." Wenn ich also nen bissl mehr nur aufs Singen achte könnte ich also noch was rausholen?

    ...meiner Meinung nach gibts da kein entweder oder.
    Mach mit der Gitarre weiter, mach mit dem Singen weiter ... mach einfach was dir Spaß macht und du wirst weiterkommen.

    Ich würde sogar meinen, dass Gitarrespielen und Singen sich ideal ergänzen und es nur Vorteile hat beides zu machen.
     
  10. blank-2

    blank-2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    102
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #10
    ja das chillt total rein - ich bin da eher in den meisten liedern von uns überhaupt nicht chillig, wenn ihr wisst was ich meine
     
  11. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 01.04.04   #11
    hm, ich sag's mal so: du hast ne junge stimme die alt singt :D das klingt echt kuhl. auch wenn du eher "leiernd" singst, ohne großartige show einlagen sozusagen. n paar schiefe töne sind noch dabei, besonders beim langziehen von wörtern, aber das kommt bestimmt noch.
    mir gefällt's aber.. mehr davon ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping