Bitte um Gesangskritik - Worship Song

von Big_Maama, 23.05.20.

  1. Big_Maama

    Big_Maama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.20   #1
    Hallo!

    Vor ein paar Wochen habe ich schon einmal einen Song hier hochgeladen und eure Kritik hat sehr geholfen. Dank Corona konnte ich etwas üben und habe
    hier nun einen neuen Song für euch zum Kritik üben. Es handelt sich um den Worship Song Give us clean hands von Chris Tomlin.

    https://soundcloud.com/spassgamer/give-us-clean-hands/s-ul5I290VAkq

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

    LG
    Paul
     
  2. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    956
    Erstellt: 23.05.20   #2
    Hmm.... ich frage mich schon immer, warum Anfänger gleich mit den schwierigsten Sachen starten wollen. Und das heutzutage auch nicht unter der Dusche, sondern sofort öffentlich. Bei meinen Karaokegeschichten früher wollten auch immer alle Whitney Houston oder zumindest mal Barbra Streisand singen. Hat da auch (fast immer) nicht geklappt.

    So ganz nackt zum Piano, und das auch noch als Mann...... nee.... da warte mal noch ein bisschen. Sorry, aber ich finde es gruselig.

    keep on practicin`
     
  3. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    2.033
    Erstellt: 23.05.20   #3
    Ich finde, deine Stimme hat ne schöne Klangfarbe, aber du machst etwas mit deiner Stimme, das ich schwer beschreiben kann... woran du auf jeden Fall arbeiten solltest. Es klingt bei einigen Silben (am stärksten am Zeilenende, z.B. "hands", "hearts") gequetscht und gequält. Der möglicherweise einfachste Tipp wäre: Lass mal locker ;) Versuch, nicht zu viel zu wollen. Ich würde auch gerne Techniken beherrschen, die für mich in weiter Ferne sind. Das kann man nicht erzwingen. Ansonsten: Weiter üben und nicht aufgeben. :)
     
  4. Big_Maama

    Big_Maama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.20   #4
    Kannst du bitte etwas konkreter werden, was dir nicht gefällt? Ich meine, als Musiker kann ich zumindest beurteilen, dass ich die meisten Töne getroffen habe.
    Aber was ist denn nun gruselig? Ich suche hier ja konstruktive Kritik und will mich verbessern.
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.05.20, Datum Originalbeitrag: 23.05.20 ---
    Genau diese Art der Kritik suche ich, vielen Dank ! Ich glaube dir auch zu 100 % und ich bin genau deswegen hier, weil ich so etwas bei meiner eigenen Stimme nicht
    richtig einschätzen kann komischerweise, obwohl ich eigentlich ein musikalisches Gehör habe.

    Achja, meinst du "hands" und hearts" in dem lauteren Teil oder schon direkt zu Beginn die Versenden?
     
  5. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    2.033
    Erstellt: 23.05.20   #5
    Manchmal muss man erst von wem anders auf etwas gebracht werden, bis man es selber bemerkt. :) Ich hoffe, meine Beschreibung war verständlich genug. Ein Gesangslehrer könnte dir wahrscheinlich relativ genau sagen, was du da anatomisch machst, aber ich hab von Singen wenig Ahnung. :D
     
  6. Big_Maama

    Big_Maama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.20   #6
    @Charvelniklas : meinst du "hands" und hearts" in dem lauteren Teil oder schon direkt zu Beginn die Versenden im Allgemeinen?
     
  7. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    956
    Erstellt: 23.05.20   #7
    Naja, da fehlt einfach alles. Vor allem: Selbstbewusstsein, klingt doof, ist aber so. Du singst wie das Kaninchen vor der Schlange, oder vielleicht anders ausgedrückt.... als hättest du Angst vor dem Lied oder zumindest mal Angst davor, dass jetzt jemand reinkommt und dich erwischt. Seltsam eigentlich, immerhin bist du hier ja nun auch nicht gerade allein. Oder eben vielleicht doch.... wie man will.

    Hoffe, du verstehst zumindest ansatzweise, was ich sagen will.
     
  8. Big_Maama

    Big_Maama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.20   #8
    OK, kann sein, dass ich irgendetwas in meiner Stimme unterdrücke und deshalb es so wirkt, als sänge ich ohne Selbstbewusstsein. Dein 2. Post ist zumindest schon
    einmal ein wenig konstruktiver, obwohl ich "da fehlt einfach alles" von mir weise, denn die Intonation stimmt größtenteils, soweit ich das beurteilen kann.
     
  9. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.505
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    923
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 23.05.20   #9
    Ich bin wahrlich kein Gesangsexperte, daher mit etwas Vorsicht zu genießen:

    Am Anfang dieses Leise, so ein Mittelding zwischen Rede und Gesang, kein Sprechgesang, aber sowas in die Richtung.
    Bei "Hands" und Hearts" singst du nicht offen, oder deine Stimme ist nicht voll, sondern kommt eher gepresst oder angestrengt rüber (oder das eine weil das andere...).

    Ich hab das mal mit diesem Video vergleichen, die Differenzen sind gerade in diesem Part markant.

    Dabei finde ich dass deine Stimme Potential hat, ihr fehlt vermutlich Technik und Übung. Dranbleiben und weiter üben :)
     
  10. Big_Maama

    Big_Maama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.20   #10
    Hab einfach versucht leise zu singen, da der Sänger im Original auch etwas leiser singt und es zum Text passt. Singe ich vll zuuu leise? Lauter geht
    bei mir immer :D
     
  11. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.505
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    923
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 23.05.20   #11
    Ich hab mir deswegen das verlinkte Video angeschaut um ein Gefühl dafür zu entwickeln wie es andere singen. Dieser Part ist schon sehr ähnlich und vermutlich im Rahmen üblicher Interpretation, deswegen habe ich mich auf den Part (hands, hearts) fokussiert, wo der andere Sänger wirklich singt und nicht fast genauso leise quetscht wie Du, wenn du verstehst was ich meine. Will sagen, du versuchst hier ebenfalls zu singen (und nicht zu hauchen oder so) aber es klingt nicht frei und offen. HIer dürfte Dir noch die Technik fehlen. Aber insgesamt (habe mir dein anderes Songbeispiel hier kurz angehört) schon ein Fortschritt.
     
  12. Big_Maama

    Big_Maama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.20   #12
    Ok! Ja, ich denke, dass ich das quetschen recht schnell abschalten kann. Mir war es bisher nur noch nicht so bewusst. ^^
     
  13. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    2.100
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.028
    Kekse:
    9.012
    Erstellt: 23.05.20   #13
    Ja, die Intonation ist wirklich ganz okay. Deine Stimmfarbe ist auch ganz angenehm. Aber Du müsstest noch lernen, sie richtig einzusetzen. Als Laie finde ich, Du verknödelst ziemlich durch die Nase, und teilweise klingt es für mich auch noch verlispelt. Der Text ist daher auch manchmal schlecht zu verstehen. Aber da sehe (bzw. höre) ich nichts, was sich mit qualifizierter Unterstützung nicht hinkriegen ließe...

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Dimension D

    Dimension D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.12
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.150
    Erstellt: 23.05.20   #14
    Die Intonation ist nach meiner Meinung nicht in Ordnung da sind ne Menge Töne zwischen die nicht in Tune sind und was ganz besonders fehlt ist Ausruck. Wie die anderen hier schon sagten klingt das ganze recht gequetscht. Bitte nicht falsch verstehen ...ich will dich nicht hier demoralisieren und ich glaube schon das du Singen kannst aber wichtig ist (wenn man nicht gerade ein Naturtalent ist) das man von jemanden, der es kann Feedback bekommt und dir sagt wie du es richtig machst.
    Ich bin auch kein großer Sänger aber ich habe durch Freunde die jahrelangen Gesangsunterricht hatten immer Tips und Anleitungen bekommen wie ich mich verbessern kann und vor allen dingen was ich Üben muß.
    Das was ich gelernt hatte sind Atemtechnik, Aufwärmübungen für die Stimme (ist ja auch ein Muskel der belastet wird) und wie bekomme ich Druck und Ausdruck in die Stimme.

    Mein Tip such dir Hilfe von Leuten die es können, egal ob Freunde, Bekannte oder Lehrer. Das was du da mit nimmst bringt dich dann in viele kürzer Zeit wesentlich schneller weiter und es macht auch mehre Spass weil man schneller Fortschritte sieht.

    Ach ja und such Dir Songs aus die dir Spass machen aber auch machbar sind.
     
  15. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    828
    Kekse:
    2.056
    Erstellt: 23.05.20   #15
    Leise und trotzdem ausdrucksstark und tonal sauber zu singen erfordert sehr viel Übung, das ist mit das Schwierigste. Du zäumst das Pferd andersherum auf: Du singst den Effekt, bevor die Basics stimmen. Besser wäre es wahrscheinlich, wenn du die Melodie viele, viele Male "gerade" singst (ruhig auch nicht auf Text, sondern auf Laute, die dir leicht fallen) und dann nach und nach Text und Ausdruck dazu zu nehmen. Mir hilft beim Singen, erst zu summen oder Lippentriller zu machen (also die Melodie zu "prusten"), dann auf Lululu oder Lülülü, dann auf Lololo und dann auf Lalala. So sitzt die Intonation sauberer, und der Körper gewöhnt sich an die "richtige Einstellung" beim Singen. Danach quetsche ich die höheren Passagen nicht mehr so raus. Wenn du dich dann daran gewöhnt hast und dein Körper die Melodie "im Schlaf" singen könnte, dann kannst du mit den Effekten anfangen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. RayBeeger

    RayBeeger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.17
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.574
    Erstellt: 27.05.20   #16
    Ich schließe mich den Vormeinungen an, die von einer wenig offenen Stimme und von gepressten Tönen sprechen. Die guten Ansätze sind noch verbesserungswürdig und das mit der Attitüde kommt auch mit der Zeit. Das wird schon, mache einfach weiter. Hast Du eigentlich so einen ausgeprägten Sigmatismus oder hast Du den De-esser so stark reingedreht? Ich würde etwas weiter vom Mikro weggehen und vielleicht leicht über die Membran singen, wenn das ein ausgeprägter "S-Fehler" ist.

    Bleib' bei aller Kritik tapfer und arbeite Dich da durch. Mit der Zeit kommt das schon, eventuell mit der Hilfe eines Gesangslehrers.
     
Die Seite wird geladen...

mapping