Blasmusiker gefragt bzg. Bigbandarrangement =)

von mYa, 26.05.08.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 26.05.08   #1
    Hi Ihr,

    Das ist das zugehörige Thema: https://www.musiker-board.de/vb/kompositionslehre/269575-f-blues.html

    Ich muss für die Bigband einen F-Blues schreiben, der ist fertig. Wollte nur fragen ob der so notiert in Ordnung ist.

    C (Violinschlüssel) betrifft ja eigentlich nur Gitarre und Klavier
    C (Bassschlüssel) betrifft Bass und Posaune. Frage an die Posaunisten: Ist das angenehm spielbar und weder zu tief noch zu hoch?

    Eb (Altsax und Baritonsax). Auch passend? Bin mir wegen dem Barisax net einig. Meine Schwester konnts mir net genau sagen.

    Bb (Trompete und Tenorsax). Meine Schwester meinte, dass fürs Tenorsax gut wäre, aber für Trompete "zu hoch" (quasi spielbar, aber in der Höhe spiele man eher für Solos und weniger im Zusammenspiel mit Bigband) - an die Trompeter, Bb-Stimme Oktave tiefer?

    Hoffe habe mich mit den Instrumententypischen Stimmungen nicht vertan, wenn, dann bitte mich drauf hinweisen. Übrigens, falls wem auffallen sollte, dass ich mich beim transponieren der Akkorde vertan haben sollte, bitte bitte melden!

    Vielen Dank!!! :great:

    Hab übrigens in Wikipedia geguckt, aber eben z.B. wie bei der Trompete, ist es ja spielbar, klingt aber ja im Zusammenspiel net so guat oder der Tonumfang is nur für Profis erreichbar...danke =)
     
  2. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 27.05.08   #2
    Rein theoretisch kannst Du den Eb-part von Dir auf allen Eb-Saxophonen spielen.
    Als Baritonspieler mag ich allerdings dannauch mal gerne *tiefe* Töne spielen. Klingend kann man das ja locker mit dem Tenor spielen ...

    Grüße
    Roland
     
  3. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 28.05.08   #3
    Das ist ne Schulbigband oder? Ich würde dann die Bb Stimme eine Oktave tiefer machen. Eb Stimme passt so, denke ich mal.

    zum Rest kann ich dir leider nichts sagen.
     
  4. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 28.05.08   #4
    Vielen Dank für eure Antworten =)
    Hab Trompete (bb) einfach Oktave tiefer und Eb fürs Bari auch. Dann hoats gebasst.
    Hats heute dann auch in der Probe. Hat sich keiner beschwert (haha, nur meine Schwester als Tenorsax, aber Pech ghabt, sie hat ja net widersprochen xD und Trompetestimme wäre bestimmt dann wieder zu tief gewesen, denen kann mans ja au net Recht machen, dieses Saxophönchen), nur der Bandleader wollte paar kleine Wendungen anders haben =)

    Dennoch, Dange =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping