Männer und Flöten...

von Magic D, 10.02.08.

  1. Magic D

    Magic D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #1
    Hallo :)

    habe als Kind in einer grösseren (~20) Flötengruppe gespielt.
    Nach groben 15 Jahren hab ich meine Flöten (Sopran und Alt) mal wieder ausgepackt und siehe da: es klappt immer noch. Vielleicht sogar besser als damals.

    Was mir auffällt: Man kann niemandem erzählen, dass man als Mann Flöte spielen kann. Man erntet nur Gelächter und Hohn. Es ist ja ein altbekannter Irrglaube, dass das Flötenspiel angeblich so einfach ist und nur was für kleine Kinder ist. Aber dass man das mit Begriffen wie schwul usw. verbindet, finde ich lächerlich.
    So kommt es dann, dass man wenig Freude hat, jemandem mal was vorzuspielen...

    Was sagt ihr dazu?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Wolfhound

    Wolfhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #2
    Aus dem selben Grund hock ich lieber daheim in meinem stillen Kämmerchen und übe da ;) Ich hab schon öfters von irgendwelchen halbpubertären dann Sprüche geerntet wie "Ja du kannst dann wohl besonders gut blasen du schwulette, wa?" Seitdem lass ich's lieber bleiben zu erzählen was ich für Instrumente spiele falls ich nicht direkt gefragt werde *g*
     
  3. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 11.02.08   #3
    Verweist die Leute einfach auf Ian Anderson, der spielt zwar Querflöte, aber ist sehr männlich^^
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Toffi

    Toffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Dass Leute Flöten nicht ernst nehmen kenn ich ja zur Genüge. Dass Leute alles außer klassischer Musik nicht ernst nehmen auch. Beides sorgt im Normalfall dafür, dass mir Leute gestohlen bleiben können (zumindest, was Musik angeht).

    Aber Schwuchtel? Nö, das meinte noch keiner. Der würde sich von mir aber auch eine passende Antwort einfangen.

    Toffi
     
  5. Magic D

    Magic D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #5
    @Wolfhound
    Hauptsache, du spielst nicht nur für dich alleine :)
    @Toffi
    Natürlich wird man mit solchen Leuten nicht diskutieren wollen. Ist ja sinnfrei.
     
  6. inconsequentius

    inconsequentius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Sorry, aber der kommt erst tukig rüber.
     
  7. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 11.02.08   #7
    Jeder Musiker wird Flöten als absolut ernsthaftes Instrument anerkennen!
    Andere => Idioten!

    Viele Grüße

    Chris
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 12.02.08   #8
    Ist es für Dich irgendwie beruhigend, dass auch an einer Frau niemand eine Blockflöte als Instrument ernst nimmt?
    Auch da wird gegrinst. Is' ja kein Instrument und so weiter.
    Gut, schwul findet das bei einem Mädchen keiner, aber es ist trotzdem eher frustrierend.
     
  9. Magic D

    Magic D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #9
    Naja beruhigend wäre zuviel gesagt, aber ist ist doch immer schön, Mitleidende zu haben ;)
     
  10. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 12.02.08   #10
    Hmm, also n Mann mit Blockfloete hab ich noch nie gesehen, aber Mann Querfloete spielend ist doch normal, egal ob ne hoelzerne oder metallige?
    Und Ice, Du lebst im falschen Eck :p <immernochgegendasdoofeavemariakaempf> Unsere Floetistinnen duerfen auch bei 'Opernmessen' <g> mitspielen, sehr oft eben mit der Altblockfloete (Sopran nicht, das stimmt). "Das waren ja eigentlich die Floeten zu Mozarts Zeit" ;)
     
  11. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.08   #11
    Mit der Sopranflöte kann man auch keine klassische Literatur spielen, die hat nicht genug Tonumfang. Finde ich :D

    Falsches Eck? Nicht notwendigerweise... aber bisher habe ich die klassische Musik tendenziell gemieden und Mozart ... hat... mir ... zu viele Noten. Mit dem werde ich nicht warm.
    Bach oder Vivaldi, damit kannst Du mich locken.
     
  12. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 13.02.08   #12
    http://www.loekistardust.nl/ALSQ_D/Home.html
    Vom Aussehen her würde ich auf einen asymmetrischen Chromosomensatz schließen ...

    Grüße
    Roland
     
  13. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.02.08   #13
    Auch der meiner bescheidenen Meinung nach momentan beste Blockflötist - Hans-Jürgen Hufeisen - hat ein asymmetrisches Chromosom.
    Macht aber das Ansehen der Blockflöte in Männerhänden bei "Otto-Normal-Mucke-Hörer" nicht besser.
     
  14. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 13.02.08   #14
  15. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 13.02.08   #15
    Ice, naja, man nimmt, was man kriegt ;)
    Nachdem ich mich zwangsweise :D damit ja etwas naeher befassen durfte, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Mozart nichts anderes war als ein moderner Rockstar. Ich glaub, der wenn heut leben wuerd, der waer wild ;) Der hat ja damals schon Grenzen gesprengt, wo's nur ging...
    Roland, cool, danke. Jetzt hab ich einen gesehen ;)
     
  16. Setech

    Setech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #16
    Hi,
    ich kann von hier etwas anderes Berichten. Ich lebe hier in Dublin und bei uns haben Whistles und Flutes einen ganz anderen Stellenwert. Es ist völlig akzeptiert als Mann Flöte zu spielen, zumal die meisten Musiker in dem Bereich Männer sind.

    LG Sven
     
  17. claude69

    claude69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.05.08   #17
    Hallo,
    hey, ich bin auch ein Mann und spiele liebend gern Blockflöte. Ok, Ich hab zwar bei meinen Freunden am Anfang nur ein mitleidiges Lächeln geerntet. Aber ich stehe zu meiner Blockflöte. Basta!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. alienblues

    alienblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.08
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    92
    Erstellt: 23.03.10   #18
    die Flöte gilt als das Instrument der sensiblen Seelen: vielleicht wird es gesellschaftlich
    deswegen eher Frauen zugeordnet, und weniger akzeptiert, wenn ein Mann Gefühle zeigt bzw. ausdrückt.
    (ohne dabei gleich als "Weichei" oder schwul zu gelten: wobei ich persönlich - trotz des biologischen Fehlverhaltens -
    meist nichts gegen diese Leute habe: auch angesichts des unermesslichen Reichtum an künstlerischem Schaffen,
    welchen die Menschheit zu einem Grossteil auch diesem Personenkreis zu verdanken hat).

    _________________________________
    Männer und Musik:
    Zitat (Bassist v. Ostbahn Kurti / ca. 1980) nach Live-Auftritt :
    "..habe zwar keinen Steifen gekriegt, aber ansonsten war das Konzert ganz o.k."

    (Anm.: eher "weibliche" Reaktionen wären vielleicht: "Gänsehaut"- Feeling, tränende Augen,
    sphärisch, metaphysisch, traumhaft, ..etc. ?)
     
  19. Toffi

    Toffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 16.04.10   #19
    Ich denke, das Problem existiert in der Form primär in den 3/4 der Gesellschaft, die reine Konsumenten sind, was Musik angeht.
    Ein Eindruck ist meistens wenig überlegt, aus unbewussten Erfahrungen begründet. Die Blockflöte hat weder in der Klassischen Musik noch im Rock noch in dem Gedudel, was aktuell im Radio läuft einen auch nur halbwegs etablierten Platz - eigentlich, was die Bekanntheit angeht, eher gar keinen. "Musik" ist das, was man als Musik kennt, und damit ist die Flöte für sehr viele Leute nichts, womit man Musik macht, sondern etwas, womit man eventuell in der musikalischen Früherziehung gequält worden ist. Als die vorbei war hat man das ungeliebte Ding in die nächste Ecke gefeuert und seitdem nicht mehr angefasst.
    Kinderkram also, und sowas machen nur... Mädchen.

    Toffi
    der aus anderen Gründen nicht mit einer Blockflöte in Verbindung gebracht werden will, aber seine Whistles liebt
     
  20. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 16.04.10   #20
    <lach> Und wo ist da der große Unterschied?
    Blockflöte wird oft weit unterschätzt, aber nu. In der Klassischen Musik ist sie schätze ich mal wegen des derzeitigen Größenwahns nicht so vertreten - Querflöten sind einfach lauter. Wie willst mit 'ner Blockflöte gegen xy Streicher und fast so viel Blech ankämpfen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping