Bodentretter und Effects - Loop? Nachhilfe bitte

  • Ersteller Zerro01
  • Erstellt am
Zerro01

Zerro01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
12.04.09
Beiträge
161
Kekse
73
Ort
St. Gallen, Schweiz
Habe die Suche benutzt aber nicht das passende gefunden. Falls es doch schon genug Themen geben sollte zu dem ganzen, dann sorry, bin erst seit Heute frisch dabei und habe das ganze mit dem Forum hier noch nicht so ganz raus:redface:



Nun dann, die Vorgeschichte:

Ich habe einen neuen AMP gekauft, nen Laney Lionheart. Bis jetzt habe ich für die verschiedenen Effects ein Multieffectboard von "Toneworks, Korg" benutzt. Da ich nun schon ne Weile spiele sind meine Ansprüche gestiegen und somit sind manche (nicht alle!)Effects des Boards nicht mehr gut genug/zu wenig niveauhaft für mich.

Nun gedenke ich auf einzelne Bodentretter umzusteigen (bzw. mit den verschiedenen Pedalen ein eigenes Effectboard zu machen)





Nun das eigentliche Problem/die Fragen:
kann mir nun jemand bestätigen ob ich das richtig verstanden habe? :

Das Signal geht von meiner Gibson SG zu...

Tuner
Volumepedal
SD-1 Super Overdrive
DS-2 Turbo Distortion
RC-20 Loop Station

... und dann zum AMP. Vom AMP gehts dann über denn "Send" von "Effects Loop" (Ihr nennt das FX Loop oder :confused:) zu...

TR-2 Tremolo
DD-7 Delay
... und wieder zurüch zum AMP über denn "Return" von "Effects Loop".

Stimmt das so?

und die 2. Frage:
Sind die oben genannten Effectpedals gut für denn gebrauch einer SG (humbucker) oder muss man da andere Bodentretter suchen? Oder ist das scheiss egal und die Effecte klingen so oder so (egal ob Humbucker oder Singlecoils) hervorragend?


Wäre mega froh wenn mir jemand helfen könnte. Be Blessed Zerro01
 
Guitar-Chris

Guitar-Chris

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.17
Registriert
06.10.06
Beiträge
676
Kekse
3.762
Ort
Borken
Habe die Suche benutzt aber nicht das passende gefunden. Falls es doch schon genug Themen geben sollte zu dem ganzen, dann sorry, bin erst seit Heute frisch dabei und habe das ganze mit dem Forum hier noch nicht so ganz raus:redface:

Herzlich willkommen.

Und kurz zusammengefasst: Ja, Du hast das alles richtig verstanden. Ist doch schön, wenn jemand sich etwas einliest und dann qualifiziert fragt. (Allerdings müssen die Fragen demnächst nicht so groß und fett geschrieben werden ;) )

Die Effekte, die du dir herausgesucht hast, sind Standard-Effekte von Boss. Sie sind klanglich und qualitativ gut. Ob sie aber deinen Vorstellungen entsprechen, kann man nicht allgemein beantworten.

Ich würde auch nicht empfehlen, alles auf einmal zu kaufen. Wenn du keine Chance hast, die Teile anzuspielen, versuche dich vielleicht über Youtube, den Sounds zu nähern.

Die Frage der Gitarre spielt eher ein untergeordnete Rolle. Die Humbucker in der SG sind ja jetzt auch nicht so Monster vom Output her; da dürfte kein Problem auftauchen.
 
Zerro01

Zerro01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
12.04.09
Beiträge
161
Kekse
73
Ort
St. Gallen, Schweiz
Noch zum Delay und dem Tremolo:
Also wenn ich es eben wie gesagt äber die "FX Loop" Buchsen laufen lasse, so wird der "Echte Röhren-Zerrsound" meines AMPs verpedalt (nenns jetzt mal so)

Wenn ich aber nun das Signal in einen der Verzerrer die ich über denn normalen Weg (also von der Git zu denn Effects und dann in denn Input des AMPs) laufen lasse, und diese Delayen oder Tremolieren will, muss ich dann noch ein Delay, bzw Tremolo davorhängen?

Und noch: Wie sieht denn dein Effectboard aus? Welche Pedale nutzt du?
 
DenniZ_10000

DenniZ_10000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.14
Registriert
12.01.06
Beiträge
1.339
Kekse
1.431
Ort
Hamburg
Es ist alles eine einzige Signalkette:

Gitarre -> Effekte vor dem Verstärker -> Input vom Verstärker -> Vorstufe des Verstärkers (dort findet auch die Klangregelung mit dem EQ usw. statt) -> FX Loop Send -> Effekte im FX Loop -> FX Loop Return -> Endstufe -> Speaker

Du hast einfach zwei Möglichkeiten Effekte einzuschleusen. Entweder vor dem Verstärker und somit vor der Vorstufe oder eben dannach. Je nachdem wo du den Effekt anschließt verhält er sich anders. Der Effekt funktioniert so oder so, aber klingt nun mal anders.
Am besten kann man es am Beispiel des Delays erklären:
Im FX Loop wird das schon fertige Signal wiederholt. Vor dem Verstärker würden die Wiederholungen auch noch verändert und eventuell verzerrt (wenn du die Verstärkerzerre benutzt). Das klingt dann sehr gewöhnungsbedürftig.
Im Endeffekt ist es zwar alles Geschmackssache, aber es gibt schon gewisse Richtlinien, die sich mit der Zeit so eingestellt haben.

Es schadet aber sicherlich nicht etwas herumzuprobieren!
 
Guitar-Chris

Guitar-Chris

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.17
Registriert
06.10.06
Beiträge
676
Kekse
3.762
Ort
Borken
Wenn ich aber nun das Signal in einen der Verzerrer die ich über denn normalen Weg (also von der Git zu denn Effects und dann in denn Input des AMPs) laufen lasse, und diese Delayen oder Tremolieren will, muss ich dann noch ein Delay, bzw Tremolo davorhängen?

Und noch: Wie sieht denn dein Effectboard aus? Welche Pedale nutzt du?

Ich hoffe, ich habe deine Frage richtig verstanden: Wenn du z.B. einen Verzerrer vor dem Amp hast (wie es üblich ist) und diesen anschaltest, läuft das Signal danach in die Vorstufe deines Amps, von da durch den Effekt-Loop (also auch durch Tremolo und Delay) und danach wieder in den Amp rein auf die Endstufe.

Du kannst also Verzerrer und den Loop auch kombinieren, kein Problem.

Warum ist der Loop überhaupt so wichtig? Nun, stellen wir auns einmal ein Delay vor dem Amp (also nicht im Loop vor). Jetzt stellst du ohne ein Zerrpedal zu nutzen deinen Verstärker zerrend ein. Jetzt passiert beim Spielen folgendes: Du spielst einen Ton, der durch den Amp verzerrt wird. Danach erzeugt das Delay ein paar leiser werdende Töne. Diese werden jetzt jeweils unterschiedlich stark verzerrt, da der Zerrgrad ja auch von der Lautstärke des Signals abhängig ist. Also erzeugt man auf diesem Weg ein sehr unharmonischen Klang. Wenn man nicht genau diesen Klang wünscht, packt man das Delay in den Effektloop.

Jetzt wird der Gitarrenton erst verzerrt (durch die Vorstufe des Amps) und anschließend der "fertige" Ton durch das Delay geschickt. Jetzt klingen alle Wiederholungen vom Zerrgrad gleich.

Der Loop macht also immer dann Sinn, wenn man die Vorstufe des Amps auch zum Zerren nutzt.

Wenn man dagegen die Zerre nur aus Pedalen holt, dann kann man das Delay auch einfach direkt hinter das Zerrpedal hängen. Aber ich würde die von dir bereits beschriebene Verkabelung empfehlen.

Zu meinem Setup: Das kann du in diesem Thread sehen. Ich verkabele je nach Amp, Chorus und Delay in den Effektloop oder eben nicht :rolleyes:


Edit: DenniZ war schneller und hat es auf den Punkt gebracht.
 
T

Type56

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.11
Registriert
05.05.07
Beiträge
136
Kekse
113
ja du hast alles richtig verstanden.

nur eine sache würde ich verändern:
mit der loop station willst du doch sicher deinen ganzen sound loopen.. also mal mit verstärker-zerre, mal ohne, mal mit tremolo, mal ohne, mal mit delay und mal ohne.

damit du das alles hinbekommst würde ich den looper ganz an das ende der signalkette hängen. also in den fx-loop nach den beiden tretern.


du hast gesagt, dich würde das effektboard von guitar chris interessieren. wenn du in seinem profil schaust, dann siehst ud da einmal eine liste und dann noch ein paar bilder. ich schreib die jetzt einfach mal in meinen post...

@ chris: ich hoff du bist damit einverstanden, wenn nicht, dann lass mit ne pm zukommen, dann änder ich das sofort wieder.. und wenn es in ordnung geht, dann bitte auch, dann bin ich beruhigt =)

picture.php


also die signal kette sieht so aus:

behringer Hellbabe wah-wah --> boss tu-2 tuner --> marshall bluesbreaker --> harley benton overdrive --> digitech bad monkey overdrive --Y marshall Guv'ner plus --> Boss DS-1 --> Marshall Regenerator --> Harley Benton DD-2 Delay

das erste pedal ist ganz rechts... pedal 2 -5 sind unten von links nach rechts und die restlichen sind oben von links nach rechts. der 2fach schalter unten schaltet die vorstufe von den verstärker...

hope this helps ;)
und bitte melde chris =)
 
F

friedyyy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.10
Registriert
28.02.09
Beiträge
33
Kekse
0
Ort
Nettetal
hab zu der ganzen effektketterei auch nochmal ne frage, hoffe das stellt für keinen ein Problem dar, und zwar hab ich mich grade gefragt, wie denn die effekte in einem multi verschaltet sind und ob man da denn die reihenfolge ändern kann, z.b. in meinem behringer v-amp.
Grüße Friedyyy
 
DenniZ_10000

DenniZ_10000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.14
Registriert
12.01.06
Beiträge
1.339
Kekse
1.431
Ort
Hamburg
Bei den meisten Multieffekten, vorallem im tieferen Preisbereich, ist es nicht möglich. Bei den richtig guten Geräten, wie z.B. dem Boss GT-8 oder GT-10 kann man die Reihenfolge so verändern als hätte man die Pedale einzeln.

Allerdings sind die Multieffektentwickler doch so clever und bauen die übliche Reihenfolge ein. Du wirst wohl kein Multieffektgerät finden, in welchem ein Delay am Anfang der Signalkette steht.

Bei deinem Effekt würde es mich sehr wundern, wenn man an der Reihenfolge etwas ändern könnte.
 
raphrav

raphrav

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Registriert
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
kleine anmerkung/anregung/nörgelei:
ich würde das delay vor das tremolo hängen. gefällt mir persönlich besser und macht im prinzip auch sinn, weil du alles lauter/leiser machen willst, und nicht nur das delay.
ABER vllt gefällt es dir gerade anders rum besser oder du willst konstantes delay über schwankendes signal oder es ist dir noch gar nicht aufgefallen, weil du wie viele eh nie beide gleichzeitig benutzt ;)
 
Zerro01

Zerro01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
12.04.09
Beiträge
161
Kekse
73
Ort
St. Gallen, Schweiz
ä ja ich hät noch 2 Fragen:

Compressor und Booster? Was für was und Sinn dahinter?

@ raphrav
Danke werds berücksichtigen.
 
doesofskaipod

doesofskaipod

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.20
Registriert
05.12.06
Beiträge
949
Kekse
3.225
Ort
Alsfeld
Guitar-Chris

Guitar-Chris

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.17
Registriert
06.10.06
Beiträge
676
Kekse
3.762
Ort
Borken
@ chris: ich hoff du bist damit einverstanden, wenn nicht, dann lass mit ne pm zukommen, dann änder ich das sofort wieder.. und wenn es in ordnung geht, dann bitte auch, dann bin ich beruhigt =)

Kein Problem, aber ich hatte in meinem letzten Post bereits auf mein aktuelles Bord verklinkt. Das von dir zitierte ist nicht mehr ganz aktuell, da Delay und Chorus ausgetauscht wurden.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben