(Boogie MK4) Brauche Röhrenvorschlag & Frage zu Technik-Mod

von rocka, 18.02.07.

  1. rocka

    rocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.07   #1
    Hi,

    es ist ein paar Jährchen her, seit dem ich mir das letzte Mal Röhren gekauft habe.
    Was gibt es mittlerweile an Neuigkeiten auf dem Markt? Könnt ihr mir etwas empfehlen?
    Mir geht es um einen "fetten" Metalsound. Vielleicht habt ihr da nen Vorschlag welche Röhren dies noch unterstützen würden...

    Des Weiteren wollt ich mal fragen, mit wieviel Kohle ich rechnen muss wenn ich mir den MK4 mehr in Richtung Rectifier modifizieren
    lassen möchte (Betrifft ebenfalls nur den Gainsound - Alles andere soll bleiben)
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.02.07   #2
    Röhren für die Endstufe...hmm, schau mal bei TT.
    Ich würde da JJ´s oder TT´s nehmen.

    zum Modden: Man kann pauschal nicht sagen was ein mod kostet. Ein Techniker nimmt idR 40-60€/Std.. Es ist mit etwa 2-3 ArbeitsStd. zu rechnnen, somit sag ich mal vorsichtig 120-150€ für sowas.

    Generell gilt aber: Möchtest du Rectisound, musst du Recti kaufen!
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 19.02.07   #3
    Ich find, dass man mit dem Graphic-EQ recht nette Recto-Sounds aus dem Mark IV rauslocken kann, jedenfalls in Verbindung mit ner 4x12-Rectobox. Den Combo kenn ich nicht (weiß nicht ob du Top oder Combo hast).
    Das es nie genau wie ein Recto klingen wird, ist wohl selbst verständlich. Aber ich finde mit dem Mark IV kann man dem Sound schon recht nahe kommen.
     
  4. rocka

    rocka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #4
    Cool! Danke für die Antworten.

    Ja nee, ist klar dass ich keinen astreinen Recto-Sound erhalte. Mein Combo hat 90 Watt. Und der Gain-Sound ist ein fetter Rocksound aber für Metalsachen manchmal irgendwie undifferenziert (Benutze ihn mit ner 1960Lead). Aber ich wollt mal horchen was so geht mit nem Technik-Mod. Und da Röhren auch zum Sound beitragen, daher auch die Fragen in die Richtung..

    Röhren sollen übrigens komplett gewechselt werden. Also auch Vorstufen.
    Ich kann mich nicht mehr erinnern welche Klangkarakteristiken welche Röhren haben. Außerdem habe ich hier gelesen, dass die Vorstufen wohl sehr den Sound beeinflussen.

    Ich komm grad nicht drauf was JJ's oder TT's sind, falls ich das überhaupt weiß.
    Neue Box wäre auch nicht schlecht... Sind die Mesa's wirklich so gut? Hatte sonst eher an Rivera gedacht, oder an diese Deutsche Firma mit dem violetten Überzug und dem Vogel als Logo (Namen vergessen). Hat da auch jemand ne Erfahrung mit? Test in alter G&B war sehr gut.


    Vielen Dank!
     
  5. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 19.02.07   #5
    Hallo....

    wenn du "fetten" Metalröhrensound haben willst, kauf dir n MESA Triple recti und ne HOS sevenT512O.
    Ich würde den Mark nicht modifizieren lassen.....ist doch vielzuschön das teil....

    Mfg

    Vesti
     
  6. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 19.02.07   #6
    Mit dem Mark IV kann man schon nen ordentlichen Metalsound produzieren. Hör dir z.B. mal Lamb of God an. Die spielen live und auf dem neuen Album Sacrament ausschließlich den Mark IV + Mesa Box (vorherige Alben mit anderen Amps gedoppelt). Für mein Empfinden haben die einen sehr differenzierten Sound.

    Wenn die Endstufenröhren runergespielt sind, quittieren sie das einem u.A. mit einem undefinierten, matschigen Sound. Evtl. könnte hier schon die Lösung deines Problems liegen.
    Vorstufenröhren zu tauschen bringt zwar einen hörbaren Unterschied, aber du bekommst keinen grundlegend anderen Sound. Es geht hier eher um Nuancen.

    Das sind verschiedene Hersteller von Röhren.

    Wegen Röhrentausch guckst du hier (vor allem auch die Guides im DIY-Bereich, sehr hilfreich) und hier

    Die Box macht viel am Sound aus und die Mesa klingt ganz anders als die Marshall 1960, alleine schon wegen den Speakern, dann kommt noch die andere Konstruktions hinzu usw. Aber bevor du jetzt blind eine kaufst, teste vorher mal verschiedene Boxen durch. Es geht hier um anders, nicht um besser oder schlechter. Da sollte dein Geschmack (und ein bisschen dein Geldbeutel ;) ) entscheiden.


    Nichts zu danken. Dafür ist ein Forum doch da.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping