Boss Dr. Rhythm 660 und Superior Drummer in Pro X3 Suite

  • Ersteller Randolph Carter
  • Erstellt am
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Guten Morgen!
Ich hab mir vor ewigen Zeiten mal Samplitude Pro X3 Suite gegönnt und dazu u.A. den Superior Drummer von Toontrack. Ich bin definitiv kein Profi auf dem Gebiet und muss mir alles immer recht hart anfummeln und Tutorial-Videos setzen meistens schon ein Wissen voraus, das ich mir auch erst wieder anfummeln muss. Aber es klappt leidlich gut, und eigentlich nutz ich die Software im Moment nur, um Bandkollegen Ideen zukommen zu lassen. Jetzt möchte ich aber die alten Songs neu produzieren, mit dem Superior-Drummer, und habe einfach keine Lust das wieder per Klicken im Schlagzeug-Editor zu machen. Es dauert ewig lang und ist sagenhaft un-intuitiv.

Früher hab ich mit Vierspur-Bandrecorder gearbeitet und dazu den Dr. Rhythm 660 Drumcomputer verwendet. Für Demozwecke war das durchaus OK und es hat mir immer sauspaß gemacht, die Drum Patterns quasi "halb-live" auf den Pads "einzutrommeln". Da komm ich in Kontakt mit dem Song und hab nicht dieses analytisch trockene "joa, da könnte man jetzt noch nen Beckenschlag setzen" Feeling. Jetzt versuche ich verzweifelt hinzukriegen, dass ich meinen Dr. Rhythm sozuagen als "Schlagzeug-Keyboard" für den Superior Drummer in Samplitude reinkriege. Der Dr. Rhythm ist anschlagsdynamisch und hat ja auch nen Midi-Ausgang, und wenn ich das Ding anschließe, zweigt mir Samplitude auch mit rot blinkendem Midi-Lämpchen im Transport-Fenster, dass er irgendein Signal kriegt. Aber beim Drummer zuckt nix und es kommt kein Sound. Habt ihr ne Idee, wie ich das hinkriege? Danke schonmal!
 
Eigenschaft
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.104
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Stell mal in der VST-Spur den Midieingang auf Chanel 10.
 
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.024
Kekse
25.693
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Alle Midi-Kanäle der Spur wählen und die Spur mit SupiDrummer aktivieren und (!) das Monitoring für die Spur aktivieren.
Es kann sein, dass Du dazu noch die Art des Monitorings wählen musst.
Liest sich hier komplizierter als es ist.
Aufnehmen kannst Du damit aber nur in der DAW Midi Spur, nicht in SD.
Du könntest aber zB auch durch Tap to find Deine Beats finden in SD.
 
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
16.11.16
Beiträge
719
Kekse
2.327
Tap to find ist einfach spitze. Ich nutze die Funktion in Sam3 und ezD, allerdings mit einem kleinen usb-Keyboard.
War auch für mich nicht einfach das Dingens eingebunden zu bekommen.

@To: Wie ist denn der DR660 angestöpselt an den PC?
 
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Guten Morgen! Danke für die vielen Tipps!

Alles klar, ich werd dann gleich mal versuchen das auszuprobieren! Mal schauen ob ich das hinkriege, die Kanäle zu wählen, die im Drummer zu aktivieren (ich hab grad zwar noch keine Vorstellung wie das funktionieren soll, aber mit Reinfummeln kenn ich mich ja aus ;) ), und das Monitoring in der Spur zu aktivieren. Ich würde dann vermutlich eh in der Spur vom Samplitude aufnehmen, und nicht im SD. (Ich glaub ich hab noch nie im Superior Drummer selbst gearbeitet. Vielleicht sollte ich mich da auch endlich mal RICHTIG einarbeiten) Ich hab noch den Superior Drummer 2, ich glaub da gibz die Tap to Find Funktion noch gar nicht, oder? Vielleicht sollte ich über ein Upgrade nachdenken, v.A. weil das Recording gerade immer wichtiger für uns wird.

@abolesco: Der ist mit MIDI-Kabel an den MIDI-In meiner ESI Juli@ Soundkarte eingestöpselt. (Die Soundkarte ist auch schon ewig alt, aber IHren Dienst verrichtet sie noch tadellos. So weit ich das einschätzen kann, hahaha)

Leider musste ich gestern meinen kompletten PC neu installieren, weshalb ich heute erst mal wieder den SD reinwurschteln muss, grrrr. Sonst hätte ich das alles schon längst ausprobiert.
 
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Lohnt sich ein Upgrade auf den 3er?
 
mjmueller
mjmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.024
Kekse
25.693
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Ich finde schon. SD3 ist von der Bedienung so einfach wie EZDrummer, hat aber wesentlich mehr Eingriffsmöglichkeiten (so man/Frau möchte).
 
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Ah, ich hab gerade gelesen, dass ich das Programm dann voll kaufen müsste, weil die Upgrade Möglichkeit seit Dezember 18 rausgenommen wurde. Hab jetzt mal den Support angeschrieben und blöd gefragt, obs trotzdem die Möglichkeit gibt. Werden die zwar natürlich wegen mir nicht ändern, aber ich finde, man muss eine Firma schon mitteilen was man erwartet (und was man scheiße findet), auch wenns deren Sache bleibt, was sie draus machen. Aber nochmal 300 Steine nehm ich ned in die Hand. Was schade ist. Upgrade hätt ich schon gemacht, nach dem, was ich über den SD3 jetzt gelesen habe. Danke für die Antworten!
 
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Es funktioniert leider nullkommanull. Boah, ich glaub, ich brauch hier echt noch ein bisschen Basics. MIDI ist für mich ein echter Brainfuck. Also, ich fasse mal zusammen, was ich glaube begriffen zu haben:

Sequenzer ist SAmplitude Pro X3
Dort hab ich in den Projekteigenschaften eingestellt, (bzw. es war vorab eingestellt), dass meine ESI Juli@ Soundkarte der Midi Eingang ist und dass die ESI Jul@ auch der MIDI Ausgang ist. (Wenn ich mich mit MIDI befasse, dann finde ich immer, dass "das Eingabegerät im Dropdown Menü erscheinen muss", aber da mein Dr.Rhythm via Midi Kabel an den Midi-Eingang meiner Juli@ Soundkarte angeschlossen ist, ist doch tatsächlich die Soundkarte der Eingang für Samplitude? (Hier geht für mich der Brainfuck schon los ^^)

Wie gesagt, ich will ja nicht die Sounds vom Dr. Rhythm nutzen, sondern seine anschlagsdynamischen Pads, um den Superior Drummer anzusteuern, (den ich schon installiert hab, und der tadellos funktioniert)

Ich überlege gerade: wäre es sinnvoller ein günstiges, anschlagsdynamisches MIDI-Keyboard mit USB-Anschluss zu kaufen, anstatt mich damit rumzuärgern den uralten DrRhythm mit einer uralten Soundkarte einbinden zu wollen?

Danke schonmal!
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.677
Kekse
22.158
Hab's nicht angeschaut, wird aber wahrscheinlich dein Problem behandeln

 
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Das Video hilft mir tatsächlich weiter (was meinen Umgang mit dem Superior Drummer angeht), und auf dem MIDI Kanal steht der Superior Drummer als Ausgabegerät, danke :) Der Superior Drummer funktioniert aber schon immer hervorragend und stressfrei, ich kann im Midi-Editor Beats per Mausklick setzen und Velocity-Kurven einzeichnen, etc.

Aber der Dr. Rhythm wird leider einfach noch immer nicht als Eingabegerät erkannt... (Auch hab ich versucht, wie oben vorgeschlagen, Midi-Ein und Ausgang auf Kanal 10 zu stellen, aber das hat auch nix gebracht) Argh, ich werd noch wahnsinnig. Wie bringe ich denn Samplitude dazu, die alte Maschine als MIDI-Eingabegerät zu erkennen?
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.677
Kekse
22.158
Erkannt wird da gar nix, weil alles analog.
MIDI-I/O kommt von der Juli@, soweit alles korrekt.
Wenn in Samplitude angezeigt wird, dass MIDI-Daten ankommen läuft der Teil auch soweit.
Man kann jetzt noch zusätzlich mit Tools (mal nach MIDI-Monitor googlen) schauen, WAS denn wirklich im Rechner ankommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Randolph Carter
Randolph Carter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.20
Registriert
08.05.04
Beiträge
116
Kekse
176
Danke, Midi-Monitor wäre jetzt noch ne Idee!
 
G
Gast288181
Guest
Ja, ja, ich weiss, auch dieser Thread ist schon ein paar Monate alt, aber auch hier hat keiner das eigentliche Problem erkannt. Das eigentliche Problem ist nämlich die unterschiedliche Midi-Noten Belegung von Drum Machine und Superior Drummer. Bei meiner uralten Drum Machine HR 16 von Alesis, kann man den Tasten die Midi-Noten frei zuweisen. Ob das bei jeder Drum Machine, speziell bei der Dr.Rythm geht, weiss ich natürlich nicht.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben