Boss RC300 Midi Tempo Sync (mit TC X4)

von HempyHemp, 30.08.16.

  1. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    4.06.18
    Beiträge:
    977
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 30.08.16   #1
    Hi,

    wenn ich das RC300 mit einem TC Electronics X4 synchronisiere, klappt das grundsätzlich ziemlich gut :great:. Trotzdem gibt es da so eine kleine Kleniigkeit, die etwas nervt...

    Das X4 empfängt lediglich die Time, Befehle des RC300 werden nicht erkannt. Wenn eine Spur beim RC300 durchläuft, können sowohl die beiden anderen Spuren des RC300 als auch die beiden Spuren des X4 beliebig hinzu- und weggenommen werden, da sie sich ja alle mit der ersten Spur synchronisieren. Wenn nun aber auch die erste Spur im RC300 gestoppt wird, läuft zwar die Time weiter und das X4 kann synchron dazu an- und ausgemacht werden, sobald der RC300 aber wieder gestartet wird, setzt er (bei gleicher Geschwindigkeit) die 1 neu, dort wo man eben auf den Taster tritt (vorher hat er sich der bereits laufenden ersten Spur angepasst). Dadurch kann es vorkommen, dass das X4 und der RC300 nicht synchron laufen (das Tempo schon, die 1 ist nur versetzt).

    Kann man das RC300 so einstellen, dass er sich auch bei der ersten Spur verhält, wie später auch bei den anderen beiden Spuren, dass die 1 an die vorgegebene Time angepasst und nicht neu definiert wird?

    Vielen Dank schonmal vorab!!

    Grüße
    :hat:
     
  2. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    8.11.18
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    924
    Erstellt: 30.08.16   #2
    nein, geht nicht...
    der rc 300 ist midi master. er sendet die clock und midi start und -stopp befehle, wie es der midi standard erfordert.
    das problem ist, dass das x4 keine midi start oder -stopp befehle empfangen kann sondern nur die clock.
    du hast die möglichkeiten, das tc x4 ebenfalls (wenn im looper mode) ebenfalls zu stoppen, wenn der rc 300 komplett gestoppt wurde und nach dessen erneutem start das x4 wieder sauber auf der 1 des rc 300 einzustarten oder....
    umgekehrt> solange das x4 im loop modus läuft, den rc 300 sauber auf der eins des x4 einzustarten.
    das erfordert übung, sollte aber gehen...meistens wenigstens.
     
  3. HempyHemp

    HempyHemp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    4.06.18
    Beiträge:
    977
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 30.08.16   #3
    Danke schonmal für die schnelle Nachricht!

    Auch mit Übung wird es wahrscheinlich nur halbwegs live-tauglich funktionieren, mit dem RC300 genau die 1 zu treffen. Mit dem X4 erst im Anschluss auf die neue 1 zu starten nimmt halt leider musikalisch viele Optionen. Hatte gehofft es gäbe auch eine elegante, technische Lösung :).
    Zum Glück habe ich noch meinen Pigtronix Infinity Looper hier, da klappt das besser (wobei ich den X4 von der Bedienung her mehr mag ;)). Mal schauen welches Setup wir dann schlussendlich benutzen...

    Grüßle :)
     
  4. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    8.11.18
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    924
    Erstellt: 31.08.16   #4
    was klappt da besser als beim rc300? sind die pedale leichter zu bedienen beim pigtronix?
    beide senden doch wohl start-/stop meldungen? und beide senden doch wohl auch die clock neu beim start?
    oder meinst du, dass du den pigtronix und den rc300 gemeinsam nutzen möchtest und dann auf den looper im delay verzichtest?
     
  5. HempyHemp

    HempyHemp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    4.06.18
    Beiträge:
    977
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 31.08.16   #5
    Hi,

    ja, ich würde den Infinity Looper anstatt dem Ditto X4 nehmen. Die Frage für mich war, welchen der beiden Looper ich in Zukunft mit dem RC300 meines Kollegen synchronisieren möchte, der Ditto X4 macht eigentlich genau was ich möchte, die Speicherplätze und manch andere Features des Infinity brauche ich nicht. Aber wenn's halt nicht so läuft wie's sein sollte... Oder doch 'nen Boomerang holen ? :)...

    Vielen Dank auf jeden Fall nochmal für deine Hilfe!
     
  6. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    8.11.18
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    924
    Erstellt: 31.08.16   #6
    eigentlich war das keine hilfe sondern ein irrtum meinerseits. ich bin davon ausgegangen, dass du mit dem tc x4 das delay meinst und nicht den ditto x4.
    aber auch der ditto reagiert anscheinend nicht auf midi start oder-stop sondern nur auf die eingehende clock.
    also kannst du das ding wahrscheinlich vergessen, es sei denn, das manual ist unvollständig und es funktioniert tatsächlich doch irgendwie.
    viel glück...
     
Die Seite wird geladen...

mapping