Boxbau: 1x12 ein paar Fragen

von fsultra, 25.06.07.

  1. fsultra

    fsultra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    429
    Erstellt: 25.06.07   #1
    Hallo!

    Ich will eine Box bauen, die Fakten:

    - halboffen für einen Blues Jazz sound oder?
    - Eminence Legend 121 Speaker
    - Birkenmultiplexplatte 15mm

    Eminence sagt mir folgendes:
    Muss ich jetzt das Innenvolumen anhand vom "Vas" ausrechnen (was versteht man unter dem Vd?). Ist das Volumen denn nicht egal wenn die Box nun halboffen ist, ist ein e Würfelform klanglich schlechter?

    Andere Tipps?

    Danke!
     
  2. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 26.06.07   #2
  3. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.06.07   #3
    Auf KEINEN Fall eine Würfelbox baun!!!
    Sont können sich stehende Wellen bilden und bestimmter Frequenzen löschen sich aus!

    LG Alex
     
  4. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 26.06.07   #4
    Stehende Wellen bilden sich auch bei Boxen, die 3 unterschiedlich lange Seiten haben.
    Aber bei solchen Boxen gibt es 3 unterste Frequenzen + deren ganz zahlige Vielfache, die eine stehende Wellen bilden und damit lauter widergegeben werden. Dadurch werden die stehenden Wellen etwas über das Frequenzspektrum verteilt.
    Optimal wäre es, wenn die gemeinsamen Vielfachen der Frequenzen möglichst hoch liegen, da diese dann nicht mehr so stark stören.

    Wenn jetzt alle Seiten gleich lang sind bildet sich drei stehende Wellen mit den selben Frequenzen aus, so dass diese deutlich lauter als bei der anderen Box sind, wo sich die stehenden Wellen verteilen.

    mfg
    Bastian
     
  5. fsultra

    fsultra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    429
    Erstellt: 26.06.07   #5
    danbe! wie würdest du also vorgehen bzw ist es viel Arbeit sich anhand der obigen daten das auszurechnen. Kenn mich da leider nicht aus, bin sehr dankbar für weiter Infos!
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 27.06.07   #6
    Das lohnt sich für Git-Boxen nicht, da ist die Modenverteilung eh vollkommen willkürlich und alles andere als linear. Insofern solltest du die Box einfach von den Maßen an dein Top oder Combo anpassen und dann damit rocken.:)

    Btw; 15er MPX ist schon ziemlich heavy. Für ne einfache Box sind 12 nicht verkehrt. Ich hab bei meiner 1x12er das 15mm MPX verwendet und finde das ziemlich schwer. Müsste ich sie wieder bauen, würde ich 12er nehmen.
     
  7. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 27.06.07   #7
    Ich hab für meine 1x12 18er Multiplex genommen - und nun ist das Ding so schwer wie ne 2x12. :D
     
  8. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 27.06.07   #8
    Ich hab meien 112er in 16er und 19er MDF...die is mal schwer...leider wusste ich es nicht besser und mein Vater hat gesagt das MDF am besten klingt...und klingen tut sie toll!
     
  9. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 27.06.07   #9
    desto stabiler das gehaeuse desto niedriger die resonanzfrequenz und da eignet sich mal MDF am besten!
     
  10. Vorstadtpimpel

    Vorstadtpimpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.06.07   #10
    ich finde wenn man sich schon ne box selber bauen will, dann aus naturtholz. sperrholzkisten werden genug in der bucht für kleines geld angeboten.
    meine 1x12" box ist aus 18mm buchenholz. :great:

    http://www.hostpix.de/080113/c7JLUml.JPG
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.06.07   #11
    Multiplex ist aber nunmal in Sachen Stabilität und Klangneutralität Massivholz klar überlegen.
    Ok, letzteres kann auch gewünscht sein, aber die Stabilität sproicht für mich gegen Massivholz.
     
  12. fsultra

    fsultra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    429
    Erstellt: 27.06.07   #12
    porno!:D:great:
     
  13. Vorstadtpimpel

    Vorstadtpimpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.06.07   #13
    naturholz bringt mehr bass und höhen. mulitplex klingt eher härter und gedämpfter.
    in sachen stabilität - schon mal buchenholz verarbeitet? sehr hart sehr stabil.
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.06.07   #14
    Ich würde es eher so sagen:
    Ein gut verstrebtes Gehäuse aus Multiplex ist so gut wie resonanzfrei im für die Gitarre wichtigen Frequenzbereich. Das heißt, das Gehäuse beeinflusst die Wiedergabe nicht durch irgendwelche Resonanzen.

    Diese Resonanzen treten nun bei Massivholzgehäuse verstärkt auf.
    Das kann eine subjektive Klangverbesserung genauso wie eine Klangverschlechterung bringen. Denn diesen Einfluss kann man schwer voraussehen. In pauschal auf bestimmte Frequenzbereiche festzulegen, würde ich nicht machen.
    Bei einer Multiplexbox weiß ich, dass dieser Einfluss geringer ist.

    Ich glaube dir, dass deine Box gut klingt, ich würde nur nicht Massivholz als das HighEnd-Material alleine ansehen.

    Bei Stabilität meinte ich eher die Richtung verziehen, da dürfte Massivholz anfälliger sein.

    Wie schwer ist deine Box eigentlich?
     
  15. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 27.06.07   #15
    Bei massiv Holz wäre ich vorsichtig, kann schneller verziehen. Berade das günstige Baumarktholz ist meistens noch recht feucht. Wie oben schon beschrieben wurde, das ist bei Multiplex nicht der Fall, da mehrfach verleimte Schichten dies verhindern.

    Am meistens wird eigentlich Birken Multiplex verwendet.
     
  16. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 28.06.07   #16
    ich setz mal eine drauf :D
    28mm Multiplex 2x12 :D und dazu oversized. Auf gigs nehme ich sie meist nicht mit, da reicht mir mein Kombo der eh abgenommen wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping