brauch ganz dringend eine Billigklampfe...

von dodl, 29.09.06.

  1. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hallo,

    Jo, wie der Titel schon sagt, ich muss ganz schnell ne Gitarre fuer max 300€ besorgen.
    Jetzt haeng ich ein wenig durch. Hier steht gerade eine unbrauchbare Spade. In der Hoffnung, dass sich das mit MS regeln laesst such ich nach was anderem.

    Sehr zufrieden war ich ja entgegen aller Unkenrufe mit meiner Epi Special II. ist mir nun aufgrund der Erfahrungen anderer User aber zu heikel das Modell ohne Anspielen uebers Netz zu ordern. Hab deshalb noch eine Epi LP Studio probiert. Na um ehrlich zu sein - die spielt sich fuer mich nicht anders als die Special II. Die haben imho definitiv den gleichen Hals. Korpusholz und PU's sind mir voellig wurscht. Da bin ich nicht bereit 170€ aufzuzahlen.

    Immer wieder empfohlen wird die RG 321 von Ibanez. Da komm ich derzeit mit dem Hals nicht wirklich zurecht. Kann man sich an sowas gewoehnen, oder ist man als Grobmotoriker mit Klodeckelhänden dazu verdammt, fuer immer auf dicken Paulahälsen rumzueiern?

    Die LTD EC 50 fiel mir noch auf. Hab ich hier nicht anspielen koennen. Taugt das Modell was?

    Ich bin jetzt nicht auf der Suche nach der ultimativen Klampfe fuer <200€. Solange sie sich halbwegs spielen laesst passt das fuer mich, und wenn ich die Saitenlage ohne Saitenscheppergewitter unter 3mm kriege ist das fuer mich schon die ideale Gitarre.

    Kurzfassung: Special II faellt wegen dem Risiko eine schlecht verarbeitete zu kriegen aus, LP Studio faellt fuer mich wegen imho ungerechtfertigten Mehrpreis raus.
    Also LTD EC 50 oder RG 321? Will nicht verheimlichen, dass mir die Optik der LTD bei weitem mehr zusagen wuerde. Aber wie es hier oft scheint, ist die RG die erste halbwegs brauchbare Klampfe in dem Preisbereich??

    Wie gesagt, auf edle Hoelzer und PU's geb ich nix. In der band kam ich soundmaessig bisher am besten mit ner 50€ Alba durch. Von denen bin ich nur deshalb weg, weil der Billigplastiksattel mitten im Gig gebrochen ist :D

    Oder hat jemand eine andere Alternative? Pacifica faellt auch aus. Hatte ich eine Weile geliehen und mochte sie nie. Epi SG war auch Bäh. LP Standard wunderbar zu spielen, aber auch wie gemutet sobald Drums und der Bass loslegten (waer mir jetzt auch zu teuer).

    any ideas?

    danke
    martin
     
  2. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 29.09.06   #2
    wie siehts aus mit nerr squier, gibt auch akzeptable klampfen in dem preisbereich, wenn du auf die Fender optik stehst
     
  3. themanwhosold

    themanwhosold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    213
    Erstellt: 29.09.06   #3
    Hätt jetzt spontan SX gesagt, weiß aber leider nicht wo man die herbekommt, hab selber eine Paula mit 2 X P90 und muss sagen für den Preis is die echt prima verarbeitet und der Sound is auch äußerst tauglich und vor allem sie hat nen richtig dicken Hals (Baseballschläger:) ) schau doch mal auf Ebay ob da vielleicht grad eine drin steht.

    Mfg Markus
     
  4. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 29.09.06   #4
    das Problem mit der schwankenden Qualität der Verarbeitung hast du aber in diesem Preissegment halt bei vielen Firmen, sicher bei Squier (ich hab selber eine gute Squier Strat aber da gibt es auch andere!).
    Ibanez ist an sich auch in diesem Segment recht verlässlich, genauso wie Yamaha (Pacifica!). Ich hab doch schon auf so einigen Gitarren im Shop rumgedudelt und die waren eigentlich immer o.k.

    also ich hab ziemlich grosse Finger und hab mich auf meine RG 470 vom Spielgefühl her trotzdem wohlgefühlt. Ich spiel zwar schon lange aber deswegen bin ich sicher noch kein wirklicher Feinmotoriker ;) - die Wizard Hälse sind zwar sehr flach aber dafür relativ breit, im Vergleich zu meiner Tele z.B., also das gleicht sich finde ich aus. Alles Gewöhnungssache. Ich hab die RG wegen dem Floyd wieder verkauft, das mich genervt hat. Die Gitarre an sich fand ich sehr gut.

    bei klangfarbe und musik produktiv gibts viele günstige gitarren - nichts geht über selber ausprobieren!
     
  5. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 29.09.06   #5
    ich kann die RG 321 wärmstens empfehlen.

    verarbeitung ist top! pu´s könnte man evt wechseln. toll is natürlich die fixed bridge weil man locker umstimmen kann =) das nervt mich bissl an meinen Ibz. vllt werd ich mir die 321 auch noch zulegen. bin zwar kein korea modell fan aber die is super!

    mfg Dresh
     
  6. dodl

    dodl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 29.09.06   #6
    Hmm, war grad nochmal diverse Gitarren anspielen.

    Die RG321 hat mich wieder nicht begeistert.

    Genaugenommen hab ich erst einen wirklichen Sprung in Sachen Bespielbarkeit bei den Epi Customs bemerkt. Hui, die waren geil ! Alles darunter ist in sachen Verarbeitung der Bünde, hals, Sattel, etc in meinen Augen "gleichwertig schlecht".

    Ich werd vermutlich nochmal hinfahren heut und mir eine mitnehmen, die mir beim spielen einfach am meisten taugt.
    400€ hab ich mittlerweile einstecken, da wird sich ja was finden hoffe ich. Leider keine Epi Custom, von der träum ich dann heute Nacht :D

    danke
    martin
     
  7. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 29.09.06   #7
    ich empfehle die yamaha pacifica.

    die sind für ihren preis echt saugut verarbeitet. hab selber so eine als anfangsgitarre und ich muss sagen, ich bereue den kauf nicht. die pus sind ok, der rest auch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping