Brauche Infos zur - "Hughes & Kettner BR 410H"

von ibanez-basser, 01.03.05.

  1. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #1
    Hi Folks. Auf der Suche nach ´nem neuen 4x10er Cabinet bin ich auf eine Vorführbox von Hughes Kettner gestoßen. Die genaue Modellbezeichnung lautet "BR 410H". Auf der offiziellen Homepage kann ich jedoch keine Infos mehr zur Box finden, was darauf schließen lässt, dass sie aus einer Produktion vor der BassBase-Serie stammt. Der Preis für die Vorführbox beträgt 455,- € bei voller Garantie. Findet ihr den Preis noch gerechtfertigt? Weiß jemand vielleicht Näheres zu den verbauten Speakern und zum Frequenzgang der Box. Ich suche nämlich ´ne druckvolle 4x10er-Standalone, welche auch beim tiefen B nicht schlapp macht. Schön leicht und handlich scheint die Box ja zu sein. Ich muss sie mal bei Gelegenheit in den Laden antesten gehen. Wäre aber hilfreich, wenn ich bis dahin etwas mehr über die Box wüsste, damit ich vielleicht noch mit dem Verkäufer über den Preis reden kann. :D

    - hier mal ein paar Infos, die ich bereits in Erfahrung bringen konnte:

    BR = Bass Regular Serie (?)
    (die hat Fieldy doch früher gespielt, oder?)
    300 Watt @ 8 Ohm
    Gewicht ca. 32 kg
    Maße 60 x 55 x 32 cm
    High Frequency Horn
    2x parallel 1/4" in/out

    [​IMG]

    Schon mal merci für eure Hilfe ! :great:
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 01.03.05   #2
    meine antwort haste ja jetzt per pm (wusste gar net, dass es hier nen thread gibt...).

    zusätzlich: also beim low-b lässt die box schon etwas nach, kanns aber nich wirklich beurteilen, weil ich halt nen vierer spiel.
    und 455€ find ich etwas zu hoch, auch wenn du noch garantie drauf hast... da würd ich auf jeden fall versuchen zu handeln! mindestens 60€ sollten die noch runter gehn.
     
  3. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #3
    Merci für deine Antwort. Die Box ist genau wie oben abgebildet. Schwarzer Bezug (kein Filz) und Metallgitter. Ich dachte mir auch schon, dass der Preis etwas übertrieben ist. Da werde ich ja vielleicht noch was dran drehen können. Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, ob sich die älteren H&K-Boxen (um welche es sich ja handelt) qualitativ noch mit aktuellen Modellen messen können. Ich meine ja nur, weil ich für das gleiche Geld ´ne neue Peavey TVX 410 bekommen kann, die ja zum Einen mehr Leistung hat und zum Anderen auch ziemlich tief runter geht für ´ne 4x10er. Ne neue Quantum kann ich mir leider nicht leisten. Wäre neben der Ashdown ABM 410H auch meine erste Wahl, wenn der Preis keine Rolle spielen würde :o Was meinst du mit "... also beim low-b lässt die box schon etwas nach ..." denn genau? Fängt die Box an zu verzerren, dröhnen, matschen oder lässt einfach der Druck nach? Dass das low B nicht so satt rüberkommen kann, wie bei ´ner 18"-Membrane, ist schon klar.Meine aktuelle Box komprimiert das low B aber so derb, dass ich disbezüglich sogar die Hartke VX 410 letztes Wochenende noch besser fand. Naja, später kann ja noch ´ne 1x15 oder 1x18 dazukommen, wenn das Fundament nicht stimmen sollte. :D
     
  4. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 02.03.05   #4
    ich hab bisher nur nen umgetunten 4er mir low b an der box gespielt. verzerren tut da nichts, ist halt nur etwas leiser und nicht ganz so druckvoll wie meinetwegen noch beim d.

    die ashdown kenn ich leider gar nicht, aber die box hat mir beim testen besser gefallen als ne peavey, wobei das jetzt natürlich wieder subjektiv ist...
     
  5. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #5
    OK. Ich spiele ja auch nur ´nen 34" Vierseiter auf dropped B und keinen echten Fünfsaiter. Wenn beim low B der Druck etwas nachlässt und der Ton leiser klingt, dann ist das für mich verkraftbar. Habe jetzt auch noch zwei sehr interessante Angebote eingeholt.

    Zum Einen nochmals die gleiche Box wie oben (H&K BR 410H) für ca. 280 € und ´ne Peavey TX 410 für ca. 275 €. Gab es von der Peavey 4x10er verschiedene Modelle oder hat sich der gute Mann einfach verschireben und meinte die TVX? Die Leistungsangaben sind nämlich die gleichen: 700 Watt Peak und 350 Watt RMS an 8 Ohm.

    Zu welcher Box würdet ihr eher tendieren. Beide Boxen wurden nur sehr wenig benutzt und sind optisch sowie technisch in einwandfreiem Zustand. Ich weiss, dass die Frage relativ unsinnig ist, da der persönliche Geschmack entscheidet. Die beiden Boxen werden wohl ´nen unterschiedlichen Klangcharakter haben, aber vielleicht gibt es ja ein gewichtiges Entscheidungsargument, welches ich bislang außer Acht gelassen habe.
     
  6. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 03.03.05   #6
    also von der ashdown würd ich dir abraten. hab die letzt gespielt und die klang total pappig und matschig! keine brillianzen, nix. und das low b ist total komprimiert und zugematscht. mein warwick gibts zugegebener maßen n echtes tiefenpfund ab, aber das können andere boxen viel besser rüberbringen als die ashdown.
    schon mal an swr gedacht? die goliath III ist echt super. :great:
     
  7. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #7
    Also von den Topboxen um die 700-900 Euro kann ich in nächster Zeit wohl nur träumen. Dafür fehlt mir einfach die Kohle.

    Eine SWR Goliath III mit SM 500 Top habe ich bei unserem letztes Konzert gehört. Der Kollege hatte für meine Ohren aber ´nen sehr seltsamen Sound. Hat aber wohl eher an den EQ Einstellungen und am Bass gelegen, als am Stack selbst.

    Also die Ashdown ABM 410H habe ich schon live on-Stage spielen dürfen und die Box ist für mich persönlich bis dato mein Referenz-Cabinet. Da hat auch das Low B noch richtig Pfund gehabt und definitiv nichts komprimiert oder gematscht. Oder Meinst du vielleicht die MAG 410T?
     
  8. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 04.03.05   #8
    nimm die peavey, die ist kraftvoll und laut.
    ich spiel goliath und bin seeehr zufrieden
     
  9. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 04.03.05   #9
    ne, ich mein schon die abm serie. ;)
     
  10. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #10
    Hm. Komisch. Kann es bei dir villeicht an Amp und/oder Basseinstellungen gelegen haben? Bei mir hat da absolut nichts gematsch. Klares Low B mit richtig Druck. Ich benutze ´nen Ibanez Soundgear 1000 + Sansamp mit ein wenig Drive und ein Kollege (dem die ABM gehört) spiel ´ne Warwick Corvette mit ´nem H&K BassBase 600 und hat auch keine Probleme mit der Box. Naja. Wie es ausschaut werde ich mir nun ´ne H&K BR 410H zulegen, da ich sie in sehr gutem Zustand für 265,- Euro inkl. Versand bekommen kann. Dürfte doch ein angemessener Preis sein, oder?
     
  11. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 04.03.05   #11
    hab für 250 mal ne tvx geschossen... hm also die BR ist wirklich ne scheißbox! halt die billigserie von hk und dafür geld rauszuwerfen lohnt wirklich nicht!
    spar noch ein wenig und kauf dir was ordentliches, sonst ärgerst dich, glaub mir
     
  12. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #12
    Jetzt schockst du mich aber. :eek: Auf was stützt du denn deine Behauptungen? Hast du schon schlechte Erfahrungen mit Hughes & Kettner gemacht? Ich dachte bis dato, das H&K eigentlich nur gutes (da ja auch nicht gerade günstiges) Bass-Equipment herstellt. Oh Mann, ich werde mich wohl nie für ´ne Box entscheiden können *verflucht-sei* :(
     
  13. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 04.03.05   #13
    also es gibt ne alte gute box von hk, das war die bc 410!!! die hat auch der korntyp ma gespielt stimmt, du hast aber die BR im auge und die finde ich mist! hab früher als ich noch nen 5er gehabt hab das stack mti nem hartke 350 zum flattern gebracht !!!! also in meinen augen hatten die null power und mehr furz als ton
     
  14. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 04.03.05   #14
    edit: er war schneller, jedoch kann ich seiner meinung nicht zustimmen.
     
  15. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 04.03.05   #15
    Hi! Also die Ashdown ABM 410 H geht sehr tief runter und gibt jede H-Saite Druckvoll wieder! Die hat schließlich 600 watt @ 8 Ohm. Da matscht nix! Ich spiel die nämlich selbst und kann diesbezüglich ibanez-basser zustimmen. Das ist wirklich eine sehr gute Box!
    @ Ibanez-Basser wie wärs mit der Ashdown Mag 410 ! Die ist sehr gut und kostet neu 329 euro! Ich würd die an deiner Stelle mit in deine auswahl nehmen. :great:
     
  16. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 05.03.05   #16
    die mag kommt z.b. nich ma halbwegs an die TVX ran!
     
  17. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 05.03.05   #17
    ich glaub, ich brauch einfach mehr power als manch anderer... :p
     
  18. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #18
    OK. Bin die H&K BR 410H gestern in ein Musikgeschäft antesten gewesen und bin nun doch nicht mehr sooo begeistert von der Box, bzw. dem Angebot.

    Die Ashdown MAG 410T habe ich bei Guitar24 mal kurz angespielt und die hört sich für das Geld echt gut an. Leider konnte ich die Box nicht bei "ordentlicher" Lautstärke testen (ist halt ein recht kleiner Laden), um das Verhalten der Box beim Low B zu hören.

    Ich überlege jetzt, ob ich auf das Peavey-Angebot eingehen soll. Eine fünf Jahre alte TX 410 für 300 Euro inkl. Versand. 400 Watt an 8 Ohm, stufenlos regelbares Horn. Technish und optisch absolut neuwertig, weil selten und nur im Proberaum benutzt, da Ersatzequipment. Die TX-Modelle machen doch genau wie die TVX-Modelle unten rum schön Druck, oder?
     
  19. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 09.03.05   #19
    Beide Modelle haben einen für eine 410er Modelle sehr guten Frequenzgang vor allem nach unten. Wir haben das in einem anderen Thread schon mal diskutiert, da können die meisten 410er nicht mithalten.
    Wie schon im PN erwähnt sind die Peaveys sicher nicht die "lautesten" Boxen, klingen mMn aber gut.
     
  20. ibanez-basser

    ibanez-basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #20
    OK. Die Lautstärke sollte nicht das Problem sein. Wenn ich die 400 Watt halbwegs ausreize, dürfte das laut genug für mich sein. :D Zumal schicke ich mein Basssignal meist noch über unsere P.A. . Findet du den Preis für ´ne gebrauchte TX auch noch angemessen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping