brauche Mut

von darccord, 11.09.06.

  1. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 11.09.06   #1
    Huhu,

    ich habe von meiner Freundin eine Bekanntin kennengelernt, die in einem Akkordeonorchester spielt. Sie meinte, ich könnte ja einfach mal vorbeischauen.

    Liebend gerne würde ich das "Singledasein" hinsichtlich des Musizieren aufgeben.

    Leider bin ich mir total unsicher, was für ein Niveau dort gespielt wird.

    Könntet Ihr mir sagen, wie gut oder mittelprächtig man spielen muß, um bei einem Orchester mitzuhalten.

    Ich habe zwar lange Unterricht gehabt, über 10 Jahre, dann allerdings pausiert. Daher die Unsicherheit....blamieren möchte ich mich natürlich auch nicht - ist wohl verständlich.

    Gemeinsames prof. musizieren würde mir echt gut gefallen. Offen gestanden habe ich keine Lust mehr auf klassischen Unterricht.

    Danke für Eure Rückmeldungen

    D.
     
  2. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 11.09.06   #2
    Ich spiele zwar selber kein Akkordeon, trotzdem glaube ich das dir bei deiner Frage niemand hier im Forum wirklich eindeutig antwort geben kann,
    Denn ein Orchester kann ein sehr unterschiedliches Niveau haben genauso wie jemand der 10 Jahre Klassik-Unterricht hatte ein sehr unterschiedliches Niveau haben kann. Manche Leute mit 10 Jahren Klassik-Unterricht welche ich kenne können mittlerweile selber Schüler unterrichten andere sind aufgrund ihrer Faulheit immer noch bei recht einfachen Sachen welche, wenn man den Begriff etwas weiter fasst, noch als Basics bezeichnen könnte.

    Wenn du die ganze Zeit über jedoch normal geübt hast, dann dürfte dein Können, wenn das Orchester nun jetzt nicht nur aus Virtuosen besteht, reichen um darin zu spielen.
    Aber letztendlich hilft es da nu,r wenn du dich mit jemanden wichtigem aus dem Orchester triffst und mit ihm darüber redest, er wird dir schon sagen ob du bereit bist bzw. ob du an diesem oder jenem Punkt noch arbeiten musst.

    Eines kann ich aber mit 90% Sicherheit dir versprechen: Wenn du dort gut vorbereitet erscheinst, wird niemanand wegen deines Könnens auslachen! Und falls doch sind das eh alles Arschlöcher mit denen ich nicht gerne im Orchester spielen würde.
     
  3. myriade

    myriade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.06   #3
    Hi :) zur Not, wenn Du Dir da unsicher bist - geh' doch erst einmal so mit und höre es Dir an, dann kannst Du das Niveau vorab beurteilen und auch, ob die Art der Musik und die Leute Dir überhaupt zusagen. Ich denke, gegen eine Zuhörerin wird niemand was einzuwenden haben. Liebe Grüße Angela Edit: häh? wieso kann ich keine Absätze einfügen??? merkwürdig
     
  4. musikatus

    musikatus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    4.02.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    im wilden süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.09.06   #4
    das meiste ist ja schon sehr richtig gesagt worden.

    Viele Orchester sind chronisch unterbesetzt und freuen sich über Neuzugänge, ich würde auch einfach (ohne Instrument) mal zu einer Probe gehen und dann mit den wichtigen Menschen (Orchesterleiter, Spielervorstand, eventuell Vereinsvorstand) sprechen.

    Der Orchesterleiter teilt dir dann eine Stimme zu, vielleicht kannst du dir auch eine wünschen (1. + 2. Stimme sind die Hauptmelodie stimmen / 3. Stimme pendelt zwischen Melodie und Rhythmus, spielt häufig Gegenparts - da ist exaktes Timing besonders gefragt / 4. Stimme ist meist eine reine Rhythmusstimme als Gegenpart zum Baß - ist nicht sonderlich abwechslungsreich und auch nicht sehr beliebt...) und von dieser Stimme läßt du dir ein paar unterschiedliche Stücke geben, die du dann zu Hause vorbereiten kannst. Und dann gehst du einfach in eine Probe und spielst da mit, versuche beim Stimmführer zu sitzen und mach dir keinen Kopf, wenn es am Anfang nicht gleich komplett funktioniert - du wirst dann schnell merken, ob das ganze für dich taugt oder nicht.
     
  5. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 11.09.06   #5
    hai,

    also so weit ich Dich hier im Forum kennengelernt habe, bist Du deutlich über dem Anfängerstatus hinaus ;) . Hör es Dir an und was Du nicht kannst, kannste ja lernen.
    Würde mich freuen, wenn Du berichten würdest, wie es ist. Ich suche nämlich auch nach Möglichkeiten wo ich mich also Akkordeonist einbringen kann. Hatte schon Angebote von einer Metallband:confused: und einer Reggaeband:cool: . Fühl mich aber auch noch nicht fit genug...
     
  6. darccord

    darccord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 12.09.06   #6
    yo, vielen lieben Dank für Eure Antworten. Am Freitag gibt die Gruppe ein Konzert. Da werde ich hingehen.
    Alleinespielen ist auf Dauer wirklich einfach doof. Ich erstatte Euch Bericht, wie es war, okay.

    Danke nochmals
    D.
     
Die Seite wird geladen...

mapping