Britischer Amp an deutscher Steckdose

von HappyYuppie, 19.05.08.

  1. HappyYuppie

    HappyYuppie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #1
    Hallo Leute,
    ich möchte mir gerne einen neuen Verstärker kaufen, da es jetzt langsam mit ner Band richtig losgehen soll. Dafür habe ich mir den Marshall modern Vintage 50 Watt Combo ausgesucht. Ich überlege diesen in UK zu ordern, da man so ein paar hundert Euro sparen könnte. Allerdings haben die Briten ja 240 Volt Spannung auf dem Netz und wir hier nur 230 Volt. Meine Frage also an die, die sich auskennen:
    Kann man den Verstärker mit einem entsprechenden Adapter für deutsche Steckdosen (anderer Stecker als in UK) auch mit 230 Volt Spannung problemlos in Betrieb nehmen? Oder kann das etwas kaputt gehen bzw. bekommt der Verstärker zu wenig "Saft"?

    Vielleicht weiss ja jemand bescheid, ich kenn mich mit Elektronik leider gar nicht aus.

    mfg
     
  2. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 19.05.08   #2
    Auch die Briten haben inzwischen 230V - im Zuge der europäischen Standardisierung hat man sich in der Mitte getroffen, D ist von 220V raufgegangen, GB von 240V runter. Sollte also gar kein Problem sein, schlimmstenfalls brauchste höchstens ein anderes Kaltgeräte-Netzkabel für lau, fertich.
     
  3. lord_of_war69

    lord_of_war69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.08
    Zuletzt hier:
    1.07.09
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Hohentengen am Hochrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 19.05.08   #3
    Ratking hat Recht, Probleme bekommst du nur dann, wenn du dir einen Amp aus Amerika mit 110 bzw 120 V Betriebsspannung holst und dieser dann über keinen integrierten Spannungswandler verfügt bzw. du keinen externen Spannungswandler für das Gerät verwendest ;)
     
  4. HappyYuppie

    HappyYuppie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #4
    Super! Danke für die schnellen Antworten!
     
  5. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 19.05.08   #5
    richtig, die jungs von onslaught, mit denen wir letztens zamm spielten, hatten ein set reisestecker dabei und fertig........wobei die loesung mit nem neuen kabel das unseren richtlinien enspricht die sinnvollere ist....wie ratking schon sagte
     
Die Seite wird geladen...

mapping