Brummen bei der A-Saite über die PA

von Fred69, 26.05.05.

  1. Fred69

    Fred69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.12.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #1
    Hallo Leute!

    Habe folgendes Problem:

    Wenn ich mit meiner Westerngitarre Marke CORT FX710 mit Fishman Pre Tonabnehmer über die PA spiele, fängt die A-Saite total laut ins brummen an, zwar hauptsächlich bei Einzelbegleitung aber trotzdem total nervig. :(
    Jetzt hab ich die Bässe schon ganz zurückgedreht und trotzdem brummt sie.
    Im Fernsehen bei einem Konzert von Paul Mcartney hab ich gesehen das es für das Schalloch eine Abdeckung gibt, ob das was hilft?
    :confused: Wer weiß Rat? :confused:

    Gruß Fred
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.05.05   #2
    Die Schallloch (drei 'l' oder doch nur 2???? Neue Rechtschreibung :rolleyes: ) abdeckung soll Feedbacks unterdruecken.

    Gut moeglich das deine A-Saite dafuer sehr emfpindlich ist, allerdings zeigt sich bei E-Acoustic Feedback eher durch ein unschoenes "Wummern" denn durch ein Brummen (ein Brummen ist eigentlich eher ein anzeichen fuer eine Brummschleife).


    IdR ist es am besten eine Position zu finden, an der das Problem nicht auftritt (wenn es denn ein Feedback ist... also einfach mal einen Schritt vor/zur Seite etc. gehen). Als naecshtes kannst du mit dem EQ etwas experimentieren, wenn das nicht hilft leihe dir mal einen Feedbacksurpressor.
     
  3. Fred69

    Fred69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.12.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #3
    Das mit der neuen Rechtschreibung ist so eine Sache schaut irgendwie doof aus mit 3L.

    Das es ein Feedback ist glaub ich nicht. Es ist so das sich die A-Saite aufschaukelt, verstärkt natürlich durch Bass und Schlagzeug. Ich werd einmal schauen wo ich so einen Deckel für das Schalloch herbekomm.

    Gruß Fred
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.05.05   #4
    Die Schall-Loch ( ;) ) abdeckungen sind zum vermeiden von Feedbacks gedacht, und was du beschreibst (das aufschaukeln der Saite) entspricht dem schon... so das ich davon ausgehe das du wirklich dieses Wummern hast (und kein Brummen, bzw. zumindest nicht das, was ich draunter verstehe).

    Einen Weg das zu verhindern ist das "Ausstopfen" der Gitarre, oder eben elektronische Loesungen (Feedback-Unterdruecker), oder ein EQ mit sehr engen Baendern (wobei du da die empfindliche Frequenz selbst suchen musst.
     
  5. Krass Bass J

    Krass Bass J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    6.07.05
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.06.05   #5
    ich würde mal den Pickup ansehen ob der nicht etwa beschädigt ist....rein in Laden Stegeinlage raus und kucken.....
    Das Schalloch-zu-Stopf-Abdeckding brauchst Du dafür nicht...das soll bloss Feedbacks Killen oder verhindern...erschliesst sich mir auch nicht ganz..soll aber helfen...anyway

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping