Brummen im FX-Board bei angeschl. Gitarre und aktivem Two Notes LeCrunch

von Fischi, 06.07.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.084
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    11.540
    Erstellt: 06.07.19   #1
    Hallo zusammen,

    Ich bräuchte mal eure Hilfe.
    Um daheim und unterwegs problemlos "kleines Besteck" mitzunehmen, habe ich mir einen LeCrunch Preamp von Two Notes geholt und mir ein Board darum gebaut. Siehe Anhang.

    Es wird betrieben mit einem Powerplant Iso1. Das LeCrunch wird mit dem eigenen originalen Netzteil betrieben.

    Wenn ich die Gitarre anschließe und den LeCrunch aktiviere, habe ich ein Brummen, welches ich nicht weg bekomme.
    Klingt nach einem Erdungsproblem. Aber ich bekomme es nicht weg. Siehe Aufnahme. Qualität bitte nicht beachten!
    Wenn ich das Kabel aus dem Tubescreamer (erstes Pedal) ziehe, ist das Brummen weg. Siehe Ende der Aufnahme.
    Ich habe schon ein anderes Netzteil probiert (PowerPlant Junior), habe mir einen Palmer Purifier für den LeCrunch gekauft - nichts hilft.
    Gitarre ist eine PRS SC58 Stripped. An der kann es also auch nicht liegen.
    Verschiedene Gitarrenkabel habe ich auch schon versucht.

    Habt ihr noch eine Idee?

    Board
    IMG_20190706_194312734.jpg

    Netzteile
    IMG_20190706_194319690.jpg


    Aufnahme der Brummens
    https://soundcloud.com/christoph-fischer-384268062/ggggggggg/s-bZx1s
     
  2. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.125
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.608
    Kekse:
    123.588
    Erstellt: 06.07.19   #2
    Ich hol mal eine weitere Info aus 'nem anderen Thread mit dazu
    , um zu fragen, ob das Brummen auch da ist, wenn Du die im Loop des LeCrunch sitzenden Effekte aus der Signalkette herausnimmst?

    Auch keine Besserung, wenn der Groundlift am LeCrunch geschaltet wird?

    Ist hier
    tatsächlich "und" gemeint und nicht "und/oder", um das
    noch einmal zu beleuchten?

    LG Lenny
     
  3. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.084
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    11.540
    Erstellt: 06.07.19   #3
    Ja, ist noch vorhanden

    Nope. Habe ich auch schon versucht.

    Ist tatsächlich "und"
    Wenn ich den LeCrunch deaktiviere, ist Stille. Klar - normales Brummen, wenn ich die Saiten mit meiner Hand nicht erde. Sobald ich aber die Saiten berühre, ist mit ausgeschalteten LeCrunch Totenstille.

    An meinen normalen Amps ist die Gitarre komplett ruhig. Habe es extra nochmal mit einer anderen probiert.

    Aber: wenn ich bei aktiviertem LeCrunch das Volumen-Poti der Gitarre runterdrehe, ist Ruhe. Scheint also doch irgendwie an Einstreuungen - woher auch immer - zu liegen. Komischerweise verändern die sich nicht, wenn ich mich im Raum bewege.

    Eventuell liegt es an der FritzBox, die aktuell direkt daneben steht. Auch die Stromversorgung hängt an der gleichen Steckdose wie die FritzBox. Ich probiere es morgen mal in einem anderen Raum. Vielleicht hilft das...

    [Nachtrag]
    Wenn ich ohne LeCrunch den Tubescreamer an erster Stelle einschalte, ist das Brummen wieder da. Sind also wohl wirklich Einstreuungen über die PickUps, die verstärkt werden.
    Jetzt muss ich nur noch ausfindig machen, wo die her kommen...
     
  4. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.125
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.608
    Kekse:
    123.588
    Erstellt: 06.07.19   #4
    Deine Info-Liste lässt mich spontan auch eher "externe" Ursachen vermuten :gruebel:.
    Ja, mach das mal; ggfs. sogar in einer "völlig anderen Umgebung" - da gibt's ja manchmal die tollsten Erlebnisse (Mähroboter, Oberleitungen etc.) ;).

    Dein Soundclip lässt ja nicht ein "typisches 50Hz-Brummen" (wenn's denn Netzeinstreuungen sind) vernehmen, sondern eher 50Hz-harmonische Überlagerungen. In diesem Clip (ab 10:05) ist es erklärt:



    B.t.w.: Das Störgeräusch im Clip (ganz zu Anfang) hört sich in etwa an wie das in Deiner Aufnahme. Die Einführung zu Beginn im Clip deutet unter "first reason" (0:16) auch in die von mir/Dir nun erstmal vermutete Richtung (EMI -> Elektromagnetische Interferenz).

    Vielleicht melden sich ja hier auch noch die wirklichen Cracks (zu der Klientel will ich mich nicht wirklich zählen), um mich bzw. meine Gedankenansätze zu verbessern :o.

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.084
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    11.540
    Erstellt: 06.07.19   #5
    Japp. Exakt das, was er über EMI gesagt hat, trifft bei mir zu. Abgesehen davon, dass es bei mir schon Humbucker sind und es trotzdem stark hörbar ist.

    Ich suche morgen weiter...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.084
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    11.540
    Erstellt: 07.07.19   #6
    So. Ich habe es.
    Es war das Netzteil vom LeCrunch.
    Bis ich ein ordentliches Netzteil unter dem Board habe, das auch 12 V ausspuckt, betreibe ich es mit 9V. Funktioniert auch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.125
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.608
    Kekse:
    123.588
    Erstellt: 07.07.19   #7
    Da war ich also satt auf dem Holzweg - aber wichtig, dass es nun wieder fluppt :great:.

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Fischi

    Fischi Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.084
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    11.540
    Erstellt: 07.07.19   #8
    Nein, warst Du nicht. Es war keine Masseschleife, sondern wirklich Einstreuungen. Das Ding scheint nach außen sehr schlecht abgeschirmt zu sein
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.125
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.608
    Kekse:
    123.588
    Erstellt: 07.07.19   #9
    Oh, dann mein Dank für diese Richtigstellung :hat:! LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping