Buena Vista Social Club

von Bleecker Street Boogie, 01.09.03.

  1. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 01.09.03   #1
    Vor einigen Monaten lief der Film auf Arte und er hat mich begeistert. Es war eine Freude den Musikern zuzuschauen, denn sie hatten wohl auch ihre Freude. Mir schien, als wären sie wirklich alte Hasen die wissen, wie man Musik an den Mann bringt. Was mir da aber auch in Erinnerung geblieben ist ist, dass Ry Cooder mit seinen Blues-orientierten-Riffs da oft irgendwie unpassend oder daneben gespielt hat. Ich fand, dass er als Bluesgitarrist in dieses Latino-Orchester nicht hineinpasste. Und das, obwohl ich den Blues doch so liebe...

    Und was mir auch hängengeblieben ist: manche der Mitglieder sind kurz vor der 80 als Kerzenzahl auf der Geburtstagstorte und die allermeisten haben schon ihre fünfzig oder sechzig Stück gehabt. Und eines Tages starb eines der Mitglieder des Orchesters in der Nacht vor einem Auftritt. Es war ein ganz junger, kaum Mitte zwanzig! So waren alle dort nicht nur sehr betroffen, sondern auch von Gefühlen der Schuld und auch der Ungerechtigkeit geplagt, warum der mit großem Abstand Jüngste unter ihnen alten Kerlen gehen musste... Das würde ich mir auch sehr tragisch vorkommen.
     
  2. seb

    seb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #2
    Ich liebe diese Musik!
    HAb den Film aber leider noch net gesehen, was ich aber 100pro nachholen werde.
    Ich finds geil, wenn man in dem alter noch Musik macht bzw machen kann

    gruß

    Sebastian
     
  3. robb

    robb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.05
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.03   #3
    jau, der film taugt definitiv! ich hab' ihn schon 'n paar mal gesehen, mir is diese szene auch hängen geblieben... es is immer schade, wenn man liebe menschen verliert, umso schöner fand ich es, dass es bei den alten säcken noch so was wie echte betroffenheit gibt (stars? - no way!!) tragisch is ja auch dass cumpay segundo inzwischen auch zu seinen ahnen berufen worden ist - und der war ja mit knapp über 80 glaub ich der jüngste unter den alten säcken vom original-line up (vor dem ry cooder-projekt) der film hat so wahnsinnig viel flair... ich liebe den streifen
     
  4. Tom Tom

    Tom Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    23.01.07
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Dettingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #4
    Hab diesen Film auf DVD, einsame Spitze. Aber leider ist mittlerweile Pianist Ruben Gonzales ,müsste es gewesen sein, auch gestorben.

    Ibrahim Ferrer ist einer der besten Sänger,oder?
     
Die Seite wird geladen...