Buffer benutzen bei ständig eingeschaltetem Noisegate?

von de_lang, 02.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. de_lang

    de_lang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    395
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    210
    Erstellt: 02.03.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei, mein Pedalboard umzustrukturieren. Dabei ist die Frage aufgekommen, ob ich einen Buffer auf dem Board installieren sollte, um den Höhenverlust durch lange Kabelwege (Von Gitarre zu den Effekten vor dem Amp 6m Kabel, von den Effekten zum Amp-Input wieder 6m Kabel, spiele passive Pickups). Durch Recherche bisher habe ich ermittelt, dass z.B. ein immer eingeschalteter Preamp am Anfang der Signalkette auch gerne hierfür benutzt wird. Meine Pickups brummen leider bauartbedingt ein klein wenig, weshalb ich mir jetzt ein Noisegate (TC Electronic Sentry) angeschafft habe, welches als erstes nach der Gitarre kommt.

    Trifft diese Buffereigenschaft auf alle eingeschalteten Pedale zu oder nur auf Preamp/Zerrer/Booster? Ich hab das Noisegate einmal getestet und für gut befunden, werde es also behalten. Wenn das immer eingeschaltete Noisegate auch als Buffer dient, könnte ich mir die Anschaffung eines selbigen ja sparen. Unser Proberaum befindet sich leider einige Kilometer entfernt, ich werde frühestens an einem der nächsten Wochenenden wieder dort sein und ausprobieren können, deshalb wollte ich hier mal vorab fragen.

    Was meint Ihr?

    Noch kurz mein Setup: Gitarre - 6m Kabel - TC Electronic Sentry - Crybaby Wah - MXR Supercomp - Proco Rat - MXR Super Badass Distortion - 6m Kabel - Amp Input. Im FX-Loop betreibe ich noch einen Flanger, einen EQ als Solo Boost sowie ein Volumepedal, hin und zurück ebenfalls über jeweils 6m Kabel, das dürfte ja aber für die Bufferfrage keine Rolle spielen.
     
  2. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    3.372
    Erstellt: 03.03.16   #2
    Erstmal würde ich das NG nach dem Wah platzieren, denn es beeinflusst den Wahsound wahrscheinlich (ausprobieren!).
    Ich kenne das Noisegate nicht, dem Manual kannt du aber entnehmen, dass es gebuffert ist (Output Impedance 100R). Du kannst es sogar als buffernd einstellen, wenn es aus ist.
     
  3. shadow_dreams

    shadow_dreams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.09
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    620
    Erstellt: 03.03.16   #3
    Also, da du schon ein Sidechain-Gate hast, würde ich es auch als solches betreiben:
    Gitarre -> Sentry In - Sentry Send -> Wah -> Comp -> Rat -> Badass -> Amp Input
    Amp FX Out -> Sentry Return - Sentry Out -> Kram im FX -> Amp FX Return

    Ob ein Buffer Sinn macht, musst du dir wohl wohl selber "erhöhren".
     
  4. de_lang

    de_lang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    395
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    210
    Erstellt: 03.03.16   #4
    Das werde ich tun - ausprobieren. Ich will außerdem testen, ob sich für das Wah (crybaby gcb95) ein true Bypass Mod lohnt...das buffert ja auch, soll aber dennoch Höhen klauen. Bin mal gespannt
     
Die Seite wird geladen...

mapping