Carbostick Pro/Contra

von LDA, 01.04.07.

  1. LDA

    LDA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #1
    Also war ja gestern auf Musikmesse Frankfurt und hab mir mal unteranderem diese Sticks angeschaut und mir auch mal die 5a classic tip large Kight gekauft.

    Also bin noch nicht zum am Set testen gekommen, aber meine ersten eindrücke mal:

    - Sie sind derbs leicht man meint echt man hat nix in der Hand
    - ich finde sie haben auch einen schlechteren rebound als Holz/Kunstoff(Ahead)
    was aber nicht unbedingt auf ihr gewicht zu fürhren ist
    WEIL ich habs grad ausgemessen, ein Carbo bringt 50g auf die Waage.
    Ein Sugar Maple 5A von Vater mit kunstoff Tip (den ich mir auch geholt hab) bringts auf 45g und hat ein wesentlich besser rebound.

    Habt ihr die Carbosticks schon getestet und wenn ja, was haltet ihr davon.

    Bitte keine vermutungen anstellen wenn ihr die Teile noch nie getestet habt. Danke
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 01.04.07   #2
    Naja die teile gibts ja auch schon länger.

    Wurde hier denke ich auch schon mehrfach drüber Diskutiert.

    Ich habe ein Paar Carbos gespielt.
    Spielgefühl ist meiner Meinung nach zu hart konnte mich auf
    Dauer nicht mit anfreunden.
    Auch Sound und Haltbarkeit konnten mich nicht so wirklich überzeugen.
    Einzigster Vorteil war das ausbleibende splittern und der Drumteppich blieb immer schön sauber :).

    Übrigens
    Carbon Rods hingegen fand ich vom Spielgefühl und der Haltbarkeit sehr
    sehr empfehlenswert.
     
  3. no-brains

    no-brains Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    24.04.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.04.07   #3
    hallo

    ich habe auch einmal mit carbositcks gespielt
    und ein großer nachteil war das sich die felle sehr schnell schwarz gefärbt haben

    vom spielgefühl her ist mir auch aufgefallen das die keinen richtigen rebound haben
    aber es ist schon eine zeit her als ich die gespielt habe
    und ich kann mich nicht mehr so gut erinnern

    mfg
     
  4. RoadStar

    RoadStar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    28.06.07
    Beiträge:
    89
    Ort:
    72516 Scheer (bei Sigmaringen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.04.07   #4
    also ich hatte au mal welche. war aber nich gerade begeistert von der haltbarkeit weil sie vllt maximal doppelt so lang wie die 2 euro ebay sticks gehalten haben. und dafür soll ich 15 euro hinblättern? neenee du... achja einzigen vorteil fand ich den klaren sound den die dinger ausm ride holen
     
  5. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 01.04.07   #5
    ich habe welche in 5b. bis jetzt habe ich sie nicht kaputt gekriegt aber ich benütze sie auch nur wenn alle stricke reissen (anderen sticks brechen:D )

    vom spielgefühl her sind sie wirklich nicht sehr angenehm. ausserdem kann ich mir nicht vorstellen das die cymbals freude haben wenn sie mit diesen knüppeln angehe.
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 01.04.07   #6
    Zu den Rods kann ich sagen: nie wieder. Es is zwar 100% richtig dass die im Gegensatz zu Holzrods weitaus haltbarer sind, nur bei denen die ich hatte hat sich beim spielen die rote Hülte unten nach vorne verschoben, daraus resultierte dass die kappe unten abgefallen ist und die scharfen kanten von den einzelnen Stäben mir die Handflächen aufgeschnitten haben.

    Gruß, Ziesi.
     
  7. LDA

    LDA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #7
    Au sag ich da nur
     
  8. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 02.04.07   #8
    @ Ziese dann hatte ich ja richtig Glück :eek:
    Sowas sollte natürlich nicht passieren. . .
     
  9. Phil 91

    Phil 91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.12
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.07   #9
    Also ich habe die Dinger auch mal gespielt, fand die auch total gut, bis ich nach 2 Wochen mal meine Becken betrachtet habe: Überall waren so kleine schwarze Punkte drauf, die ich nur schwer wieder runter bekommen habe. NIE WIEDER!
     
  10. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 05.04.07   #10
    Ich werf die hier noch ein weiteres Linklein rein.


    Alles Liebe,
    Limerick
     
  11. PrOx3

    PrOx3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.07   #11
    Also ich spiele Momentan mit welchen, allerdings nur weil sie länger halten und nicht soviel Dreck machen ;)

    Ansonsten würd ich sagen ziemliche Beckenkiller...

    Aber nunja, meine habens alle größtenteils überlebt :great:

    Tschööö
     
  12. bumbumzak

    bumbumzak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Stmk/Österr.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #12
    ich hab 7a dinger sind schwerer zu spielen als holzsticks, aber gut ausgeglichener schwerpunkt. mein millenium ride klingt dank der sticks wie ein gutes sabian becken
     
  13. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 06.04.07   #13
    interessant :o :rolleyes:
    also ich kann nur von den Teilen abraten. Irgendwas muss ja kaputtgehen wenn man zwei Sachen aufeinander haut. Bei Holzsticks sinds die Sticks, bei Carbonsticks die Felle und Becken (ACHTUNG: sehr vereinfachte Darstellung :D
    )
    Und vor allem, wer vernünftig spielt sollte mit guten Holzsticks absolut keine Probleme haben. Mir sind seit Jahren ganze 2 Paar gebrochen. Alle anderen hab ich aussortiert, weil die Kuppen gespalten waren.

    Und zum Klang der Carbonsticks muss man ja wohl auch nichts mehr sagen ... wobei ich das Spielgefühl eigentlich ganz in Ordnung fand ...
     
  14. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.04.07   #14
    Ich hab mal gehört, dass die Carbonsticks sich in Stab auflösen (anstatt wie Holzsticks zu splittern/brechen) der die Augen schädigen kann. Weiß da jemand as genaueres drüber?
     
  15. PrOx3

    PrOx3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #15
    Also, sie halten sehr lange und das mit dem splittern is auch nix, die brechen eher sauber durch..
     
  16. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 06.04.07   #16
    also damit hab ich mein erstes becken kaputt gemacht, deswegen nich mehr, holz is außerdem schöner, das bricht wenigstens
     
  17. Dr.Sanchez

    Dr.Sanchez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 07.04.07   #17
    Ich hab mir auf der Musikmesse einfach auch mal welche gekauft, stand den teilen schon seit ich sie letztes jahr gesehen hab skeptisch gegenüber.
    Ich benutz sie auch nur zuhause fürs practicepad und falls ich das geld zusammen hab für E-Drums (soll ganz gut gehen hab ich mir von einem Bekannten sagen lassen ;) )
    Für diesen Verwendungszweck sind sie auch vollkommen in Ordnung...
    Ansonsten bleib ich fürs Spielen am "echten" Schlagzeug bei den guten alten Holzsticks, allein weil ich mein Zildjian K Becken nich fi**en will :D

    Greetz
     
  18. DrummerESVK

    DrummerESVK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #18
    Hallo. Also ich hab mir mal welche gekauft. Ja, sie halten recht lange...sound find ich net so gut den sie erzeugen. Außerdem haben diese Sch...dinger meine Becken kaputt gemacht...hehe lol...naja mich ham die sticks net überzeugt. Grüße
     
  19. LDA

    LDA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #19
    Also ich weiß ja nich was das alles für Becken sind was ihr habt (man kann ja nicht alles kennen) aber meine UFIP Classic und Natural Series haben keinen einzigen kratzer von den Teilen bekommen und ich hab heutden ganzen Tag gespielt.

    Meine Bandleut loben die Teile, weil ich damit so schön leise bin^^

    Aber vom spielgefürhl sind se echt rotzig und klang bildlich sind seh auch nicht das ware. Und hallo wo is da bitte der Rebound.

    Wir haben die Teile dann auch mal näher betrachten und festgestellt das die verarbeitung mal misserabel ist:

    - Überstehende "Kanten" vom pressen
    - einschlisse im Material (Löcher)
    - und der Kopf kommt mir auch nicht geheuer vor

    Für die aufnahmen bin ich dann auf (ebenfalls auf Musikmesse gekauft) Vater Sugar Maple 5A umgestiegen. Ahh viel angenehmer.

    Ach und ob die TEile wirklich solange halten bezweifel ich, die Teile sehen heut schon ziemlich mitgenommen aus.

    So long
    see ya cowboy
     
  20. PrOx3

    PrOx3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #20
    Wat, du bis mit den Carbonsticks leiser?! :eek:

    Also meine Becken klingen damit noch lauter als mit den Holzdingern...
     
Die Seite wird geladen...

mapping