Cello lernen...ohne Noten???

von Nuschel, 16.01.07.

  1. Nuschel

    Nuschel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Stenal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 16.01.07   #1
    Hay Musiker...
    Ich spiele seit einigen jahren Gitarre und auch ein bisschen Keyboard neben bei... ...und da ich mich für das Cello sehr sehr begeistere...würde ich dies auch gern richtig anfangen zu spielen...
    So und nun zum eigentlichen...ich habe nicht wirklich Geld dafür um zur Musikschule zu gehen...und darum habe ich mir unter anderem auch Gitarre spielen autodidakt beigebracht...nun wollte ich wissen ob man das mit dem Cello genauso machen kann, und wo ich dann alles kostengünstig her bekomme... Bücher, Erklärungen usw. eben alles was man da so braucht (Cello inbegriffen)

    Ich endtschuldige mich schon mal falls es so einen ähnlichen Thread schon gibt...aber ich habe leider nicht die Zeit um mir hier alle berichte anzusehen oder danach lange zu suchen

    LG und schon mal danke...falls ihr mir weiter helfen könnt
     
  2. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 16.01.07   #2
    Hallo!

    Es gibt natürlich eine Menge Cello-Schulen, auch für Erwachsene.
    Allerdings fällt mir auf Anhieb keine "moderne" mit CD ein, die ich so weiteres einem Autodidakten empfehlen würde.
    Die meisten sind ja alt-bewährt, und damals gab's das ja noch nicht. ;)
    Du solltest mal in verschiedene Celloschulen reinschauen, und dann mal gucken, was dich auf Anhieb anspricht. ;)
    Da ein Cello nicht - wie eine Gitarre - bundiert ist, stelle ich mir das relativ schwer vor, den "richtigen" Ton zu treffen, wenn man keine Möglichkeit hat, zu hören ob es richtig ist. :eek:
     
  3. ollu

    ollu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.01.07   #3
    Ohne Unterstützung, also jemanden der die das beibringen kann, wird das sehr schwer...
    es gibt instrumente die lassen sich leichter selbst erlernen (gitarre, bass) und welche deutlich schwerer (streichinstrumente, blasinstrumente)

    https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/122757-celloanfaenger.html

    https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/152447-cello-anfaenger-nichtswisser.html

    ich kann nichts zu diesen billig Celli sagen.... ich hab nie eines gespielt... aber bin trotzdem sehr kritisch gegenüber diesen eingestellt, du würdest dir ja auch keine gitarre für 25€ kaufen...
     
  4. Nuschel

    Nuschel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Stenal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 17.01.07   #4
    Danke
    @Katzilla: ich habe leider kein festes Einkommen daher is das schwierig mit Musikschulen...ich wüsste wo ich in meiner Stadt hin gehen müsste...allerdings möchte ich auch nicht 375€ im Jahr bezahlen für 30 Min. die Woche Unterricht...und dann sind Ferienzeiten sogar gar kein Unterricht... ...naja is halt doof

    @Ollu: stimmt schon mit dem Preis...ich hab ja nur gedacht das es so Bücher mit CD gibt und eben Cello´s die so im Preislichen zw. 300-500 € liegen...eben für Anfänger...all sowas...aber scheinbar is das aussichtslos...ohne vernümpftig Geld Cello zu lernen
    (insgeheim hoffe ich ja das mich jemand eines besseren belehren kann)
     
  5. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 17.01.07   #5
    Nunja, Celli gibt es halt nicht beim Kaffeeröster...:(
    UND DASS IST GUT SO :great:

    Als Cellist mit recht viel Erfahrung habe ich mich mal an Geige versucht - schon da ist der Unterschie riesig und trotz Geigenschule brauchte ich Tips von "echten" Geigern...
    Das autodidaktische Lernen von Gitarre und E-Bass fand ich WESENTLICH einfacher - und ich hab beim E-Bass in der Zwischenzeit (nach Jahren) höhere Ansprüche.

    Ich halte Dein Unterfangen für mutig, aber dem mutigen gehört das Glück (oder wie war das?)
     
  6. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 17.01.07   #6
  7. Nuschel

    Nuschel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Stenal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 17.01.07   #7
    Ja ich weiß das es bei ebay Cello´s gibt...jedoch kenne ich mich ja nicht aus und weiß nicht welches der größte misst ist und welches nicht... ...
    ähm was viel wichtiger ist...(ich betone es noch einmal^^)...gibt es Mittel und wege sich das spieln eines Cello´s, ohne eine teure Musikschule oder einen guten Bekannten der das ma umsonst macht, an zu eignen. wenn nicht muss ich eben noch ein paar Jahre warten bis ich mir das ganze leisten kann (was ich extrem scheiße finde...was denk ich mal nachvollziehbar ist)
     
  8. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 17.01.07   #8
    Jojo ich hab hier von "susanne hirzel" Violoncello-Schule Erste Lage rumliegn vom Bärenreiterverlag. sehr gute erklärungen über bogenführung und handhaltung
    hier n bild: [​IMG]
     
  9. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.03.07   #9
     
Die Seite wird geladen...

mapping